360fly im Test: Diese Action-Kamera filmt rundherum

Mit der Panono Kamera haben wir euch letzte Woche schon ein richtig tolles Gadget vorgestellt. Kann die 360fly da mithalten?

Action-Kameras sind eine feine Sache, haben aber oft ein großes Problem: Sie nehmen nur das auf, was sich frontal vor ihnen im Blickfeld befindet. Aber was ist, wenn es ausgerechnet im Rücken der Kamera zur Sache geht? In diesem Fall nützt wohl die beste Kamera nichts. Es sei denn, man nutzt die 360fly, denn diese Action-Kamera filmt rundherum und hat damit fast alles im Blick. Glücklicherweise kostet die 360fly auch nicht so viel wie die Panono Kamera, aktuell ist man bereits für 479 Euro mit dabei.

GoPro Hero4 Session zum Bestpreis & anstehender Action-Cam-Vergleich

Ihr interessiert euch für eine Action-Kamera? Dann solltet ihr euch diesen Artikel besonders aufmerksam durchlesen.

Für meinen Geschmack könnte es aktuell in den Alpen ein kleines bisschen kälter sein, aber anscheinend haben die Experten in der von mir bevorzugten Skiregion Schladming genügend Schnee finden können, um sogar die Talabfahrten zu ermöglichen. Stand jetzt bedeutet das: In acht Tagen geht es wieder nach Österreich. Dieses mal hoffentlich ohne Sturz, der die Hand sechs Wochen lang in Gips legt, so wie im vergangenen Jahr.

Das bedeutet aber auch: Neben dem bereits angekündigten Test verschiedener Apps, da wäre zum Beispiel das schick gestaltete Slopes, werde ich auch ein paar Action-Kameras mitnehmen. Erste Eindrücke wird es auf jeden Fall schon vor Weihnachten geben, falls eine solche Kamera auf eurem Wunschzettel stehen sollte, falls ihr selbst noch in den Skiurlaub fahrt oder eine Action-Cam für andere Zwecke benötigt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de