Google Meet: Gruppenanrufe für Gratis-Konten auf 60 Minuten limitiert Frist wurde schon mehrfach verlängert

Frist wurde schon mehrfach verlängert

Im Zuge der globalen Coronavirus-Krise erfuhren Videokonferenz-Apps einen neuen Boom. Neben Apples FaceTime und Zoom mischte auch Google Meet auf dem Markt mit. Zunächst war der Google Meet-Dienst zahlenden Kunden und Kundinnen der G Suite vorbehalten. Allerdings entschloss man sich im Rahmen der weltweiten Pandemie-Situation, auch allen Usern und Userinnen mit einem kostenlosen Google-Account Google Meet ab April 2020 zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen


Google Meet: Nur noch 60 Minuten Gratis-Videokonferenzen ab Oktober Seit Mai kostenlos für alle User

Seit Mai kostenlos für alle User

Auch wir hatten seinerzeit darüber berichtet: Im Zuge der Coronavirus-Pandemie stellte Google seine eigene Videokonferenz-App Google Meet (App Store-Link) auch Nutzern ohne G Suite-Abonnement kostenlos zur Verfügung. Schon damals machte der Konzern allerdings klar, dass dies nicht immer so bleiben werde und man die Länge von Videokonferenzen für Gratis-User zukünftig wieder auf maximal 60 Minuten beschränken werde.

Weiterlesen

Facebook Messenger Rooms: Videochats jetzt in WhatsApp integriert Mit bis zu 50 Personen möglich

Mit bis zu 50 Personen möglich

Erst kürzlich hat Facebook die hauseigene Videokonferenz-Lösung Messenger Rooms vorgestellt, die mittlerweile weltweit verfügbar ist. Sie will eine Alternative zu Zoom, FaceTime, Skype und Co. sein und ermöglicht es, mit bis zu 50 Personen in einem gemeinsamen Videoanruf Gespräche zu führen. Wichtig: Für die Teilnahme an einem Messenger Rooms-Videochat ist kein Facebook-Konto notwendig, starten kann man eine Konferenz allerdings nur mit Facebook-Account.

Weiterlesen

alfaview: Videokonferenz-Lösung aus deutscher Entwicklung Kostenfreie Basisversion für private Nutzung

Kostenfreie Basisversion für private Nutzung

In diesen Zeiten sind Videokonferenz-Anwendungen in aller Munde. Neben den Platzhirschen von Zoom und Skype, die in der Vergangenheit einige Datenschutz- und Sicherheits-Kritik einstecken mussten, buhlen seit kurzem auch Google Meet mit einer Öffnung des Dienstes ab Mai und andere Anbieter um die mitteilungsfreudigen Kunden. 

Weiterlesen

Google Meet: Premium-Videokonferenzen jetzt für alle kostenlos Auch ohne G Suite nutzbar

Auch ohne G Suite nutzbar

Seit Januar dieses Jahres hat die Nutzung von Googles Videokonferenz-Dienst Google Meet stark zugenommen – einen Anstieg in der täglichen Verwendung um ein 30-faches, um genau zu sein. Das berichtet das Google-Team in einem eigenen Blogeintrag. Allein in diesem Monat wurden jeden Tag drei Milliarden Minuten an Videokonferenzen über Meet durchgeführt, zudem konnte man täglich drei Millionen neue Nutzer begrüßen. 

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de