9 Scanner-Apps im Vergleichstest: Scanbot ist der Testsieger

Welche Scanner-App ist eigentlich die beste im App Store? Wir haben für euch den Test gemacht.

Scanner-Apps sind unglaublich praktisch, da sie einen externen Scanner ersetzen. Mit dem Smartphone lassen sich im Handumdrehen digitale Scans mit guter Qualität erstellen, die dann sofort zu dem entsprechenden Empfänger geschickt werden können. Wir liefern euch einen Vergleichstest der beliebtesten Scanner-Apps aus dem App Store.

Scanner Pro 6 by Readdle

Scanner Pro ist die Applikation, die ich bisher regelmäßig zum Scannen von Dokumenten benutze. Nach dem Update auf Version 6 gibt es nicht nur ein neues Design, sondern auch eine Radar-Funktion, mit der Bilder aus der Fotos-App automatisch für Scans erkannt werden. Die Qualität der Scans ist top, es können mehrseitige Dokumente geknipst werden, die im Nachgang bearbeitet werden können. Viele Cloud-Dienste werden für den Export unterstützt, als Extra lassen sich Dokumente per Fax (mit Aufpreis) versenden. Die Ablage der Daten kann in Ordnern erfolgen. Per iCloud werden alle Daten zwischen mehreren Geräten abgeglichen.

Weiterlesen

scan me: iPhone-App mit Texterkennung auf 99 Cent reduziert

Immerhin 5 Euro kann man heute beim Download von scan me sparen. Wir verraten euch, was die App kann.

Im App Store gibt es zahlreiche Apps, die Dokumente über die Kamera in PDF-Dokumente verwandeln können. Meist wird nur ein einfaches Foto erstellt, mittlerweile gibt es aber immer mehr Anwendungen, die das Dokument tatsächlich in Text umwandeln, damit er danach kopiert und in anderen Apps verwendet werden kann. Eine solche Texterkennung bietet auch das normalerweise 4,99 Euro teure scan me (App Store-Link), das ihr heute für nur 99 Cent auf euer iPhone laden könnt.

scan me funktioniert wie jeder andere mobile Scanner auch. Ihr könnt mit der iPhone-Kamera das Dokument fotografieren und digitalisieren. Bei der Aufnahme werden die Ränder automatisch erkannt und beschnitten, zudem stehen einige Optionen wie schwarz/weiß zur Verfügung. Optional kann der automatische Upload zu Dropbox, Google Drive oder organize.me erfolgen.

Weiterlesen

scan me: Mobiler Scanner jetzt mit erweiterten Bearbeitungsfunktionen (Update)

Ab sofort wartet scan me mit neuen Funktionen auf. Was sich getan hat, lest ihr folgend.

Update am 18. März: Wer Glück hatte konnte scan me (App Store-Link) im Februar bereits kurzfristig kostenlos erhalten. Wer die Aktion verpasst hat, hat nun eine erneute Chance auf einen guten Preis. Nachdem wir euch am Wochenende schon kurz auf das letzte Update mit neuen Bearbeitungsfunktionen aufmerksam gemacht haben, haben die Entwickler der App am Preis geschraubt. Die iPhone-App scan me ist aktuell für nur 99 Cent statt 2,99 Euro erhältlich.

Mit Version 1.1.2 ermöglichen die Entwickler nun auch den Import aus der Foto-Bibliothek, so dass schon bestehende Fotos bearbeitet und als Scan weiterverwendet werden können. Außerdem wird scan me flexibler: Neue Scans lassen sich nun auch bearbeiten, nachdem sie gesichert wurden. Auch das Hinzufügen neuer Seiten, das Ändern von Dateinamen oder der Zuschnitt und die Bildfilter lassen sich nach dem Speichern anwenden.

Weiterlesen

scan me: PDF-Scanner mit Texterkennung wird verschenkt

Wow, das ging schnell. Schon jetzt lässt sich scan me erstmals kostenlos aus dem App Store laden.

Die iPhone-App scan me (App Store-Link) hat in den letzten Woche sehr viel Aufmerksamkeit erhalten. Auch wir haben die wirklich gut gemachte Applikation gelobt, Apple hat den mobilen Scanner ebenfalls sehr prominent beworben. Nach nur drei Wochen App Store-Aufenthalt als kostenpflichtige App, wird scan me schon jetzt erstmals gratis angeboten.

Natürlich freue ich mich über das Gratis-Angebot, doch alle Bestandskunden dürfen sich zurecht ärgern. Nur drei Wochen nach dem Start können alle Funktionen von scan me kostenlos verwendet werden, Käufer der ersten Stunde mussten noch zwischen 1,99 und 4,99 Euro bezahlen. Für Neukunden lohnt sich der Download aber auf jeden Fall.

Weiterlesen

Scan Me: Neue PDF-Scanner-Anwendung mit Texterkennung und Bearbeitungs-Funktionen

Bisher war auf meinem iPhone immer die App GeniusScan+ für Scanner-Dienste zuständig. Mit Scan Me hat die App aber einen guten Konkurrenten gefunden.

Scan Me (App Store-Link) ist als reine iPhone-App in den deutschen App Store gebracht worden und kann dort seit kurzem zum Einführungspreis von 1,99 Euro heruntergeladen werden. Nach der Launch-Phase, die bis zum 30. Januar gelten soll, wird für Scan Me 4,99 Euro fällig werden. Die Entwickler von Scan Me, die auch schon die App organize.me im Store veröffentlicht haben, verlangen für die Nutzung ihrer neuen Scanner-Anwendung zudem mindestens iOS 7.0 sowie 34,1 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPod Touch.

Scan Me macht es möglich, auf die Schnelle Dokumente über die eingebaute Rückseiten-Kamera des iPhones oder iPod Touch abzufotografieren, sie zu bearbeiten und als PDF-Datei per E-Mail zu verschicken, in Dritt-Apps zu öffnen oder auch in mit der App verbundene Cloud-Dienste hochzuladen. Die Entwickler betonen zudem, dass neben einer modernen Scan-Technologie, die automatisch perspektivische Verzerrungen und Schatten ausmerzt, auch eine praktische Texterkennung auf Basis einer Technik von Abbyy Europe zum Einsatz kommt, die es möglich macht, gescannte Dokumente zu durchsuchen und als Text-Version anzeigen zu lassen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de