Yoink: Drag-and-Drop-Tool für den Mac kann jetzt Inhalte aus der Zwischenablage einfügen

Es gibt viele kleine Apps, die den Alltag mit dem Mac deutlich vereinfachen. Zu diesen gehört auch das Tool Yoink.

yoink 3

Yoink (App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen Mac App Store zum Download bereit und lässt sich dort aktuell zum Preis von 7,99 Euro auf den Mac herunterladen. Für die Installation auf dem Rechner ist etwa 13 MB an freiem Speicherplatz sowie OS X 10.7.3 oder neuer notwendig. Auch eine deutsche Lokalisierung besteht für die kleine App bereits.

Der Vorteil eines kleinen Programms wie Yoink ist es, die Maus während Datei-Verschiebungen für die Navigation frei zu halten. Man kann sich Yoink, das als kleine, optional einblendbare Leiste am linken oder rechten Bildschirmrand vorliegt, in etwa als Abstellfläche oder Tablett für Dateien vorstellen. Die Files werden einfach aus dem entsprechenden Ordner gezogen, auf die Yoink-Fläche gelegt, und verbleiben dort, bis der Nutzer den Zielordner oder Ablageplatz geöffnet hat. Dann kann die Datei bequem aus dem Yoink-Fenster gezogen und abgelegt werden.

Gerade auf chronisch überfüllten Macs, die über einen chaotischen Schreibtisch verfügen und vor geöffneten Fenstern nur so überquellen, beweist sich Yoink als wertvolle Hilfe bei der täglichen Arbeit. Die App kommt mit so ziemlich allen Dateiformaten jeder Cocoa-Anwendung zurecht, darunter Bilder von Websites, E-Mails, Dateien aus dem Finder, Office-Dokumente und pdfs.

Neue Integration von PopClip

In der nun veröffentlichten Version 3.4 von Yoink hat der Entwickler Matthias Gansrigler seiner Anwendung nun weitere Verbesserungen spendiert. So gibt es nun eine neue Funktion, mit der der Inhalt der Zwischenablage zu Yoink hinzugefügt werden kann. Dies geschieht entweder über das Kontextmenü oder durch Gedrückthalten eines ausgewählten Tastaturkürzels.

Weiterhin neu ist eine Integration von PopClip von Pilotmoon Software. Mit dieser Erweiterung lässt sich ausgewählter Text direkt an Yoink senden. In den Einstellungen unter „Erweitert“ kann das Plugin für den Dienst installiert werden. Zudem gibt es eine verbesserte Kompatibilität mit verschiedenen Programmen, wie macOS High Sierras Mail, Nachrichten, Parallels, ForkLift und mehr. Und natürlich wurden die üblichen Fehlerbehebungen und Performance-Optimierungen mit v3.4 von Yoink umgesetzt. Das Update steht allen Bestandskunden kostenlos im Mac App Store zur Verfügung.

‎Yoink - Verbessert Drag & Drop
‎Yoink - Verbessert Drag & Drop

Kommentare 4 Antworten

    1. Über dieses Thema könnte man ein ganzes Buch schreiben und dürfte generell gesprochen schwer zu beantworten sein. Was für den Einen unverzichtbares Tool ist, ist für den anderen überflüssiges Gadget. Der Mac AppStore (MAS) bietet hier auch nicht viel Hilfe und als ich nach 25 Jahren PC und Windows zur Mac Welt gestoßen bin, stand ich vor der gleichen Frage. Anfänglich habe ich mich auf die Bewertungen im MAS verlassen und haufenweise Müll angesammelt. Erst viel später bin ich auf appgefahren gestoßen und hier fand ich immer wieder hilfreiche Tipps und sachlich fundierte Empfehlungen. Die meisten meiner Apps habe ich jedoch außerhalb des MAS direkt bei den Herstellern gekauft. Da ich hier keine Schleichwerbung machen möchte für die Apps, ohne die ich auf meinem Mac nicht mehr sein wollte, bleibt wohl nur, dass Du Deine Fragen im Forum von appgefahren stellst und ansonsten hier immer fleißig mitliest.

  1. Werde mir Yoink auf jeden Fall mal genauer ansehen – danke für den Hinweis!
    Wenn es „nur“ um das Zwischenlagern und bequeme Wiedereinfügen der Zwischenablage geht, nutze ich seit langem CopyLess und bin sehr zufrieden damit. Auch ein Tool, das ich wirklich nicht mehr missen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de