Paint Tools: Zeichenwerkzeug für iPhone und iPad setzt auf realistische Darstellung

Apple bewirbt aktuell die App Paint Tools in der Kategorie „Die besten neuen Apps“.

Paint Tools lässt sich in zwei verschiedenen Varianten, einmal fürs iPhone (App Store-Link) und einmal fürs iPad (App Store-Link), aus dem deutschen App Store herunterladen. Während die Smartphone-Variante mit 99 Cent zu Buche schlägt, wird für die iPad-Version aktuell 1,99 Euro fällig. Für die Installation wird 4,5 MB (iPhone) bzw. 22,2 MB (iPad) sowie iOS 5.0 oder neuer auf dem jeweiligen Gerät benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist seitens des Entwicklers Benoit Dehaene bisher noch nicht realisiert worden.

Ein Hauptaugenmerk von Paint Tools wurde laut eigener Aussage des Developers auf ein einfach zu bedienendes Interface ohne komplizierte Parameter sowie eine möglichst realistische Darstellung der vorhandenen Pinsel, Stifte und Farben gelegt. Im Lieferumfang dieses Malkastens enthält der Nutzer nämlich nicht nur Bleistifte mit Härten zwischen 3H und 9B, sondern auch Buntstifte in 112 Farbtönen, dicke und dünne Filzstifte in 112 Nuancen, Kreidestifte in 14 Varianten und 14 unterschiedliche Pinsel für insgesamt 125 Ölfarben.

Mischpalette und Spiegel-Funktion sind in Paint Tools inklusive

Letztere können sogar über eine Mischpalette samt Terpentin und Stofflappen miteinander kombiniert werden, um so ganz neue Farben zu erhalten. Hat man sich doch einmal versehen oder möchte einen Pinselstrich rückgängig machen, hilft eine „Undo“-Funktion, oder auch ein Radierer in verschiedenen Ausführungen.

Abgerundet wird Paint Tools durch ein Spiegel-Feature und einen Schwarz/Weiß-Filter, sowie die Möglichkeit, die fertigen Werke in einem eigenen Album speichern zu können. Auch ein Ausdruck der Bilder, ein Versand per E-Mail sowie ein Teilen in sozialen Netzwerken ist in Paint Tools möglich. Eine wirkliche Revolution unter den Zeichen- und Mal-Apps ist Paint Tools sicher nicht, aber sie bietet zum kleinen Preis eine gute Ausstattung und ein realistisches Farbverhalten auf der Zeichenleinwand. Eine Unterstützung für drucksensitive Styli ist aber leider nicht gegeben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de