Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Seit Donnerstag läuft Fack Ju Göthe 2 im Kino. Habt ihr den Film schon gesehen? Wir haben einen Blick auf die passende App geworfen.

Fack Ju Goethe 2

Mein Plan für diesen Sonntag ist ganz einfach: Aufstehen, Brötchen holen, Frühstücken, ein paar Texte schreiben und dann ab ins Kino. In die Nachmittagsvorstellung. Werde ich etwa alt? Vorher habe ich aber noch einen Blick auf die offizielle App zum Film geworfen: Fack Ju Göthe 2 (App Store-Link) gibt es nicht nur im Kino, sondern auch für das iPhone im App Store. Und ich muss ehrlich zugeben: Ich habe schon deutlich schlechtere und wenig umfangreiche Film-Apps gesehen.

Die mit der passenden Rechtschreibung ausgestattete Gratis-App wird über ein umfangreiches Ausklapp-Menü bedient. An erster Stelle stehen neben Trailer und Teaser zahlreiche Sprüche der Hauptcharaktere, die auf Knopfdruck abgespielt werden können. Neben Zeki, Lisi und Frau Gerster ist glücklicherweise auch die absolut lebenswerte Chantal mit dabei. Weiterlesen

Ihr analysiert schul- oder studienbedingt Filme? Wie wäre es dann mit einer App wie Filmsprache?

Filmsprache 1 Filmsprache 2 Filmsprache 3 Filmsprache 4

Heute wurden wir vom Entwicklerteam AMMMa darauf hingewiesen, dass ihre als „Close-Up Film Language Glossary“ bekannte Anwendung nun unter dem Titel „Filmsprache“ (App Store-Link) auch in deutscher Sprache im App Store zu finden ist. Das Schöningh-Lexikon zur Filmsprache kostet 2,99 Euro, benötigt 35,1 MB an Speicherplatz auf iPhone oder iPad, und lässt sich ab iOS 5.1.1 installieren. Eine Optimierung für das iPhone 6 wurde noch nicht umgesetzt.

Olaf Schneider von AMMMa erklärte uns in einer Mitteilung, „Die App ist in erster Linie für die Beschäftigung mit Film in der Oberstufe (Filmanalyse, Filmisches Erzählen) in den Fächern Deutsch, Kunst und Musik gedacht. Aber auch im Studium sowie in medienpädagogischen Projekten und Workshops kann diese Zusammenstellung von Fachbegriffen und Wissen zum Thema Film sehr nützlich sein. Die App zur Filmsprache ist im deutschen App-Store die Einzige ihrer Art.“ Weiterlesen

In den deutschen Kinos war er nicht zu sehen, dafür flimmert jOBS im März vielleicht auf eurem Fernseher. DVD und Blu-ray können ab sofort vorbestellt werden.

jOBS Film Ashton Kutcher

Update am 25. März: Eine kleine Erinnerung für alle, die sich den Film antuen wollen – wer heute bestellt, bekommt ihn pünktlich am Donnerstag geliefert. Die Preise betragen 9,99 Euro für DVD und 13,99 Euro für die Blu-Ray-Edition. (Amazon-Link).

Artikel vom 27. Januar: Ihr habt keine Lust, euch die Geschichte von Steve Jobs, die Erfindung des Apple-Computers, die Präsentation des Macintosh und die Rückkehr zu Apple in der ausführlichen Biografie durchzulesen, etwa auf einem neuen Kindle? Stattdessen wollt ihr euch lieber entspannt zurücklehnen und euch die Apple-Geschichte rund um Steve Jobs in 105 Minuten ansehen? Mit dem Film „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ ist das kein Problem.

Der im August 2013 in den USA gestartete Film schafft es mit reichlicher Verspätung nach Deutschland – am 27. März wird er auch hierzulande verkauft. Schon jetzt kann man den Streifen vorbestellen, die DVD kostet 13,28 Euro (Amazon-Link) und die Blu-ray 14,42 Euro (Amazon-Link). Sollte der Preis bis zur Veröffentlichung fallen, bietet Amazon zudem eine Vorbesteller-Preisgarantie an. Weiterlesen

Im App Store verstecken sich immer wieder Perlen. Die Universal-App „Ich warte“ zählt definitiv dazu.

Ich warteDie Möglichkeiten auf iPhone und iPad sind nahezu unbegrenzt. Immer wieder lassen sich die Entwickler kreative Sachen einfallen, erst heute Vormittag haben wir euch mit Drawnimal eine ziemlich einmalige App vorgestellt. Auch in „Ich warte“ (App Store-Link) geht es um Zeichnungen, allerdings muss man hier nicht selbst zum Stift greifen – stattdessen kann man sich zurücklehnen und einen animierten Kurzfilm genießen, der größtenteils automatisch abläuft.

