SnapMotion: Praktisches Mac-Tool zum Anfertigen von Film-Screenshots auf 1,99 Euro reduziert

Mel Portrait
Mel 26. Januar 2016, 18:11 Uhr

Manchmal kann es sehr nützlich sein, Screenshots von Filmen anzufertigen. Ganz einfach geht dieses Prozedere mit SnapMotion von der Hand.

SnapMotion

SnapMotion (Mac App Store-Link) ist eine aktuell auf 1,99 Euro reduzierte Anwendung aus dem Mac App Store, die bereits seit Ende November des letzten Jahres heruntergeladen werden kann. Die nur etwa 7 MB große Anwendung kann in englischer Sprache genutzt werden und erfordert zur Installation OS X 10.10 oder neuer auf dem Mac.

Auf der Website des Entwicklers Jeremy Vizzini gibt es noch eine Testversion von SnapMotion, die kostenlos nutzbar ist. Nach meinen ersten Versuchen mit der Anwendung komme ich aber zu dem Schluss: Spart euch die Trial-Version und schlagt zum Preis von 1,99 Euro bei Interesse besser gleich bei der Vollversion zu. Die mit der Testversion generierten Screenshots eines Videos sind mit so auffälligen und alles überdeckenden Wasserzeichen versehen, dass sich diese Bilder nicht ansatzweise für eine weitere Verwendung nutzen lassen.

In der 1,99 Euro teuren Vollversion von SnapMotion hat man mit diesem Problem nicht zu leben. Die Mac-App erlaubt es, aus per Drag-and-Drop oder durch den Finder in die Anwendung eingebundene Videos unterschiedlicher Formate, darunter auch in 4K-Auflösung, manuell oder automatisch Screenshots in bestmöglicher Qualität zu extrahieren. Hat man beispielsweise einen 1 1/2-stündigen Film auf Lager, von dem man insgesamt 10 Screenshots benötigt, erledigt SnapMotion diese Aufgabe binnen Sekunden.

Verschiedene Bildformate für SnapMotion-Screenshots

Die Auswahl der Bilder kann dann an einem beliebigen Speicherort im png-, jpg- oder tiff-Format gesichert werden, auch ein Teilen der Screenshots in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter ist möglich. Alternativ gibt es neben einer manuellen Auswahl und Anfertigung von Screenshots auch die Option, animierte gifs der aufgenommenen Bilder zu erstellen.


Der Entwickler Jeremy Vizzini betont, dass die aktuelle dritte Version seiner SnapMotion-App speziell für OS X Yosemite und El Capitan designt wurde, um einiges an Geschwindigkeit und Funktionalität hinzu zu gewinnen. Die ältere Version von SnapMotion (Mac App Store-Link), die auch noch OS X 10.7, 10.8 und 10.9 unterstützt, ist ebenfalls noch im Mac App Store zum Preis von 3,99 Euro zu haben.

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Monkey Thief sagt:

    Ich hatte mir die App heute Morgen bereits gekauft, da ich durch einen Newsletter darauf aufmerksam wurde. Vorher habe ich dafür Snagit benutzt. Mal sehen, was diese App so bietet…

  2. Uwe Schütte sagt:

    Ich empfehle die bereits eingebaute Funktion vom VLC-Player, die kann dss für lau!

    • Bär sagt:

      Guter Tipp. Gibt es hier die Möglichkeit, dass man nur kurz einen Button klickt. Ich habe den Schnappschuss zwar unter Video in der Menüzeile gefunden, ebenso den Hotkey, fände es mit Button aber irgendwie praktischer. Kannst du mir da helfen ?

      Danke

      Bär

  3. hmmplm sagt:

    ja, vlc kanns wirklich gut snapshooten!

  4. Uwe Schütte sagt:

    wärend eines Films kann man auch gut mit der Space-Taste pausieren. So hat man dann alle Zeit der Welt um einen Snapshot zu machen

Kommentar schreiben