Logitech F510 Gamepad: Hochwertiger Controller mit kleinen Schwächen

Spätestens seit vor einigen Wochen das aktuelle Fifa 12 zum Spottpreis im Internet zu kaufen war, war auch bei mir klar, dass ein Gamepad her musste.

Denn: Ein Fußballspiel auf dem Mac nur per Tastatur und/oder Maus zu steuern, ist fast schon ein Ding der Unmöglichkeit. So stellte sich die Frage nach einem passenden Game Controller, der dem Spielerlebnis einer Konsole in nichts nachstehen sollte. Neben dem Xbox 360-Controller, der unter Windows wohl sehr gute Dienste leisten soll, wurde auch der Logitech F510 bei Fifa 12 als kompatibles Gamepad angepriesen.


So liegt nun seit einigen Tagen besagter Controller vor mir auf dem Schreibtisch. Zu haben ist das kabelgebundene Gamepad mit Vibrations-Funktion bei Amazon derzeit für 30,79 Euro (Amazon-Link), und wird direkt aus dem eigenen Lager ohne zusätzliche Versandkosten verschickt.

In der zugegeben mehr als unhandlichen Umverpackung, einem durchsichtigen Plastikblister, befindet sich neben dem Controller selbst auch noch eine kleine CD mit Steuerungssoftware, die allerdings nur für Windows-Nutzer unter XP, Vista und 7 interessant sind, sowie eine kleine Anleitung in sämtlichen Sprachen. Hat man das Gamepad erst einmal aus der Verpackung befreit – ein echter Kraftakt – ist man erstaunt, dass Logitech dem Controller hier doch knapp 2m an Kabel gegönnt hat. Die Länge sollte ausreichen, um nicht direkt mit der Nase vor dem Screen hängen zu müssen.

War ich zunächst skeptisch, was die Haptik des F510 angeht, da ich relativ kleine Frauenhände habe, wurde ich eines Besseren belehrt. Dank rutschfester Gummierungen an den seitlichen Flanken sowie einer matt gummierten schwarzen Rückseite liegt das Gamepad zumindest bei mir sehr gut in der Hand, alles fühlt sich wertig und angenehm schwer an.

Die vorhandenen Tasten und auch das äußere Design erinnerten mich sofort an meine PlayStation 3-Controller von Sony. Lediglich die Farbe der Steuerungsbuttons auf der rechten Seite lassen eine Verwandtschaft mit den Xbox-Controllern erahnen. Alle Tasten sind gut zu erreichen, und haben einen angenehmen Druckpunkt. Einzige kleine Nachteile: Das Steuerkreuz wirkt ein wenig schwammig, und die unteren Schultertasten bzw. Trigger (LT und RT) sind nicht optimal durchdacht worden. Hier ist der Widerstand viel zu hoch, und auch die Ergonomie ist stark Fingerkrampf-auslösend.

Obwohl ich im Internet von vielen Problemen gelesen hatte, einen Fifa 12- und Mac-kompatiblen Controller zu finden, konnte ich diese in meinem Test nicht nachvollziehen. Es benötigte nicht einmal den Download weiterer Treiber auf meinem MacBook mit OS X Lion. Einfach das Gamepad an einen freien USB-Slot anstecken, Fifa 12 starten, in den Einstellungen zu Beginn den Logitech F510 als Controller auswählen, und starten. Wichtig dabei ist, auf der Unterseite des Gamepads den Schieberegler auf „X“, und nicht auf „D“ stehen zu haben. Letztere Konfiguration, „DirectInput“ eignet sich speziell für ältere Games, die den neuen XInput-Eingabemodus noch nicht unterstützen.

Im Fifa 12-Spiel selbst kann man die Tastenbelegung auch noch nach eigenen Vorlieben konfigurieren – beispielsweise, um die nicht ganz gelungenen LT und RT-Buttons nicht so oft verwenden zu müssen. Der F510 eignet sich neben Fifa 12 auch für andere Spiele auf dem Mac, sofern diese externe Gamepads unterstützen. Mein großer Favorit Real Racing 2 gehört leider nicht zu diesen Games – hier muss weiter per Tastatur oder mit dem iDevice gesteuert werden.

Insgesamt überzeugt der Logitech F510 jedoch mit einer guten Verarbeitung, vielen Konfigurationsmöglichkeiten, sowie dank des variabel einstellbaren Eingabemodus auch über eine Unterstützung für ältere Spiele. Wer auf die Rumble-Funktion verzichten kann, findet bei Amazon den Logitech F310 (Amazon-Link), der preislich bei etwa 25 Euro liegt. Komfortbesessene können noch auf die kabellose Variante, den F710 (Amazon-Link), zurückgreifen, der allerdings in selbigem Internetkaufhaus mit 42,75 Euro zu Buche schlägt.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. funktioniert den der xBox 360 controller auch auf OS X ? ansonsten ist der logitech der nächstbessere controller auf dem markt 🙂

    1. Würde mich auch interessieren. Denn mein guter alter Logitech Controller hat leider den Geist aufgegeben und da bald ein Mac her soll…

      1. Beide sind super, wobei manchmal hab ich den eindruck der wired controller reagiert schneller! Bisher sind die xbox controller definitiv die besten auf dem markt. 🙂

        1. kabel ist auch schneller als eine kabellose verbindung … aber auf die distanz sollte man keinen grossen unterschied feststellen

    1. Ich habe mir mal einen Controller von Speedlink im xBox-Design zugelegt und war begeistert! Einfach Super Verarbeitung!
      Dann habe ich mir jedoch wegen der guten Kompatibelität mit den meisten Windoof-Spielen einen xBox-Controller von Microsoft geholt und war entsetzt! Tasten quietschen. LT RT und die Sticks lassen sich nur schwer drücken und alles nur aus billigen Plastik.
      Und das für einen Aufpreis vom Speedlink-Controller zum Microsoft-Controller von 10€! Ich bleibe lieber bei PS3, denn diesen Controller hat Sony wirklich gut gelöst!

      1. Rückgaberecht im stationären Handel gibt es nicht! Wenn, dann ist das definitiv Kulanz. Aber das nur als kleinen Klugscheißeralarm 🙂

        1. Saturn hat aber jetzt ja auch einen Onlineshop, und dort müssen die Anbieter zweiwöchiges Rückgaberecht einräumen. Aber auch in den Filialen habe ich bei MediaMarkt und Saturn noch nie Probleme gehabt.
          Anyway, danke für den Kommentar, wieder was gelernt. 😉

      2. Ja das war ja leider direkt in der Filiale. Ich werd es denke ich mal probieren.
        Ich hab jetzt für ein eher billigeren no-Name controller das gleiche bezahlt wie ich für den bluetooth logitech Controller bezahlen würde.
        Ärgerlich.

  2. Ich benutze den F 510 mit FIFA 12 und er funktioniert nach einigen Neustarts und ein und ausstecken.
    Die gleiche Prozedur war es als wir das FIFA auf dem MacBook von meinem Sohn installiert haben.
    Also das gleiche Problem auf zwei unterschiedlichen Rechnern und mit zwei F 510 Controllern.
    Wer also Probleme hat, einfach rumprobieren bis es geht. Wichtig ist, dass der Controller auf D steht.

    Übrigens gibt es Fifa 12 bei Gametree immer noch für 15$ zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de