Einfacher Geschichtskalender zum Test kostenlos

In den iPhone-Charts hat sich seit wenigen Sunden die App Geschichtskalender (App Store-Link) auf den neunten Platz nach vorne gearbeitet.

Schaut man sich die Bewertungen der App an, wird man schnell feststellen, dass es entweder 5-Sterne oder nur 1-Stern Rezensionen gibt. Doch wie kommt so etwas zustande?

Vorweg möchten wir euch die Funktionen der App beschreiben, damit ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen könnt. Der Kalender zeigt zu jedem Tag wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit an, zudem wird der Tag in den Epochen der Geschichte gelistet.

So werden nicht nur Ereignisse aufgelistet, sondern auch Geburtstage von Prominenten oder aber auch Todestage. Jeder Artikel ist mit einem Bild ausgestattet, zudem man sich zusätzlich eine Information anzeigen lassen kann.

Wer also wissen möchte, was am aktuellen Tag in der frühere Welt geschehen ist, ist mit dem Geschichtskalender gut bedient.

Doch greifen wir die Frage von oben noch einmal auf. Der Download der App ist kostenlos, doch viele haben den versteckten In-App-Kauf übersehen und bewerten die App dann nur mit einem Stern. Wer uneingeschränkten Zugriff möchte, muss dafür 2,39 Euro zahlen, kann dafür aber auch über den integrierten Kalender zu anderen Tagen springen. Bleibt man bei der kostenlosen Variante, kann man nur den aktuellen Tag nachlesen. Wer allerdings direkt die Vollversion kaufen möchte, kann sich für „Der Geschichtskalender“ (App Store-Link) entscheiden, und bekommt sofort alle Funktionen freigeschaltet.

Kommentare 7 Antworten

  1. Wie man inApp Käufe übersehen kann ist mir ein Rätsel.
    Auch wenn es im Text fehlt ist es doch ersichtlich das es irgendwie eingeschränkt ist. Und da die Lite Version eh kostenlos ist verstehe ich die 1* Bewertungen eh nicht.

  2. Ich denke einmal, dass ein Lite hinter der Appbezeichnung hilfreich gewesen wäre. Denn wer sieht sonst auf Anhieb den Unterschied zwischen GESCHICHTSKALENDER und DER GESCHICHTSKALENDER. Es ist nicht nur das DER, sondern auch 2,39 €. 🙂

  3. Ja eine deutlichere Kennzeichnung hätte bestimmt geholfen, sollte doch kein Problem sein ein LITE hinzuzufügen, es sei denn es ist die Absicht der Macher, die Leute in die Falle zu locken. Aber ein In-App Kauf passiert ja auch nicht einfach so ohne Bestätigung.

    Danke übrigens für den Tip für „on this day“, gefällt mir sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de