Apple Design Award 2013: Die Gewinner-Apps für iPhone und iPad

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 11. Jun '13 um 15:20 Uhr

Im Rahmen der WWDC hat Apple acht Apps mit dem Apple Design Award ausgezeichnet. Wir stellen euch die Auswahl für iPhone und iPad vor.

Apple Design Award

Badland (Universal-App, 3,59 Euro, Video-Review)
Selten habe ich so ein schickes Spiel gesehen. In diesem atmosphärisch beeindruckend angehauchtem Adventure, fliegt man mit kleinen Klonen durch die Gegend. Die Steuerung ist absolut einfach, der Spielspaß hoch und die Kulisse grandios. Für Abwechslung sorgt ein Multiplayer-Modus, In-App-Käufe gibt es keine. Unbedingt noch einmal in unserem Video-Review ansehen und dann zuschlagen, den Apple Design Award gibt absolut zurecht.

WWF Together (iPad, kostenlos)
Wer der englischen Sprache mächtig ist und sich für Tiere interessiert, sollte einen Blick auf die kostenlose iPad-Applikation WWF Together werfen. In dem über 500 MB großen Brocken werden vom Aussterben bedrohte Tierarten auf spektakuläre Art und Weise vorgestellt. Die Entwickler versprechen sogar, dass es in Zukunft noch mehr Tiere geben wird, die man zusammen mit ihrem Lebensraum in der App entdecken kann.

Ridiculous Fishing (Universal-App, 2,69 Euro, Testbericht)
Ein so verrücktes Spiel haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Bisher war ich ja fest davon überzeugt, dass Angeln absolut langweilig ist, aber dieses Retro-Spiel fasziniert. Zunächst muss man seinen Köder versenken, dann möglichst viele Fische einsammeln, die man im dritten Abschnitt in der Luft fliegend mit verschiedensten Waffen treffen muss. Selbst einen Raketenwerfer kann man sich dafür erspielen, In-App-Käufe gibt es dafür aber keine. So eine verrückte Idee hat den Apple Design Award verdient.

ProCreate (iPad, 4,49 Euro)
Zur Bildbearbeitung stehen Brushes, Ebenen, Farben, Vergrößern und Verkleinern sowie eine Funktion zum Bildschnitt zur Verfügung. Ein besonderes Feature ist das Pinsel-Werkzeug, mit dem man sogar eigene Pinsel-Vorlagen einstellen und natürlich verwenden kann. Mit ein wenig Übung kann man so schöne Endergebnisse produzieren, die selbst ein Anwärter für den Apple Design Award wären.

Letterpress (Universal-App, kostenlos, Artikel)
Wer über ausreichende Englisch-Kenntnisse verfügt, sollte unbedingt einen Blick auf Letterpress werfen. In der kostenlosen Basis-Version kann man zwei Spiele gegen Freunde oder zufällig ermittelte Gegner gleichzeitig spielen. Ziel des Spiels ist es, auf einem Spielfeld von 5 x 5 Buchstaben möglichst lange (englische) Wörter zu bilden.

Mosaic (Universal-App, kostenlos, Video-Review)
Nach unserer Berichterstattung Anfang des April sind leider die Server abgeraucht und die Nutzung war quasi unmöglich. Ausprobieren sollte man diese innovative App aber auf jeden Fall: Im Verbund mehrerer iPhones oder iPads kann man ein Bild über mehrere Displays verteilen – und so riesige Panoramen erstellen. Wie beeindruckend das aussieht, seht ihr in unserem Video.

Yahoo Wetter (iPhone, kostenlos)
Mit iOS 7 wohl überflüssig, aber bis dahin eine der schönsten Wetter-Apps aus dem App Store. Als Hintergrundbild wird ein zum Ort passendes Objekt/Wahrzeichen ausgewählt, außerdem wird die Wetterlage berücksichtigt. Mit einem einfachen Wisch nach oben gibt es eine stündliche Vorhersage für den Tag, außerdem findet man eine viertägige Vorhersage. Weiter unten gibt es noch Angaben zum Niederschlag, zum Wind und Luftdruck, sowie Informationen zu Sonne und Mond.

Finish (iPhone, 89 Cent)
Die einzige App in der Auswahl, die mich nicht ganz überzeugen konnte. Klar, es handelt sich um eine schicke Todo-Applikation mit den wichtigsten Funktionen, es gibt aber eigentlich nichts, was es nicht auch in anderen Apps geben würde. Wie dem auch sei – mit den anderen Empfehlungen aus dem Apple Design Award dürftet ihr genug Futter haben.

Kommentare4 Antworten

  1. FRANKY aus NB! [iOS] sagt:

    Daumen hoch

    [Antwort]

  2. Nicht sagt:

    An ihr neues iOS dürfte Apple den Award nicht vergeben…

    [Antwort]

    DieMathematik antwortet:

    Die Funktionen sind ganz nett, aber das Grunddesign sieht für meine Meinung auch hässlich aus, das alte war besser.
    Aber was soll’s, man gewöhnt sich dran, wenn man es dann in der Hand hat, ist es bestimmt doch nicht so doof.

    [Antwort]

  3. DieMathematik sagt:

    Gratulation den Gewinnerapps, schade dass ich keine nutze.
    Meiner Meinung nach ist die bestaussehendste App des AppStores Ticket to Ride, zuzüglich des immer noch vorhandenen unendlichen Spielspaßes. :)

    [Antwort]

Kommentare schreiben