Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Digitale TV-Zeitschriften gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. TV Primetime gehört für mich aber zu den Favoriten.

Die gute alte TV-Zeitschrift hält sich seit Jahrzehnten in fast unveränderter Aufmachung in den deutschen Wohnzimmern: Die Sender in Spalten sortiert, alle Sendungen chronologisch aufgelistet. Ich finde diese Übersicht gelungen, denn man kann so immer direkt auf den ersten Blick sehen, was gerade wo läuft. TV Primetime (App Store-Link) verfolgt genau diesen Ansatz.

Von der Aufmachung her ist die App kaum von einer TV-Zeitschrift zu unterscheiden – sie weißt jedoch einen nicht unbedeutenden Vorteil auf: Man spart den ganzen Papierkram und kann per Fingertipp gleich noch weitere Informationen zur Sendungen anzeigen lassen.

Im Gegensatz zum kostenlosen Konkurrenten On Air muss man TV Primetime nach einer vierwöchigen Testphase zwar mit 1,59 Euro pro Monat bezahlen, ich persönlich finde die einfache Aufmachung der App aber viel übersichtlicher und den Preis im Vergleich zu normalen Programmführern absolut angemessen.

Mit dem jüngsten Update auf Version 1.03 können sich vor allem nUtzer des neuen iPads freuen – die gesamte App ist für das neue Retina-Display verbessert worden. Außerdem kann man zusätzliche Kennzeichen für Erstausstrahlungen und Live-Sendungen aktivieren. Auch ein Offline-Modus wurde integriert, damit man bei schlechter oder gar keiner Internetverbindung schneller an seine Inhalte kommt.

Skype für iPhone und iPad hat heute ein Update erhalten und ist jetzt in Version 4.0 verfügbar.

Skype (iPhone/iPad) nutze ich auf meinem Mac beinahe jeden Tag. Auf den mobilen Geräten hat sich der Dienst bei mir irgendwie noch nicht durchgesetzt, aber das wird bei einigen Nutzern sicher anders sein. Wer Skype auch auf seinen iOS-Geräten benutzt, darf sich jetzt das neueste Update installieren.

Bevor wir zu den Neuerungen kommen, wollen wir aber erst einmal eine negative Sache ansprechen. Die iPhone-Version von Skype ist nicht mehr mit den ersten beiden Geräte-Generationen kompatibel und läuft nur noch auf dem 3GS, 4 und 4S.

Neu in Version 4.0 ist ein aktualisiertes Design für Kontakte und Nachrichten, wobei mir persönlich der Unterschied nicht auffällt – wohl auch, weil ich Skype seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gestartet habe. Neben einem neuen Anmeldebildschirm gibt es jetzt auch die Möglichkeit, die eigene Videovorschau ähnlich wie in FaceTime in einer andere Bildschirmecke zu verschieben.

Als wir vor einigen Wochen über leuchtende Lade-Kabel berichtet haben, war die Begeisterung groß. Jetzt gibt es ein günstigeres Angebot.

Mit Lieferung hat das Kabel bei Arktis.de damals 30 Euro gekostet und wie ich mir vom Geschäftsführer habe mitteilen lassen, wurden richtig viele Exemplare verkauft – obwohl einige von euch ja der Meinung waren, dass der Preis viel zu hoch angesetzt sei.

Nun bin ich zufällig auf ein wohl fast baugleiches Produkt gestoßen, dass jedenfalls die selben Eigenschaften aufweist und ebenfalls leuchtet, wenn man das iPhone oder iPad an den Strom hängt. Der große Vorteil: Das Dexim Visible gibt es in verschiedenen Farben schon für 20 Euro (Amazon-Übersicht) mit kostenloser Lieferung.

Auch bei diesem Modell verändert sich die Geschwindigkeit des Lichts je nach Ladezustand des Geräts, was ich persönlich für einen ziemlich coolen Effekt halte. Wie genau das ganze aussieht, könnt ihr in einem ausführlichen Video im Anschluss sehen (YouTube-Link). Weiterlesen

Langeweile sollte am 1. Mai nicht aufkommen. Mit Rinth Island ist das nächste Spiel kostenlos zu haben.

