The Banker: Apples erster Kinofilm bekommt einen Trailer

Mit Samuel L. Jackson

Am vergangenen Freitag ist Apples neuer Streaming-Dienst Apple TV+ an den Start gegangen, rund ein Dutzend Serien kann man sich derzeit ansehen. Nach Hala und der Elefantenmutter kommt bald noch ein weiterer Film hinzu – und der ist zumindest auf dem Papier etwas ganz besonderes: „The Banker“ wird am 6. Dezember nämlich zunächst in US-Kinos starten, bevor der Streifen dann ab Januar 2020 zum Abruf auf Apple TV+ bereitstehen wird.

Der Inhalt basiert auf einer wahren Geschichte und spielt im Jahr 1954. Apple schreibt über die Geschichte folgendes:

Basierend auf einer wahren Geschichte konzentriert sich „The Banker“ auf die revolutionären Geschäftsleute Bernard Garrett (Anthony Mackie) und Joe Morris (Samuel L. Jackson), die einen kühnen und riskanten Plan entwickeln, um die rassistisch repressive Etablierung der 1960er Jahre zu übernehmen, indem sie anderen Afroamerikanern helfen, den amerikanischen Traum zu verwirklichen.

Zusammen mit Garretts Frau Eunice (Nia Long) bilden sie einen weißen Mann der Arbeiterklasse, Matt Steiner (Nicholas Hoult), aus, um sich als das reiche und privilegierte Gesicht ihres aufkeimenden Immobilien- und Bankenimperiums zu präsentieren – während Garrett und Morris sich als Hausmeister und Chauffeur ausgeben. Ihr Erfolg zieht letztendlich die Aufmerksamkeit der Bundesregierung auf sich, die alles bedroht, was die vier aufgebaut haben.

Die Besetzung kann sich jedenfalls sehen lassen, unter anderem spielt Samuel L. Jackson eine der Hauptrollen. Einen kleinen optischen Eindruck könnt ihr bereits jetzt im folgenden Trailer erhaschen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de