Umfrage: appgefahren-Leser wollen Mountain Lion sofort installieren

Wir wollen ganz entspannt in den (zumindest bei uns) verregneten Sonntag starten. Das Ergebnis einer Umfrage ist noch offen.

Am vergangenen Montag haben wir die Mac-Nutzer unter den appgefahren-Lesern gefragt, ob sie sich Apples nächstes Betriebssystem kaufen werden. Anscheinend hat es Mountain Lion unseren Nutzern schon jetzt angetan, denn die rund 2.500 Teilnehmer unserer Umfrage hatten eine klare Meinung.


Stolze 60 Prozent der appgefahren-Leser werden sich das Update auf Mountain Lion sofort installieren. Das dürfte ganz sicher nicht nur an den neuen Funktionen, sondern auch an dem wirklich guten Preis (vermutlich 15,99 Euro) und der einfachen Installation über den Mac App Store liegen.

Weitere 29 Prozent haben ebenfalls starkes interessiere an Mac OS X 10.8, wollen aber zunächst einige Berichte abwarten und sich dann entscheiden. Während sich 7 Prozent der Leser momentan noch unschlüssig sind, schließen lediglich 4 Prozent das Update schon jetzt aus – aus welchen Gründen auch immer (in den Kommentaren ist genug Platz).

Einen Release-Termin hat Apple noch nicht bestätigt, Mountain Lion soll aber noch in diesem Monat erscheinen. Wir gehen davon aus, dass es eher Ende Juli so weit sein dürfte. Foto: Apple

[poll id=“47″]

Anzeige

Kommentare 30 Antworten

  1. @ftlg14g Naaa und, die neuen iOS Versionen bekommen ähnliche Features und sind kostenlos! Außerdem wurden von Apple kostenlose Upgrades versprochen )(bin ich der Meinung)

    Ich finde es eigentlich ein bisschen frech aber man wird das Upgrade mit der Zeit sowieso machen… ich werde zumindest warten was die ersten Berichte sagen! Den Lion wurde ja in den 1.Berichten auch als Apple Vista bezeichnet!

      1. Lion hat viel Abwärtskompatibilität weggeworfen, was zum einen Schlecht ist und zum Anderen wiederum gut ist, weil es dadurch weniger Altlasten hat. D.h. besser war es Lion sauber neu zu installieren und damit inkompatible Erweiterungen/Programme nicht mehr zu installieren.
        Ein Faktor, was ich leider nicht wusste: Lion hatte viele Probleme und war teilweise richtig langsam (immer wieder neu indexieren, Start ca. 10-30min usw.), aber das lag an einer etwas defekten Festplatte. Einmal ging es fast gar nicht mehr und wollte es wieder neu installieren, da verweigerte der Installer die Installation auf der halbwegs defekten Festplatte. Das war ein Schock und sehr überraschend, aber jetzt bin ich wiederum froh, weil ich durch die Seagate-Festplatte keinerlei Probleme mehr habe und der Start ca. 7s dauert (außer wenn aus Standby aufgewacht: dort natürlich weniger als eine Sekunde).

        @alle, die Probleme mit Lion haben: Installiert ein SMART-Festplattenbiosauslesewerkzeug und schaut euch die Werte an! Lion sagt leider gar nichts, wenn die Werte nicht gut sind.

        EDITH: Mountain Lion eliminiert glaube ich nichts mehr wie bei 10.0 bis 10.6. Daher vermute ich, dass es sicherlich schneller, fehlerfreier und noch stabiler als Lion wird. (Virtual Box fror das Lion auf dem alten MacBook Pro regelmäßig ein. Daher habe ich kürzlich Parallels Desktop besorgt. Dort laufen jetzt alle Betriebssysteme, aber Lion wurde noch nie wegen Parallels eingefroren.)

      1. Doch! Upgrades! (Wort gibt es zwar nicht, aber es wurde bei Lion versprochen, dass man dann damit kostenlos das aktuelle Betriebssystem installieren darf.)

  2. Dafür gibt es zwei Gründe:
    1. Das aktuelle ist schon ziemlich doof an ein paar Ecken. Mehr das jeden Tag.
    2. Man probiert gerne neues. 😉
    Nichts für ungut.

    1. Was merkst Du denn jeden Tag?
      Ernsthafte Frage! Ich bin nicht gerade der „PowerUser“, aber bemerke keine großartigen Probleme.

      1. Beispielsweise sind für mich auf der Arbeit wichtige Features einfach ersatzlos rausgeflogen. Und die Serververwaltung ist dank rigoros zusammengestrichener Administrationstools auch nicht gerade komfortabler. Hoffe das ändert sich im nächsten Release.