Rinth Island (App Store-Link) ist erst Ende März als Universal-App für iPhone und iPad erschienen und wurde lange für 79 Cent verkauft. Vor zwei Wochen wurde der Preis auf 2,39 Euro erhöht, am heutigen Montag ist das Spiel kostenlos zu haben.

Bei dem rund 100 MB großen Download handelt es sich um ein spannendes Abenteuer, das Jump’n’Run- und Puzzle-Elemente miteinander verbindet. Den Nutzern scheinen die insgesamt 120 Level sehr gut anzukommen, zumindest gibt es im App Store durchschnittlich viereinhalb Sterne und auch bei uns war das Feedback sehr positiv. Weiterlesen

Wer für den vielleicht freien Montag noch ein wenig Unterhaltung sucht, ist mit Blockado Desert für das iPhone gut bedient.

Die Blockado-Reihe besteht mittlerweile aus vier verschiedenen Spielen, die immer mal wieder kostenlos angeboten werden. Jetzt ist Blockado Desert (App Store-Link) zum ersten Mal seit vier Monaten wieder an der Reihe.

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Man muss die Schatztruhe irgendwie an den Ausgang des Levels bewegen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die im Spiel befindlichen Steine immer nur waagerecht oder senkrecht bewegt werden können, was die Angelegenheit nicht einfacher macht.

In Blockado Desert warten insgesamt 70 Level auf den Spieler, in einigen gibt es gleich noch ein paar Überraschungen – so gibt es zum Beispiel spezielle Steine, die ganz eigene Eigenschaften haben…

Wer noch Ausschau nach einer Ledertasche für sein iPhone hält, könnte sich die Tasche von digiETUI ansehen, die es gleich in den Blitzangeboten bei Amazon gibt.

In den Blitzangeboten gibt es heute eine universelle iPhone-Tasche, die Aufgrund ihrer Größe das iPhone 3G(S) und das iPhone 4(S) verpacken kann. Die Tasche kommt in weißer Farbe daher, ist aus echtem Nappa-Leder gefertigt und weist eine gute Verarbeitung auf.

Zusätzlich in die Hülle integriert ist ein patentierter LCD Reinigungs-Schutz, der das iPhone-Display beim Herausziehen reinigt. Außerdem befindet sich an der Oberseite ein Magnetverschluss, damit das Gerät nicht herausfallen kann. Der aktuelle Preis liegt bei 23,42 Euro – wir hoffen ab 11 Uhr natürlich auf einen Preis unter 20 Euro. Die aktuelle Wertung der Käufer liegt bei guten viereinhalb von fünf Sternen.

Update: Der Preis liegt jetzt bei sehr günstigen 12,99 Euro! Weiterlesen

BANG Invasion jetzt erstmals gratis laden

Freddy am 30. Apr 2012 18

Auch heute gibt es wieder nette Angebote, die wir euch nicht vorenhalten möchten. Eines davon ist BANG Invasion.

Doch worum geht es bei BANG Invasion (App Store-Link) genau? Der Titel lässt schon vermuten, dass man hier kein harmloses Puzzle-Spiel vor sich hat. Sehr richtig, denn in diesem Titel geht es darum, mit einem mittelalterlichen Geschützturm einen Gegner mit selbigem Equipment auf der anderen Seite eines Flusses möglichst schnell außer Gefecht zu setzen.

Zusätzlich fallen Bonuselemente vom Himmel, mit denen man den Gegner überraschen kann. Natürlich wird das Spiel im Verlauf nicht einfacher und es genügt nicht einfach wild drauf loszuschießen – die Kombination aus Strategie und Taktik ist hier gefragt.

Besonders toll ist die wirklich gestochen scharfe Retina-Grafik. Insgesamt macht das Spiel Spaß und wurde erst vor wenigen Tagen aktualisiert. Neu hinzugekommen sind dabei unter anderem 27 neue Waffen. Dabei sei noch gesagt, das die Applikation nur auf iPhone 3GS oder höher funktioniert und sonst 79 Cent kostet.

