Anything After zum Nulltarif laden: Lohnt sich der Abspann im Kino?

Wer im Kino bis zum Ende sitzen bleibt, bekommt manchmal zusätzliche Inhalte gezeigt, die andere verpassen.

Wer sich im Kino einen neuen Film ansieht, kommt immer wieder in den Genuss, wie viele Zuschauer direkt nach dem Ende aufspringen und den Saal fluchtartig verlassen. Doch bei einigen Filmen gibt es im Abspann lustige Szenen, Outtakes oder mehr. Wer sich im Vorhinein informieren möchte, ob sich das Sitzenbleiben lohnt, greift zur heute kostenlosen iOS-App Anything After (App Store-Link).

Nehmen wir als Beispiel zwei aktuelle Kinofilme: Bei „A Million Ways to Die in the West“ sagen beispielsweise 72 Prozent der Nutzer, dass sich der Abspann lohnt. Im Gegensatz dazu gibt es bei „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ nichts sehenswerte im Abspann zu sehen.

Anything After kann allerdings nur dann hilfreiche Informationen bieten, wenn ihr aktiv mithelft. Innerhalb der App gibt es zu jedem Film eine kleine Umfrage, ob sich das Ansehen des Abspanns lohnt. So könnt ihr anderen Kinogängern die Entscheidung abnehmen. Zudem gibt es ein paar Kommentare, auch lässt es sich nach einem Trailer zum Film suchen.

Weiterlesen

Anything After: Was passiert nach dem Kinofilm?

Zum Glück gibt es für alles eine App. Zum Beispiel auch zur Klärung der Frage, ob man das Kino schon während des Abspanns verlassen kann.

Geld würde ich dafür nicht unbedingt ausgeben, aber zum Glück wird die im Januar erschienene Universal-App Anything After (App Store-Link) derzeit noch gratis angeboten. Auch wenn das Angebot in englischer Sprache gehalten ist, kann man sich die App durchaus in einem Ordner auf dem Homescreen ablegen – um im „Notfall“ schnell klären zu können, ob man den Abspann nach einem Kinofilm lieber abwarten sollte oder den Saal direkt verlassen kann.

Nehmen wir als Beispiel zwei aktuelle Filme, die auch ganz oben auf meiner Liste stehen. Glaubt man den Angaben der Nutzer, die Anything After bereits nutzen, passiert in „Flight“ nach dem Abspann nichts mehr – obwohl 50 Prozent hofften, dass man noch etwas sieht.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de