The iOS App Icon Book: Ein Buch über App-Icons

Kickstarter-Projekt erfolgreich ausgeliefert

Wie schnell doch die Zeit vergeht: Im November haben wir euch „The iOS App Icon Book“ vorgestellt, damals startete gerade die Kickstarter-Kampagne. Dort haben 1.450 Unterstütze dazu beigetragen, dass der Däne Michael Flarup sein Projekt finanzieren konnte. Über 135.000 Euro wurden gesammelt und das Buch über die App-Icons wurde mittlerweile produziert. Mit einer kleinen Verspätung haben wir in dieser Woche unser Buch erhalten.

Es ist also an der Zeit für einen kleinen Blick in das englischsprachige Buch, in dem mehrere Hundert App-Icons zu finden sind. Wenn ich mich fragt: Ein echtes Highlight für jemanden wie mich, der sich jeden Tag mit Apps beschäftigt. Denn eines habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt: Man erkennt oftmals schon bei einem Blick auf das Icon, ob die App etwas taugt oder nicht.


The iOS App Icon Book ist wie eine kleine Zeitreise

Spannend finde ich in The iOS App Icon Book vor allem die kleinen Zeitreisen. Bei einigen Apps kann man sehen, wie sich das Icon im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat, welche Details dazu gekommen sind und welche Veränderungen vorgenommen wurden.

Zudem wird im Buch die Geschichte der Icons erzählt und unter anderem auch auf die Veränderungen mit iOS 7 eingegangen. Außerdem erklärt Autor Michael Flarup, selbst ein grandiosen Icon-Designer, worauf es bei der Erstellung eines Icons für eine App ankommt.

Mir persönlich macht es einfach Spaß, die gut 150 Seiten mit den hunderten App-Icons zu durchstöbern und mir die verschiedensten Designs anzusehen. Leider hat das Buch einen mehr als stolzen Preis: Zu den 60 Euro für das The iOS App Icon Book kommen nämlich noch einmal 29 Euro Versandkosten dazu. Das ist schon eine Hausnummer. Bestellung könnt ihr über diese Webseite aufgeben.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de