TouchGate: Berichte von eingefrorenen iPhone-Touchscreens mehren sich

Bereits im Vorjahr Probleme mit dem iPhone 12 mini

Wenn wie in fast jedem Jahr die Veröffentlichung einer großen Software-Version, aktuell iOS 15, sowie das Release neuer Hardware, derzeit die iPhone 13-Generation, zusammentreffen, kommt es gerne einmal zu kombinierten Problemen auf verschiedenen Geräten. Bei fast jedem größeren iOS-Update klagen User unterschiedlichster iPhones von einem sich schnell leerenden Akku, oder es gibt im Zusammenhang mit den neuen Devices entsprechende Hardware-Fehler.

Jahr für Jahr wiederholt sich ein neues „Gate“, ein besonders großes Problem, das meistens die Hardware der neuen Geräte betrifft. Wohl das Muttergate aller Gates war „Antennagate“ im Jahr 2010, das bei einer bestimmten Handhaltung des damals neu veröffentlichten iPhone 4 einen rapiden Abfall der Netzverbindung verursachte. Die Empfangsbalken rauschten in den Keller, getätigte Anrufe wurden unterbrochen. Steve Jobs, seinerzeit noch CEO von Apple, erklärte dazu lediglich, „You’re holding it wrong“, man würde das iPhone 4 ganz einfach nur falsch in der Hand halten. Schlussendlich gab man zu, dass das Problem auf einem neuen Antennen-Design beruhte und bot Kunden und Kundinnen ein kostenloses Bumper Case zum Beheben des Problems an.


Wohl nicht ganz so skandalträchtige Ausmaße nimmt das 2021er Gate an, das von einigen Medienportalen schon als „TouchGate“ bezeichnet wird. Wie die Betitelung unschwer erkennen lässt, handelt es sich um Probleme mit dem Touchscreen des iPhones. Einige User berichten, dass Eingaben falsch oder auch gar nicht verarbeitet werden, vor allem beim Tap-to-Wake, also dem Antippen des iPhone-Displays zum Aufwecken des Bildschirms, soll sich der Fehler bemerkbar machen.

Abhilfe dürfte mit iOS 15.1 nahen

Online finden sich die Berichte betroffener User vor allem bei Twitter und Reddit. Interessant ist, dass primär Besitzer bzw. Besitzerinnen eines iPhone 13 mini betroffen sind. Denn bereits im vergangenen Jahr gab es ein ähnliches Problem mit dem iPhone 12 mini, das softwareseitig erst mit dem Release von iOS 14.2.1 als alleiniges Update für das iPhone 12 mini behoben wurde.

Abhilfe dürften Betroffene wohl schon bald erhalten, da Apple bereits an einer Veröffentlichung von iOS 15.1 arbeitet und kürzlich die zweite Betaversion herausgegeben hat. Der YouTuber Zollotech hat dazu ein informatives Video bereitgestellt, bei dem er sich ab Minute 4:20 auch kurz diesem Problem und einer Verbesserung mit iOS 15.1 widmet. Schaut einfach mal rein.

Seid auch ihr vom TouchGate unter iOS 15 bzw. mit einem neuen iPhone 13-Modell betroffen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. „DummeNamenfüriOSFehlerGate“ kann man dem ganzen keiner vernünftigen Namen geben? Aber danke für die news, hab es im Bekanntenkreis auch, aber nur das Max. Mfg

  2. Bei mir tritt ein anderer Fehler auf. Sobald über Lautsprecher telefoniert wird und der Gegenüber spricht, hört mich mein Gesprächspartner nicht mehr.
    Bei einem Bekannten ebenfalls mit nem 13pro das gleiche Problem

  3. Hat eigentlich auch jemand folgendes Problem: wenn ein Wecker klingelt reagiert der orange Stop Button nicht?
    Wenn ich dann erst in den oberen Bereich des iPhones tappe klappt es danach meistens auch mit dem Stop Button. Passiert nicht immer, aber doch sehr regelmäßig. Hab ein 12’er Mini

  4. Am besten die neuen Major OS Versionen nicht mehr direkt nach Release installieren, sondern auf das erste Update warten das die groben Schnitzer ausbügelt. Kommt ja immer schon nach wenigen Wochen

    1. @nilsson: Nope. Abgesehen von den neuen Features einer neuen major version, deren Notwendigkeit jeder für sich selbst beurteilen kann, werden fast immer auch Schwachstellen behoben, die die Sicherheit beeinträchtigen. Und das ist mir persönlich deutlich wichtiger als irgendwelche kleinen Fehler, die erst nach 1-2 Wochen behoben werden. Das ist auch das was ich meinem gesamten Umfeld, Freunde und Familie rate. Ich bin seit iOS 3 dabei und habe seitdem immer(!) jede(!) neue iOS-Version, egal ob major oder minor, direkt am ersten Tag der Verfügbarkeit eingespielt. Habe es nie bereut und bin bisher immer damit gut gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de