Zombies, Run! 5k Training: Interaktives Lauf-Hörbuch jetzt auch für Einsteiger

Zombies, Run! haben wir euch schon bereits vorgestellt, jetzt haben die Entwickler „Zombies, Run! 5k Training“ (App Store-Link) veröffentlicht.

Natürlich fragt man sich zunächst, worin der Unterschied beider Versionen liegt. Die 5k-Version wurde für Anfänger konzipiert, die einen Lauf von 5.000 Meter bewältigen können und dabei detaillierte Instruktionen bekommen, ob sie rennen, walken oder joggen sollen.


In der neuen Version wurde ein neues Training-Programm erstellt, das exakt auf die Distanz von 5 Kilometern abgestimmt ist. Dabei gibt es 25 Workouts, die man in acht Wochen in Angriff nehmen sollte. Dabei bekommt man Expertenwissen gepaart mit einer tollen und interaktiven Story geboten – im Prinzip handelt es sich um Steigerungsläufe in einer wirklich ungewöhnlichen Verpackung.

Weiterhin ist man natürlich auf der Flucht und sollten den Zombies entkommen. Dabei muss man virtuelle Gegenstände einsammeln oder plötzlich sofort losrennen, damit die Zombies nicht über uns herfallen. Die Objekte und Gegenstände können dann später in der eigenen Welt eingesetzt werden.

Für Anfänger ist „Zombies, Run! 5k Training“ sicherlich ein Blick wert, wer selbst schon etwas trainierter ist, könnte sich die Original-Version Zombies, Run! ansehen. Der Kaufpreis der Anfänger-Version liegt bei 2,99 Euro – für das bisherige Zombies, Run! (App Store-Link) werden weiterhin 5,99 Euro fällig, dafür gibt es aber auch eine deutlich umfangreichere Story.

Falls ihr euch jetzt fragt: Wie soll das ganze überhaupt funktionieren, empfehlen wir euch einen Blick auf das folgende Video. Das ist, genau wie die App, leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

      1. Das hat er ja auch nie behauptet 😉 Ich selbst nutze auch runtastic und finde diese neue App auch interessant. Nicht weil ich noch ne identische App will, sondern weil es Abwechslung bietet.

        1. Wenn er aber schreibt: „er nutzt zwar Runtastic“
          Dann heißt das, er würde auch gerne wechseln…
          Klar ist das ne abwechslung, aber ich als aktiver Läufer kann mir nicht vorstellen, dass mich das motiviert, wenn ich zombiegeheule und so weiter höre… Und dann noch auf englisch. Zombies reden sicherlich nicht ganz deutlich…

          1. Ich stelle mir das ganz unterhaltsam vor. Schön nach der Arbeit in der Dämmerung ein paar Kilometer laufen und dabei Zombigeheule im Ohr haben… Klingt für mich nach Spaß.
            :o)
            Die Frage ist, wie hoch die Langzeitmotivation dabei ist.

          2. Ich hab „Zombies, Run!“ ab und an beim joggen an. Man kann auch weiterhin seine normalen Jogging-Apps parallel laufen lassen.

            Man spielt einen Überlebenden nach einem Helikopterabsturz der in einen kleinen Lager unterkommt. Dort dann quasi auf Erkundungstour geht. Man ist mit seiner Basis via Headset verbunden. Da entsteht die Story. Man bekommt Hintergrundinformationen zum Lager, die Umgebung und aktuelle Geschehnisse. Zombiegeheule kommt mehr oder weniger nur dann wenn man verfolgt wird und man schneller rennen soll. Ich find Idee und Umsetzung ne gut und auf jedenfall mal nen Blick wert.

          3. jop, ich lass es auch immer neben Runtastic laufen. Die Story wird zwischen den Songs einer Playlist erzählt und eine Mission dauert um die 20-30min

  1. Och, ich hätte diese App so gerne auf deutsch! Würde mich bestimmt motivieren endlich regelmäßig ein Tempotraining in meine Laufwoche einzubauen ;-).

  2. Ich hab das Original Zombies Run! Für mich sollten es zwar lieber wilde Tiere sein, weil Zombies nicht so meine Welt sind. Aber die Idee ist einfach klasse und motiviert. Da läuft man schon freiwillig los, um wieder Dinge einzusammeln, um sein Lager auszubauen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de