In der französischen Produktion dreht es sich um die Geschichte des Lebens, das durch einen roten Pfaden symbolisiert wird. Dieser rote Pfaden zieht sich durch das ganze Leben – von der Kindheit bis zu den eigenen Enkeln. Der Nutzer wird dabei immer wieder in die Geschichte eingebunden und darf den roten Pfaden immer mal wieder ein wenig bewegen. Weiterlesen

Falls ihr heute Abend nichts mehr vorhabt, könnt ihr euch den kostenlose Film Kokowääh sichern und einen entspannten Abend machen.

Kokowaeaeh

Update am 4. Januar um 7:55 Uhr: Kokowääh ist heute tatsächlich im Rahmen von Apples „12 Tage Geschenke“ kostenlos zu haben.

Artikel vom 3. Januar: Per Mail haben uns viele Hinweise zum kostenlose Kokowääh (iTunes-Link) erreicht (Danke!). Der Spielfilm von und mit Til Schweiger steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Kokowääh kann als HD-Film heruntergeladen und so oft angesehen werden wie man möchte – der Download ist in HD-Auflösung 4,27 GB groß.

Unsere Vermutung ist klar: Morgen wird Apple den Film im Rahmen der „12 Tage Geschenke“-Aktion listen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, könnt ihr den Film dennoch kostenlos beziehen. Für Unwissende fügen wir gerne noch einmal die Beschreibung zum Film ein. Weiterlesen

12 Tage Geschenke: Kevin Allein zu Haus

Fabian am 30. Dez 2013 31

Apple bietet heute wieder ein Geschenk für die ganze Familie an. Ein echter Film-Klassiker hat sich in 12 Tage Geschenke versteckt.

12 Tage Geschenke Kevin Allein zu HausBei diesem Film kann ich eigentlich ganz sicher davon ausgehen, dass ihn wohl jeder von uns schon einmal komplett gesehen hat. Und falls nicht, bietet sich jetzt die Gelegenheit, es gemeinsam (eventuell ja mit dem Nachwuchs) nachzuholen. „Kevin Allein zu Haus“ (iTunes-Link) wird heute im Rahmen der Aktion 12 Tage Geschenke von Apple verschenkt. Es handelt sich um die hochauflösende HD-Fassung, die vor wenigen Tagen noch in den Top-25 der Verkaufscharts mitmischte – von einem Ladenhüter kann also nicht die Rede sein.

Falls jemand mit der Geschichte so rein gar nichts anfangen kann: „Chaotische Weihnachten bei den McCallisters: Morgen geht’s auf die Reise nach Paris. Kein Wunder also, dass Nesthäkchen Kevin in der allgemeinen Hektik jedem im Weg ist. Schließlich auf den Speicher verbannt, wünscht er sich, die Familie möge einfach verschwinden. Am nächsten Tag herrscht Totenstille in dem großen Haus, und Kevin freut sich wie ein Schneekönig: sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Dabei haben ihn die Eltern und Geschwister bei all dem Stress schlicht und einfach vergessen.“ Weiterlesen

After Earth: Das endlose Spiel zum Film

Fabian am 10. Jun 2013 0

Seit Donnerstag flimmert After Earth in den deutschen Kinos. Wir haben uns das Spiel zum Film angesehen.

After EarthWer Sophie Okonedo, Will Smith und Jaden Smith auch auf seinem iPhone oder iPad in Aktion sehen will, kann sich seit einigen Tagen After Earth (App Store-Link) für 89 Cent aus dem App Store laden. Wir haben uns den 140 MB großen Download bereits näher angesehen und wollten herausfinden, ob er sich für Fans des Films lohnt.

Worum es in dem mit vier Sternen bewerteten Spiel geht, zeigt sich schnell. After Earth knüpft an das Spielprinzip von bekannten Titeln wie Temple Run oder Subway Surfers an. Eigentlich schade, denn aus der spannenden Geschichte und den Charakteren hätte man deutlich mehr machen können. Aber ein Endless-Runner muss ja nicht immer schlecht sein. Weiterlesen

Wir machen mit einer eher schlechten Nachricht weiter: Der „Jobs“-Film mit Ashton Kutcher wurde verschoben.

