Men’s Health: Fitness-Magazin erreicht den deutschen App Store

Kategorie appRelease, iPad - von Fabian am 10. Mrz '13 um 17:01 Uhr

Die Men’s Health hat uns bereits vor einiger Zeit mit einem Personal-Trainer begeistert, nun gibt es das eigentliche Magazin auch als digitale Ausgabe.

Fitness-begeisterte iPad-Nutzer können ab sofort einen Blick auf Men’s Health Deutschland (App Store-Link) werfen. Die 6,7 MB große Applikation nistet sich im Zeitungskiosk des iPads ein und stellt dort neben einer Gratis-Leseprobe alle aktuellen Men’s Health-Ausgaben zum Download bereit.

Kümmern wir uns zunächst um den Preis. Mit 3,59 Euro ist die digitale Men’s Health etwas günstiger als das Heft am Kiosk, dort zahlt man 4,20 Euro. Zusätzlich besteht die Option, ein digitales Abonnement über 3, 6 oder 12 Monate abzuschließen. Im Jahresabo kostet eine Ausgabe dann nur noch 3,33 Euro.

Soweit ich das auf den ersten Blick erkennen konnte, unterscheidet sich die digitale Men’s Health inhaltlich nicht vom normalen Heft. Allerdings haben sich die Herausgeber die Mühe gemacht, ihr Magazin ansprechend für das iPad zu optimieren und nicht nur eine einfache PDF-Ausgabe zum Download bereit zu stellen.

So werden einzelne Artikel durch senkrechtes Wischen durchgelesen, außerdem kommen immer wieder Tipp-Gesten zum Einsatz, mit denen man versteckte Inhalte aufdeckt. Auch kleine Animationen mit mehreren Bildern können mit dem Finger “entdeckt” werden. Sehr gut gefallen hat mir hier zum Beispiel eine Seite mit mehreren Fitness-Rezepten, auf der verschiedene Gerichte ansprechend fotografiert wurden und man per Fingertipp auf das Rezept zugreifen konnte.

Insgesamt macht die Men’s Health durchaus eine gute Figur (in zweierlei Hinsicht), lediglich die vielen Werbe-Seiten trüben den positiven Gesamteindruck etwas.

Kommentare11 Antworten

  1. SleepingSunBln sagt:

    Fliegt bestimmt wieder raus. Männer mit nacktem Oberkörper duldet Apple nicht. Bestes Beispiel: Gayromeo !

    [Antwort]

    xtian antwortet:

    möp, nein.
    die englische version ist schon länger im store und diverse apps haben auch bilder mit nackten männern

    [Antwort]

    SleepingSunBln antwortet:

    Apples Doppelmoral und die amerikanische Prüderie sind nicht zu verstehen

    [Antwort]

  2. [iOS] sagt:

    Wer will schon schwule Kacke im App Store?

    [Antwort]

    [iOS] antwortet:

    Also Gayromeo

    [Antwort]

    SleepingSunBln antwortet:

    IOS, Du disqualifizierst Dich mit Deinem Kommentar selber. Niemand wird gezwungen sich bei Gayromeo anzumelden, Herzchen ;-))))

    [Antwort]

    Ulrike antwortet:

    Wer will schon solche Kommentare bei Appgefahren!!!

    [Antwort]

    stpauli20359 antwortet:

    Wenn ich so etwas lese wird mir schlecht!

    [Antwort]

    Scoon antwortet:

    @iOS
    Ich. Dafür könnte ich auf intolerante Kommentare von Dir gerne verzichten!

    [Antwort]

  3. iKostas sagt:

    Das Magazin ist nicht schlecht. A
    ber hab das Gefühl wenn man es ein Jahr abonniert hat kann man es dann kündigen und die alten Ausgaben dann wieder im nächsten lesen.
    Alles wiederholt sich, naja ist bei den meisten Zeitschriften so.

    [Antwort]

    Spoofing antwortet:

    Signed. Ich habe sie mal versehentlich aboniert. Immer und immer und immer wieder der gleiche langweilige Käse.

    [Antwort]

Kommentare schreiben