The Glif+: Die ultimative Stativhalterung für das iPhone 5

Auch bei Appgefahren ist der Weihnachtsmann umgegangen: Zeit genug also, die neuen Geschenke gleich einmal einem breiteren Publikum vorzustellen.

Einigen von euch wird sicherlich noch der Glif für das iPhone 4 und 4S in Erinnerung sein. Seit geraumer Zeit ist auch das Pendant zur neusten iPhone-Generation im Handel erhältlich. Als Fotoliebhaberin ist der Glif, eine Stativhalterung und Aufstellmöglichkeit für das iPhone 5, natürlich ein gern gesehenes Weihnachtsgeschenk.

Erhältlich ist der Glif derzeit in zwei verschiedenen Varianten, einmal in der Standard-Version, die nur den Glif selbst enthält, und als „+“-Modell mit zusätzlicher Verstärkung sowie einer ins Gewinde einschraubbaren Öse, um den Glif an einem Band oder dem Schlüsselbund transportfähig zu machen. Bei Amazon ist die kleine Version des Glif momentan für 12,98 Euro inklusive Versand zu haben (Amazon-Link), für die Luxus-Variante, den Glif+, werden 27,99 Euro fällig (Amazon-Link).

Weiterlesen

The Glif: Stativ-Halterung für das iPhone 5 bestellbar

Falls ihr noch auf der Suche nach einem Geschenk für Hobby-Fotografen seid, hätten wir ein passendes Produkt für euch.

Die bewährte Stativ-Halterung „The Glif“ ist jetzt endlich auch für das iPhone 5 auf Amazon verfügbar. Bestellt werden kann er in der normalen Version für 20 Euro (Amazon-Link) und in der Plus-Version für 29,95 Euro (Amazon-Link). Die Unterschiede wollen wir euch natürlich kurz beschreiben.

Beim normalen Glif handelt es sich um eine kleine Halterung für das iPhone 5, die auf der Unterseite über ein Gewinde für handelsübliche Stative verfügt. Besonders praktisch ist das natürlich für Aufnahmen bei Dunkelheit oder das nächste Familienfoto. Zusätzlich kann man den kleinen Plastik-Clip als Halterung für sein iPhone verwenden, um es zum Beispiel auf dem Schreibtisch in allen erdenklichen Winkeln aufzustellen.

Weiterlesen

The Glif fürs iPhone: Stativ-Halterung für unter 10 Euro

The Glif war eines der ersten richtig bekannten Kickstarter-Projekte. Mittlerweile hat das Produkt zahlreiche Nachahmer gefunden.

Wir empfehlen euch natürlich den Kauf des Originals. Aber halt, ihr wisst gar nicht, was The Glif überhaupt ist? Es handelt sich um einen kleinen Adapter, mit dem man sein iPhone nicht nur an einem herkömmlichen Foto-Stativ befestigen, sondern auch in verschiedenen Winkeln aufstellen kann.

Als wir The Glif im Sommer 2011 ausführlicher unter die Lupe genommen haben, musste man für das kleine Teil noch stolze 17 Euro bezahlen. Mittlerweile ist der Preis stark gesunken, derzeit zahlt man nur 9,18 Euro (Amazon-Link), der Versand ist kostenfrei. Update: Mittlerweile ist der Preis auf rund 11 Euro gestiegen.

Weiterlesen

The Glif: iPhone 4 mit Stativ verwenden

Ein ausgeklügeltes Zubehörprodukt, recht klein und handlich, außerdem ziemlich nützlich. All diese Punkte treffen auf die iPhone 4-Halterung „Glif“ zu. Der Glif wird aus recycelten und gummierten Kunststoff hergestellt und passt in jede kleine Handtasche – aber was hat er drauf?

Der Glif wurde von zwei Designern namens Tom Gerhardt und Dan Provost entwickelt, die beide aus New York stammen. Anfangs gab es nur die Idee, dass ein Produkt entwickelt werden soll, damit das iPhone in verschiedenen Positionen stehen kann, zudem sollte der Glif aber als iPhone-Halterung für ein Stativ dienen.

Der Glif ist, wie schon erwähnt, wirklich sehr klein und handlich. Mit gerade einmal knapp 7,5cm Länge und 1,5cm Breite passt der Glif sogar in die Hosentasche. An der Verarbeitung kann man nichts negatives aussetzen, das Material ist griffig und schaut nicht billig aus. Der Glif vereint gleich zwei Funktionen: Eine Standfunktionen und ein Aufsatz für ein Stativ.

Der Glif kann nur ohne iPhone-Case verwendet werden, da die Aussparung ansonsten nicht passt. Das iPhone steckt man vorsichtig in die passende Öffnung, danach kann es sowohl senkrecht als auch waagerecht aufgestellt werden. Je nachdem wie der Glif angebracht wurde, ist eine andere Positionen möglich. Da der Glif nur ohne Hülle verwendbar ist, ist auch das iPhone ungeschützt. Stellt man es allerdings auf den Tisch oder in die Küche, sollte dem hochwertigen Gerät nichts passieren. Mit nur einem Handgriff ist der Glif wieder entfernt und ein passendes Case kann gegebenenfalls wieder angebracht werden.

Eigentlich verfügt jede Kamera am unteren Boden über ein Gewinde, dass auf einem Stativ befestigt werden kann. Beim iPhone fehlt ein solches Extra natürlich, doch mit dem Glif kann auch das iPhone auf einem Stativ befestigt werden. Sein iPhone schiebt man waagerecht in die dafür vorgesehene Halterung und befestigt den Glif samt iPhone an einem Stativ. Das iPhone sitzt gut in der Halterung und kann mit dem Stativ in fast jede Position gedreht werden.

So kann man kinderleicht einen kleinen Film oder ein Foto aufnehmen, ohne dass die Aufnahme verwackelt. Wer ebenfalls ein Stativ für unterwegs besitzt, hat so eine gute Kombination. Das iPhone 4 macht zwar nicht die besten Bilder und Videos, doch für ein paar Momentaufnahmen ist es aber geeignet. Auf Reisen nimmt der Glif kaum Platz weg, ein Reise-Stativ ebenfalls nicht.

Der Glif ist ein Multitalent und vereint mehrere Funktionen in einem Produkt. Besonders die Stativ-Funktion gefällt uns gut, da man das iPhone sonst nicht in Verbindung mit einem Stativ nutzen kann. Hobby-Fotografen werden sich sicher über das Produkt freuen und einige nette Aufnahmen machen können. Bei Amazon ist das Original für rund 17 Euro zu haben, um Versandkosten zu sparen, sollte man das Arktis-Angebot wählen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de