scan me: Mobiler Scanner jetzt mit erweiterten Bearbeitungsfunktionen (Update)

Ab sofort wartet scan me mit neuen Funktionen auf. Was sich getan hat, lest ihr folgend.

scan me

Update am 18. März: Wer Glück hatte konnte scan me (App Store-Link) im Februar bereits kurzfristig kostenlos erhalten. Wer die Aktion verpasst hat, hat nun eine erneute Chance auf einen guten Preis. Nachdem wir euch am Wochenende schon kurz auf das letzte Update mit neuen Bearbeitungsfunktionen aufmerksam gemacht haben, haben die Entwickler der App am Preis geschraubt. Die iPhone-App scan me ist aktuell für nur 99 Cent statt 2,99 Euro erhältlich.


Mit Version 1.1.2 ermöglichen die Entwickler nun auch den Import aus der Foto-Bibliothek, so dass schon bestehende Fotos bearbeitet und als Scan weiterverwendet werden können. Außerdem wird scan me flexibler: Neue Scans lassen sich nun auch bearbeiten, nachdem sie gesichert wurden. Auch das Hinzufügen neuer Seiten, das Ändern von Dateinamen oder der Zuschnitt und die Bildfilter lassen sich nach dem Speichern anwenden.

Mit dem neusten Update setzten die scan me-Entwickler die meistgewünschten Funktionen der Community um. Dafür gibt es von uns einen Daumen nach oben – besonders bemerkenswert finden wir den kurzen Zeitraum, in dem die Wünsche der Nutzer umgesetzt wurden. Das ist längst nicht bei jeder App aus dem App Store der Fall.

Seit dem Start im Januar des Jahres bietet scan me eine einfache und schnelle Möglichkeit zum Digitalisieren von Dokumenten, unter anderem steht eine OCR-Funktion zur Texterkennung zur Verfügung. Die Ergebnisse sind, zumindest bei guten Lichtverhältnissen, immer sehr gut. Aktuell heimst scan me für das neueste Update eine Wertung von sehr guten viereinhalb Sternen ein – für 99 Cent ist die App eine echte Empfehlung.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Hallo und guten Abend,

    Das nachträgliche Ändern des Dateinamens kann ich leider nachwievor nicht finden…
    Hat jemand eine Idee ?

    VG
    Fritz

  2. Da ist bei mir neben dem Dateinamen ein Stift abgebildet, auch nach abgeschlossener Bearbeitung. Dort draufklicken und Dateinamen bearbeiten.

      1. Wenn man gescannt hat kann man das ja auch. Doch wenn man danach bestätigt, das man mit allen Änderungen (Rand setzen, ausrichten, farbig/sw, Dateinamen, etc.) fertig ist und es doch bitte so gespeichert werden soll, dann muss man eben solch einen kleinen Umweg gehen. 🙂

  3. Ich hatte die App schon länger auf der Wunschliste. Gerade habe ich sie für nur 0,99 Euro erworben. 😀 Ich möchte die App nun genauer mit Scanbot Pro vergleichen. 🙂

  4. Hi,

    Vielen dank für die tips.
    Bei mir erscheint weder ein Stift. Noch habe ich die Möglichkeit den Dateinamen zu bearbeiten.
    Wenn ich unten links auf das bearbeiten Symbol klicke gibt es HIGHLIGHT NOTIZ UND SIGNATUR. das war es dann auch.
    Hat noch jemand eine Idee ? Irgendwe übersehe ich etwas …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de