In diesem Jahr sollten es eigentlich zwei Filme über das Leben von Steve Jobs in die Kinos kommen. Laut einem Bericht des Hollywood Reporter soll es aber zumindest beim „Jobs“-Film mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle zu Verzögerungen kommen. Eigentlich war der Start in den USA für den 19. April, dem 37. Geburtstag von Apple, geplant. Diesen Termin wird man nicht halten können.

Der bisher unter der Schreibweise „jOBS“ bekannte Film wurde bereits ein einziges Mal aufgeführt, bekam damals aber nicht unbedingt gutes Feedback. Selbst Apple-Mitbegründer Steve Wozniak mischte sich ein und urteilte, dass das Drehbuch nicht unbedingt gelungen sei. Unter diesem Gesichtspunkt könnte man die Verschiebung sogar positiv sehen: Anscheinend will Open Road Films noch am Werk arbeiten.

Einen neuen Termin für den Start des Films gibt es bisher noch nicht. Ebenso gibt es noch keine genauen Informationen darüber, ob, wann und in welcher Form es der Film nach Deutschland schaffen wird. Foto: Open Road Films

Temple Run-Fans aufgepasst. Ab sofort gibt es eine neue Ausgabe des beliebten Endless-Runners.

Passend zum am Donnerstag anstehenden Kinostart von „Die fantastische Welt von Oz“ steht „Temple Run: Oz“ (App Store-Link) ab sofort für iPhone und iPad zum Download bereit. Die Universal-App muss zwar im Gegensatz zum Original mit 89 Cent bezahlt werden, bietet dafür zum Start aber ein integriertes Münz-Paket mit dem gleichen Gegenwert an, um gleich mal ein paar Power-Ups freizuschalten.

Am eigentlichen Spielprinzip hat sich natürlich nicht viel verändert: Man muss weiterhin versuchen, so weit wie möglich zu rennen. Gesteuert wird dabei nicht nur über die Neigungssensoren von iPhone oder iPad, sondern wie in Temple Run üblich auch mit Wischgesten über den Bildschirm. Optisch wurde diese Ausgabe von Temple Run natürlich an die Welt von Oz angepasst und bietet neben dem gelben Ziegelsteinweg auch Fahrten im Heißluftballon. Weiterlesen

Heute Abend gibt es die nächste TV-Reportage rund um Apple. Diesmal steht die Herstellung des iPhones im Fokus.

Falls ihr heute Abend um 22:30 Uhr noch nichts vorhabt, empfehlen wir euch einen Blick auf den TV-Sender Phoenix. Dort wird ab 22:30 Uhr „Apple Stories“ zum ersten Mal im TV ausgestrahlt. Leider wird der Dokumentarfilm nicht über die offizielle Phoenix-App für iPhone und iPad (App Store-Link) im Live-Stream gezeigt, was wir etwas schade finden.

„Hamburg, Ruanda, Hongkong und Shenzhen in China sowie Kairo sind die Stationen der Reise, die der Dokumentarfilmer Rasmus Gerlach aufsuchte, um die Herstellungskette moderner Handys am Beispiel des iPhones zu hinterfragen. Die Firma Foxconn ist mit ihren Produktionsmethoden hierbei zum Synonym für die Schattenseite des Smartphone-Hypes geworden. Der Gegensatz könnte krasser nicht sein zwischen dem Spektakel bei der Eröffnung des Apple Stores am Jungfernstieg und den Arbeitsbedingungen in den düsteren Zinnminen in Ruanda und den sterilen Fertigungshallen der Apple-Hersteller in China“, heißt es in einer Pressemitteilung über „Apple Stories“.

„Apple Stories“ wurde bereits im November 2012 auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck gezeigt und hat bereits 2010 den Phoenix Förderpreis erhalten. Man darf gespannt sein, wie und in welcher Weise die sicherlich vorhandene Kritik an Apple ausfällt. Für Diskussionen rund um das Thema stehen euch die Kommentare zur Verfügung, außerdem haben wir einen passenden Thread in unserem Forum erstellt.

Bereits gestern Abend konntet ihr auf unserer Facebook-Seite einen Blick auf einen Ausschnitt aus dem anstehenden jOBS-Film werfen. Nun hat sich Steve Wozniak zu der Szene geäußert.

Alles totaler Quatsch, so oder so ähnlich hat Steve Wozniak die im Vorfeld veröffentlichte Szene aus dem Film jOBS mit Ashton Kutcher aufgefasst. Gegenüber den amerikanischen Kollegen von Gizmodo hat er berichtet, dass es eine solche Begegnung mit Steve nie gegeben hätte. Es bleibt zu hoffen, dass die Filmemacher aus Hollywood beim restlichen Film nicht ganz so kreativ waren. Weiterlesen