FontBook: Schriftartensammlung bekommt umfangreiches Update spendiert

Wie viele Schriftarten gibt es eigentlich? Diese Frage lässt sich wohl kaum beantworten. FontBook bringt euch der Antwort aber ein bisschen näher.

Ein echter Klassiker aus dem App Store ist jetzt noch ein bisschen besser geworden. Die im Jahr 2011 erschienene Anwendung FontBook (App Store-Link) erhält auch fünf Jahre später noch regelmäßige Updates und wird weiter ausgebaut. Die Macher der App beschäftigen sich bereits seit 1989 mit dem Dokumentieren und Vergleichen kommerzieller Satzschriften, sie sind also echte Experten auf ihrem Gebiet.

Weiterlesen

1000 Kräuter: Neues Lexikon für Heilpflanzen und Kräuter

Wer krank ist geht zum Arzt, lässt sich Medikamente verschreiben und hofft auf schnelle Besserung.

Aber nicht immer ist ein Gang zum Arzt notwendig, denn so manche Kräuter haben eine ähnliche Wirkung wie ein teures Medikament. Mit der 3,99 Euro teuren Universal-App 1000 Kräuter (App Store-Link) bekommt man ein umfassendes Lexikon geboten, in dem man Pflanzen und Kräuter nachschlagen kann, die in der freien Natur wachsen.

Insgesamt bietet die Applikation 1000 Pflanzen, die alphabetisch sortiert sind. Zu jeder Pflanze gibt es detaillierte Informationen wie alle gebräuchlichen Namen, ihre Herkunft, Größe, charakteristische Kennzeichen, Wirkung und Anwendung. Zusätzlich lässt sich die Suche eingrenzen, in dem man Größengruppe und Kontinent einstellt.

Natürlich gibt es auch eine Suchfunktion, wenn man nach einer bestimmten Pflanze sucht – zu jeder gibt es auch ein Foto, damit man sie gut erkennen kann. Der Geschäftsführer vom Jourist Verlag, der Herausgeber der Applikation, kommentiert die eigene App folgendermaßen: „Die Kräuter sind die Apotheke der Natur. Wer sich ein wenig mit den Heilpflanzen und Kräutern beschäftigt, findet oft im eigenen Garten die passende Pflanze gegen Fieber, Magenkrämpfe oder Verstopfung. In der App steht alles über den sicheren Umgang mit Heilkräutern, über die Inhaltsstoffe, über die Wirkung und auch über die Zubereitung einer eigenen Kräuterarznei.“

1000 Kräuter kann jetzt seit dem 8. August geladen werden, bezahlen muss man einmalig 3,99 Euro. Grafisch reißt die Universal-App sicher keine Bäume aus, doch der Fokus liegt bei dem 172 MB großen Werk ganz klar auf den Inhalten – wie schon genannt gibt es unter anderem zu jedem Kraut eine Illustration.

Weiterlesen

Einfacher Geschichtskalender zum Test kostenlos

In den iPhone-Charts hat sich seit wenigen Sunden die App Geschichtskalender (App Store-Link) auf den neunten Platz nach vorne gearbeitet.

Schaut man sich die Bewertungen der App an, wird man schnell feststellen, dass es entweder 5-Sterne oder nur 1-Stern Rezensionen gibt. Doch wie kommt so etwas zustande?

Vorweg möchten wir euch die Funktionen der App beschreiben, damit ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen könnt. Der Kalender zeigt zu jedem Tag wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit an, zudem wird der Tag in den Epochen der Geschichte gelistet.

So werden nicht nur Ereignisse aufgelistet, sondern auch Geburtstage von Prominenten oder aber auch Todestage. Jeder Artikel ist mit einem Bild ausgestattet, zudem man sich zusätzlich eine Information anzeigen lassen kann.

Wer also wissen möchte, was am aktuellen Tag in der frühere Welt geschehen ist, ist mit dem Geschichtskalender gut bedient.

Doch greifen wir die Frage von oben noch einmal auf. Der Download der App ist kostenlos, doch viele haben den versteckten In-App-Kauf übersehen und bewerten die App dann nur mit einem Stern. Wer uneingeschränkten Zugriff möchte, muss dafür 2,39 Euro zahlen, kann dafür aber auch über den integrierten Kalender zu anderen Tagen springen. Bleibt man bei der kostenlosen Variante, kann man nur den aktuellen Tag nachlesen. Wer allerdings direkt die Vollversion kaufen möchte, kann sich für „Der Geschichtskalender“ (App Store-Link) entscheiden, und bekommt sofort alle Funktionen freigeschaltet.

Weiterlesen

Physikalische Gesetze und Regeln kostenlos nachschlagen

Das iPhone ist schon lange nicht mehr nur ein Telefon. Mit iPhysics bekommt man ein kostenloses Nachschlagewerk für physikalische Dinge.

Die im August erschienene App iPhysics kostet normalerweise 79 Cent. Für kurze Zeit braucht man dafür jedoch kein Geld zahlen. In einer Übersicht befinden sich die verschiedenen Kategorien wie zum Beispiel Dynamik, Elektrizität und viele weitere.

In den Kategorien befinden sich weitere Unterkategorien. Mit einem Klick gelangt man zur Detailansicht, wo Formel und Regeln hinterlegt sind. Dreht man das iPhone um 90 Grad bekommt man eine größere Ansicht.

Wer einmal sein Physikbuch vergessen hat kann schnell und einfach in der App iPhysics nachschlagen. Wenn die App interessant für dich sein könne solltest du lieber schnell zuschlagen, denn wie lange iPhysics noch kostenlos ist, weiß nur der Entwickler.

Weiterlesen

Englische Verben zum Nachschlagen

Ganz frisch im App Store ist English Verbs angekommen. Dabei handelt es sich um ein Nachschlagewerk für viele englische Verben – auch unregelmäßige Verben sind gelistet.

Für schlappe 79 Cent bietet die App einen großen Schatz an Verben. Mit der eingebauten Suche findet man recht schnell das zu suchende Verb. Ist dies gefunden wird in einer Übersicht weitere Informationen angezeigt.

Dort wird angezeigt: Grundform (Base Form), Vergangenheit (Simple Past) und das Perfekt (Past Participle). Zudem gibt es eine kurze Definition, welches das Verb umschreibt.

Das ist eigentlich auch schon alles was die App kann. Wer im Englisch-Vokabeltest mal spicken will… für nur 79 Cent gibt es eine gute Note! (Nein, dass soll niemandem zum spicken verführen ; )

Die App tut das was sie soll und auch noch recht billig. Wer so etwas schon immer gesucht hat, jetzt hat er es gefunden.

 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de