Spätestens seit vor einigen Wochen das aktuelle Fifa 12 zum Spottpreis im Internet zu kaufen war, war auch bei mir klar, dass ein Gamepad her musste.

Denn: Ein Fußballspiel auf dem Mac nur per Tastatur und/oder Maus zu steuern, ist fast schon ein Ding der Unmöglichkeit. So stellte sich die Frage nach einem passenden Game Controller, der dem Spielerlebnis einer Konsole in nichts nachstehen sollte. Neben dem Xbox 360-Controller, der unter Windows wohl sehr gute Dienste leisten soll, wurde auch der Logitech F510 bei Fifa 12 als kompatibles Gamepad angepriesen.

So liegt nun seit einigen Tagen besagter Controller vor mir auf dem Schreibtisch. Zu haben ist das kabelgebundene Gamepad mit Vibrations-Funktion bei Amazon derzeit für 30,79 Euro (Amazon-Link), und wird direkt aus dem eigenen Lager ohne zusätzliche Versandkosten verschickt. Weiterlesen

Derzeit trohnt „Tipps & Tricks – Geheimnisse für iPad“ auf Platz eins der Bezahls-Charts. Wir wollen euch verraten, ob sich der Download lohnt.

Rund 100 Tricks für 79 Cent, das klingt zunächst nicht unbedingt nach einem schlechten Deal. „Tipps & Tricks – Geheimnisse für iPad“ (App Store-Link) fast die wichtigsten Funktionen rund um iOS 5.1 auf dem iPad zusammen.

Im Vergleich zu Apples 400 Seiten starken Benutzerhandbuch, das über iBooks kostenlos zu laden ist, sind die Inhalte stark komprimiert, aber durch die Bebilderung trotzdem einfach und schnell verständlich. Das sollte vor allem Anfänger entgegen kommen, an die sich die App ja in erster Linie richtet. Alle anderen werden wohl zu wenig neue Tipps finden, als dass ich der Download lohnen würde. Weiterlesen

Wir haben euch schon öfters unsere Favoriten im Segment Panorama-Apps vorgestellt, jetzt kann man seit wenigen Tagen mit Panorama (App Store-Link) einen weiteren Kandidaten gratis laden.

Wir wollten wissen, ob die kostenlose Alternative mit unseren Favoriten mithalten kann, doch zuerst listen wir euch die Funktionen von Panorama auf:

Um ein Bild aufzunehmen wechselt man ganz einfach in den Snap-Modus. Hier kann man sowohl im Hoch- als auch Querformat Bilder schießen. Dazu sollte man eine ruhige Hand haben, denn ansonsten kann es schnell passieren, dass das Panoram-Bild nichts wird. Im Gegensatz zu andern Apps, werden die Bilder automatisch in Reihe aufgenommen, man muss nur einmal den Auslöser drücken. Das ist sowohl ein Vor- als auch Nachteil. Manchmal wird fälschlicherweise erkannt, dass keine weiteren Bilder mehr folgen, obwohl man erst bei der Hälfte angelegt ist, zum anderen muss man nicht immer auf den Auslöser drücken – mit einer ruhigen Hand bekommt man ganz gute Ergebnisse hin.

Weiterlesen

Recycelte Taschen und Hüllen sind im Moment sehr beliebt. Auch Bluelounge bietet einige Produkte an, von denen wir euch die Laptop-Tasche für Geräte bis 13 Zoll genauer vorstellen möchten.

Für die Laptop Tote, das aus der bereits von uns vorgestellten Bonobo Serie stammt, hat sich BlueLounge für schwarzes, wasserabweisendes Material aus 100 Prozent recycelten PET-Flaschen entschieden. Uns liegt die Version für das 13 Zoll große MacBook vor.

Beim ersten Auspacken überzeugt die Tasche nicht gerade mit Farbe, denn sie ist schwarz. Auf den zweiten Blick kann man schon Außen recht viele kleine Fächer sehen, aber wagt man einen Blick ins Innenleben, erwarten den Nutzer viele Verstauungsmöglichkeiten. Das komplette Innenleben ist in einer helleren Farbe gefertigt. Weiterlesen