Sonntagsdeal bei Gravis: Netatmo Wetterstation & Zubehör zum Internet-Bestpreis

Egal ob Neueinsteiger oder langjährige Nutzer: In Sachen Netatmo hat Gravis heute für jeden etwas parat.


Netatmo Wetterstation neue App

Im Rahmen des Prime Day Countdown gab es die Netatmo Wetterstation in der vergangenen Woche bei Amazon für 109,99 Euro inklusive Versand. Diesen Preis kann Gravis heute unterbieten und legt sogar noch einen obendrauf: Auch die drei Zusatzmodule Regenmesser, Windmesser und Innenmodul sind zum Internet-Bestpreis erhältlich. Somit ist bei diesem Deal auch etwas für alle dabei, die bereits eine Netatmo Wetterstation im Einsatz haben und ihr System ausbauen wollen.

  • Netatmo Wetterstation für 104,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 134 Euro
  • Netatmo Regenmesser für 49,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 59 Euro
  • Netatmo Innenmodul für 49,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 59 Euro
  • Netatmo Windmesser für 69,99 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 84 Euro

Im Internet-Preisvergleich können sich die Preise bei Gravis wirklich sehen lassen, wobei auf alle Bestellungen noch einmal 5,99 Euro Versandkosten aufgeschlagen werden. Alternativ besteht die Option, die Bestellung in einer Filiale abzuholen, sofern die Produkte dort auf Lager sind. Dann fallen natürlich keine Versandkosten an.

Netatmo Windmesser netatmo-rain-gauge1 Netatmo Modul Netatmo 2

Eigentlich müssten wir keine großen Worte mehr über das Zubehör-Produkt verlieren, denn von den vorhergegangenen Berichten dürftet ihr bereits ziemlich viel über die Wetterstation mit App-Anbindung testen. Dafür möchten wir an dieser Stelle ein anderes Detail lobend erwähnen: Die Update-Politik des deutschen Herstellers. Immerhin ist das Gadget schon seit rund drei Jahren auf dem Markt und wird immer noch mit Updates versorgt.

So wurde in den vergangenen Monaten die Weathermap zugänglicher gemacht oder eine Partnerschaft mit IFTTT gestartet. Zudem wurde die Schnittstelle für den Datenabruf für Entwickler freigegeben, damit diese noch bessere Apps entwickeln können. In den kommenden Monaten sehen wir hoffentlich die ersten Resultate dieser neuen Option.

Dafür kann man die Netatmo Wetterstation nutzen

Einen sehr treffenden Kommentar hat appgefahren-Leser Barni unter unserem letzten Artikel verfasst, in dem er verrät, was er mit der Netatmo Wetterstation anstellt: “Wenn meine Freundin im Winter das Schlafzimmer zu lange lüftet bekommt sie bei 16 Grad eine E-Mail von IFTTT. Bei entsprechendem CO2-Gehalt wird öfters mal gelüftet. Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann schädlich für die Wohnung sein (Wäsche trocknen). Hier schalte ich bei Bedarf meinen Luftentfeuchter ein. Es ist schön Teil der Gemeinschaft zu sein die ihre Wetterdaten zur Verfügung stellt, damit andere sie nutzen dürfen. Andere geben viel mehr Geld für ihre Hobby-Wetterstation aus. Hier ist alles beisammen und man hat unterwegs alle Daten mit dabei.”

Kommentare 20 Antworten

  1. • Display/Anzeige an den Geräten
    • Speicherung auf eigenem NAS/Server
    • Desktop-Version

    das wären so meine Minimalanforderungen für einen Kauf, aber scheinbar tut sich da gar nix ….

    1. Speicherung auf NAS geht / Desktop Version gibts quasi problemlos über die mynetamo Website. Display hast du am Handy und dank iOS Widget immer griffbereit ??

  2. Wie kommt Ihr darauf, dass es sich bei Netatmo um ein deutsches Unternehmen handelte?
    Auf meine Anfrage dort erhielt ich die Auskunft, dass die Firma französisch ist.
    Beste Grüße, Günther

  3. Mit dem Newsletter Gutschein von 5€ bin ich auf 105,89 € gekommen. Versandkosten somit auch fast abgedeckt ?. Danke für den Deal ???.

  4. Alles in die “Cloud” zu legen nervt mich auch. Und ja: es ist KEIN deutsches, sondern ein französisches Unternehmen:

    Netatmo
    93 rue Nationale,
    92100 Boulogne-Billancourt
    FRANCE

  5. Gibts eigentlich auch ein zusätzliches Aussenmodul oder kann ich dann ein Innenmodul dafür verwenden, wenns nicht nass wird? Hintergrund wären 3 unterschiedliche Messpunkte im Aussenbereich…

  6. Müsste ich mir auch mal kaufen, aber da mir der Sensor für außen reichen würde da ich innen bereits einen Sensor eines anderen Herstellers habe lohnt sich das nicht. Über die Netatmo App schaue ich nämlich immer wie das Wetter draußen ist. In meiner Umgebung hat es gefühlt 100.000 Stationen. Da kann man das Geld sparen. ?

  7. Ich hätte eine technische Frage, vielleicht kennt sich einer von euch aus.

    Man liest überall das max 3 zusätzliche Sensoren gekoppelt werden können. Sind hier nur die temperatursensoren gemeint oder auch der Wind und regensensor?

  8. Cool, hab die Welcome für 128,90€ und 3 Tür/Fenstertags für 69,90€ bekommen. Ich freu mich! Habe schon lange auf so ein Angebot gewartet! ?

    Wetterstation folgt noch..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de