          1. MySQL und FTP (zumindest einfach zu warten). Oder das PowerPC Applikationen nicht mehr gehen. Klar, uralt, aber wenn man noch Leute hat, die auf Freehand schwören. 🙂 die automatisch verschwindenen Scrollbars nerven auch mehr als das sie helfen. Der Finder stürzt regelmäßig nicht nachvollziehbar ab (außer das wir uns auf der Arbeit alle auf einem Mac Server Mount bewegen). Gegen alles kann man irgendwie etwas nachinstallieren und/oder konfigurieren, aber der Aufwand pro Rechner ist einfach störend.

          2. Huch… Was hat sich denn an FTP geändert?
            Im Finder geht es doch immer noch (wobei ich aber sowieso Transmit nutze)?!?
            Ach… Du meinst vermutlich die Lion Server Variante? Die kenne ich nicht….

  3. Damals als Snow Leopard anstand haben auch ein paar gemeckert. Weil nur „Finely Tuned” und so. Ist ja dann demnächst genauso behutsam aber sinnvoll weiterentwickelt. Und das sind bestimmt die gleichen, die jetzt noch auf 10.6.8 sind. Ich freue mich jedenfalls drauf…

  4. Ich meine – schlimmer als Lion kann es ja nicht mehr werden…
    Lion war wie bei Windows das Vista. Einfach schlecht. Mal sehen ob Mauntain – wie 7 – den Ruf seines Unternehmens rehabilitieren kann. Ich, grade vor einem Mac sitzend habe mir jedenfalls gestern endlich nen Windows bestellt..

  5. Also Lion auf mein Mac Mini 2011 und Macbook Pro 2011 läuft erst mit 10.7.3 sehr gut,
    Lion 10.7 und Lion 10.7.4 hat sehr viele Fehler. Wie Hitze, Abstürze, Wi-fi usw.

    Mit 10.7.5. wird Lion warscheinlich noch stabiler. Mountain Lion 10.8 sollte man nicht sofort installieren, wenn man das disaster von 10.7 Lion kennt. Man muss sich nur die Rezensionen von 10.7 aus dem Mac App Store durchlesen.
    Ich warte bis 10.8.1. Obwohl ich ML eher als nettes Update sehe. Damals bei W XP gab es das Sicherheitscenter als Update gratis. Unter mein OSX wäre es ein neues Betriebssystem z.B. Gatekeeper

    1. Auch hier: welches Desaster?
      Konnte bisher, seit dem Release von Lion, keinerlei gravierende Fehler feststellen.
      Zu verbessern gibt es an jedem OS immer etwas. Aber warum sich einige an jedem klitzekleinen Fehler hochziehen, ist mir völlig unverständlich.

      1. Der Lüfter drehte bei 10.7 Lion fast dauerhaft hörbar auf, ab 10.7.3 hörte das Problem auf. Es war Monate lang bekannt, dass es ein Wi-Fi Problem nach den Ruhestand gibt, sobald man aus den Ruhestand kommt, Wi-Fi abbricht, wurde erst mit 10.7.3 behoben.
        Mail und Safari stürzten im Minutentakt ab mit 10.7.
        Die allgemeine Performance war unter 10.7 nicht gut.
        Habe bisher fast alle neue OSX am erscheinungstag installiert, seit 10.7 Lion besser die Berichte abwarten.

        1. Mein MacBook wechselt permanent zwischen Ruhezustand und „Online“ . Ein WiFi Problem hatte ich nie. Möglicherweise gab es das Problem auch nur in einem bestimmten Umfeld (Router/Modem/Rechner).
          Auch die anderen Probleme hatte ich nicht.
          Einzig an meinem iMac fehlt manchmal (in den letzten 12 Monaten 5x passiert) das Bluetooth device nach dem Ruhezustand und ich muss komplett booten. Ich stelle aber einen Zusammenhang mit niedrigen Batterieständen in Keyboard/Maus und Trackpad fest.

          1. Hihi… Da mag einer nicht was ich schreibe. Ist mir gestern schonmal aufgefallen…
            Ich fänd’s cool, wenn man nicht nur auf die hiesigen Buttons drückt, sondern sich auch äussert!
            So funktioniert nämlich eine Diskussion und nicht nur durch klicken 😉

      1. Wenn man keine Kohle hat sollte man sich auch keinen Mac zu legen. Junge junge wie man wegen _16€_ so rumnörgeln kann.

        1. wie Asozial bist du denn wenn du hier nen arm/reich vergleich stellst. nur weil man weniger geld hat kann man doch auf nen mac sparen!
          leute wie du kotzen mich an und haben es echt nicht verdient in der digitalen welt eine lobby zu haben.
          und da du ja anscheinend so ultra reich bist sollte es für dich ja kein probelm darstellen dich mit campanger und koks voll zu dröhnen und dich mit deinen „freunden“ zu treffen und uns das internet zu überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de