Unsere Highlights der Woche: Tentakeln, Bestellungen, Tierchen & Puzzles

Was uns in dieser Woche besonders gut gefallen hat, lest ihr in diesem Artikel. Was waren eure Highlights der letzten sieben Tage?

Day of the Tentacle Remastered 3 pokemons Klocki 3 shades

Day of the Tentacle Remastered: Ein Adventure der alten Schule aus dem Jahr 1993, aufgemotzt und frisch gemacht für iPhone und iPad. Day of the Tentacle Remastered startet mit einem kleinen Rätsel, bei dem man eigentlich nicht viel falsch machen kann. Schon in den ersten paar Räumen merkt man aber schnell, mit wie viel Liebe zum Detail das Spiel gestaltet ist: Es lässt sich quasi alles anschauen, anfassen und ausprobieren, wobei es mehr als nur ein paar kleine Überraschungen gibt. Mit drei Freunden und einem verrückten Professor erlebt man ein spannendes Abenteuer, das gerade einmal 4,99 Euro teure ist.


Prime Day: Für Amazon war der Prime Day am vergangenen Dienstag ein voller Erfolg. Am 12. Juli wurde innerhalb von 24 Stunden mehr als sieben Millionen Produkte verkauft, womit der Prime Day erfolgreicher als der Cyber Monday, Black Friday und sogar erfolgreicher als die umsatzstärksten Weihnachtstage ist. Der bisherige Rekord datiert auf den 14. Dezember 2015, als Amazon in Deutschland 5,4 Millionen Produkte verkauft hat. Auch ihr habt zahlreiche Produkte bestellt: 61 Prozent der appgefahren-Leser haben angegeben, am Prime Day etwas bei Amazon gekauft zu haben.

Pokemon Go: Mittlerweile habe ich Pokemon Go wieder deinstalliert und auch meine Kollegin Mel zeigt sich in diesem Kommentar eher kritisch. Falls ihr wirklich noch nichts von dem Spiel mitbekommen habt, so funktioniert Pokemon Go: Auf einer interaktiven Karte, die auf eurem aktuellen Standort basiert, könnt ihr wilde Pokemons sehen und fangen, Pokestops besuchen und in Arenen gegen andere Trainer kämpfen. Ein Spiel nach dem anscheinend die ganze Welt verrückt ist. Aber wie lange hält der Hype an?

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Klocki: Ein neues Puzzle für alle, die es lieber entspannt mögen. Für 99 Cent gibt es 82 Level, die komplett ohne große Erklärungen und Menüs auskomme. Es werden keine Punkte gezählt, keine Sterne vergeben und keine Züge begrenzt. In Klocki wird einfach nur gespielt. Und das in einem Schwierigkeitsgrad, bei dem man durchaus ein wenig nachdenken muss, aber nicht ernsthaft in Schwierigkeiten kommen dürfte, ein Level nicht lösen zu können. Im Mittelpunkt von Klocki stehen verschiedene Blöcke, die man in die richtige Position bringen muss.

‎"klocki"
‎"klocki"
Entwickler: Maciej Targoni
Preis: 1,09 €

Gratis-App der Woche: Das normalerweise 1,99 Euro teure Spiel Shades gibt es in dieser Woche dank Apple geschenkt. In einer Tetris-ähnlichen und sehr minimalistisch gehaltenen Umgebung ist es euer Ziel, so lange wie möglich farbige Blöcke zu stapeln und diese durch passende Kombinationen vom Spielfeld zu löschen. Aber einfach nur farblich passende Blöcke miteinander zu verbinden, damit ist es in Shades leider nicht getan. Auch die Farbenlehre spielt in diesem anspruchsvollen Spielchen eine nicht unbedeutende Rolle. So verschmelzen zwei aufeinander gelegte weiße Blöcke zu einem beigen Block, zwei beige Blöcke wiederum zu einem mintgrünen Block und so weiter.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Pokémon Go ist ein Hype mehr nicht. Wenn niantic nicht ein paar gute Update liefert werden viele die Lust bald verlieren. Ich spiel lieber das Original. Ingress: ab zum Widerstand. ?

  2. Nintedo eben, manche lieben sie, andere hassen sie. Bei der Wii verstanden viele auch den Hype nicht, dennoch hatte/hat sie jeder und weiß wie viel spaß Nintendo Games machen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de