The Room: Point&Click-Abenteuer jetzt nur 1,79 Euro

4 Kommentare zu The Room: Point&Click-Abenteuer jetzt nur 1,79 Euro

Ja, auch wir müssen uns jetzt an die neuen Preise gewöhnen. Eine weitere Reduzierung gibt es schon jetzt, The Room (App Store-Link) kostet statt 4,49 Euro nur noch 1,79 Euro.

Schon im September hatten wir uns das Spiel ausführlich angesehen und The Room hat von uns vier von fünf Sternen erhalten. Das Spiel ist 125 MB groß und kann nur auf dem iPad 2 oder besser installiert werden. The Room ist leider nur in englischer Sprache verfügbar, ob es noch eine deutsche Lokalisierung geben wird, ist unklar.

The Room kann als Mischung zwischen Point&Click-Abenteuer, Hidden Object-Game und Logikpuzzle beschrieben werden. In einer sehr gelungenen 3D-Umgebung ist es am Spieler, in vier verschiedenen Kapiteln hinter die Geheimnisse von mysteriösen Truhen und Schatzkisten zu kommen. Diese sind oft mit aufwändigen Schließmechanismen, Zahlencodes oder anderen kniffligen Rätseln verbunden. Der Spieler erhält gleich im ersten Kapitel zusätzlich ein mysteriöses Okular, mit dem sich die Dinge im wahrsten Sinne des Wortes aus einer anderen Perspektive ansehen lassen. Oft hilft nur dieses Objekt, um bestimmte Rätsel zu lösen.

Neben der einfach zu handhabenden Navigation im Spiel sind es vor allem auch die 3D-Grafiken und die generelle Atmosphäre, die The Room zu einem spannenden Puzzle-Game machen. Zwar kann man sich nicht in einer umfangreichen Umgebung frei bewegen, sondern zoomt eigentlich nur um ein bestimmtes Objekt des jeweiligen Kapitels herum, aber dieses geschieht mit einer solchen Ästhetik, dass man sich gelegentlich die Augen reiben möchte. Wunderschöne Lichteinfälle, Spiele mit Fokus und Unschärfe und die Beschaffenheit von Oberflächen sind wirkliche Hingucker und sehr realistisch umgesetzt worden. Die eher düstere, mysteriöse Beleuchtung der Räume lässt sofort ein unheimliches Gänsehaut-Feeling aufkommen – trotzdem muss man nicht mit Schreckmomenten rechnen, denn alles konzentriert sich einzig und allein auf das eigene Lösen der Rätsel.

Auch wenn ich persönlich schnell die Geduld bei solchen Puzzle- oder Point&Click-Adventures verliere, hat mir The Room mit seinen unauffälligen Hinweisen sehr gut gefallen. Weiß man wirklich einmal nicht weiter, kann man sich Hinweise anzeigen lassen – aber durch Probieren, herumschauen und kombinieren lassen sich die Rätsel oft auch ohne diese Tipps lösen. The Room bekommt daher ganz klar von uns eine Download-Empfehlung: Die kindliche Neugier, unbedingt wissen zu wollen, was in der Kiste versteckt ist, wird mit diesem Titel hervorragend geweckt.

Kommentare 4 Antworten

  1. Wie umfangreich ist das Spiel denn, also wieviele „Level“ gibt es oder wie lange hat man insgesamt so zu knobeln? Könnt ihr hierzu eine Angabe machen?

    Danke.

  2. @appgefahren
    Ich habe mal eine frage, die nicht zum Thema gehört:
    Wie Kann man sein profilbild bzw. Andere appgefahren Konto Daten ändern ??
    Danke schon mal im voraus ….

    1. Ein Profilbild kannst du mit deiner Mailadresse auf gravatar.com hinterlegen. Gilt dann auch für andere Blogs. Wir mussten die app-interne Erstellung der Avatare kurzfristig entfernen, da es doch sehr buggy war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de