(Update) AppZilla 4: 200 in 1 oder 0,9 Cent pro App

Kategorie , - von Fabian am 19. Mrz '14 um 07:09 Uhr

Bereits seit fünf Jahren kombiniert AppZilla kleine Mini-Apps in einem großen Paket. Aus 50 sind mittlerweile 200 Apps und das neue AppZilla 4 geworden.

AppZilla 4 Übersicht AppZilla 5 Solitär AppZilla 4 Kategorien AppZilla 4 Date Calculator

Update am 19. März: Nach nur wenigen Tagen könnt ihr AppZilla 4 (App Store-Link) für nur 89 Cent installieren. Damit hat sich der Preis nochmals halbiert.

Artikel vom 17. März: Eine App zur Dezibel-Messung, eine App zur Einheitenumrechnung und eine App um die Tage bis zu einem bestimmten Datum zu zählen. Auf dem iPhone sammeln sich im Laufe der Zeit zahlreiche Apps an, die man irgendwie in Ordner zu sortieren versucht. Genau das versuchen die Entwickler von AppZilla 4 (App Store-Link) zu verhindern, denn sie vereinen 200 kleine Programme in einer App.

Die App-Sammlung ist am Wochenende im App Store erschienen und muss mit 1,79 Euro bezahlt werden. Auch Käufer einer vorherigen Version von AppZilla werden erneut zur Kasse gebeten, was man aber aufgrund der Tatsache, dass die dritte Generation der App bereits vor knapp zwei Jahren erschienen ist und es auch in der neuen App keine In-App-Käufe gibt, verschmerzen kann.

Die Mini-Apps findet man in AppZilla 4 ähnlich wie auf dem iPhone-Homescreen geordnet. Man hat aber zusätzlich die Möglichkeit, Kategorien auszuwählen, Favoriten zu markieren oder bestimmte Apps komplett auszublenden. Ebenso ist eine Suche integriert, wobei man hier englische Suchbegriffe eingeben muss – die App ist nicht in deutscher Sprache lokalisiert.

Übersicht und Aufmachung ist gelungen, aber wie steht es um die Qualität der Apps? 200 Apps sind richtig, richtig viel. Es ist also auch einiges sinnloses dabei, ebenso gibt es Apps, die in spezialisierter Form vielleicht etwas besser sind. Es gibt aber auch zahlreiche kleinere Helfer, die wirklich praktisch sind.

Neu hinzugekommen ist beispielsweise ein Generator für QR-Codes und 49 weitere Apps. Daneben gibt es zahlreiche Spiele-Klassiker wie etwa Solitär oder Sudoku oder zahlreiche Foto-Anwendungen für schräge und lustige Schnappschüsse. Praktischerweise haben die Entwickler in der App-Beschreibung alle 200 enthaltenen Apps aufgelistet – scrollt euch also einfach mal durch.

Kommentare3 Antworten

  1. 12monkeys [iOS] sagt:

    Wer muellt sich sein device mit 200 apps voll, von denen man nur einen bruchteil benoetigt. Hatte mal eine aehnliche app und habe beim bedarf nicht das richtige gefunden.

    [Antwort]

    werich? [iOS] antwortet:

    Tipp für dich: Zieh mal deine Finger über die Umlaute. Dann wird ganz einfach ein ü aus deinem ue.

    [Antwort]

  2. Mastergenius sagt:

    Als ich heute morgen von der Reduzierung las, dachte ich mir, dass ich’s ja mal ausprobieren könnte. Leider wurde ich bitter enttäuscht. Die Spiele sind nicht nur für zwischendurch geeignet, sondern wurden auch wohl zwischendurch programmiert. Anders kann ich mir nicht erklären, dass Eingaben gerne ignoriert werden. Eine Taschenlampen-App ist seit iOS 7 unnötig. Währungsumrechner und Winheitenumrechner sind eig EINE App, nicht zwei. Viele andere Apps sind unnütz.
    Fazit: Wieder gelöscht.

    [Antwort]

Kommentare schreiben