Bang & Olufson Beoplay E4 im Test: Neuer In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung und Klinkenanschluss

Freddy Portrait
Freddy 26. Juli 2017, 11:17 Uhr

Ich konnte den Bang & Olufson Beoplay E4 testen und liefere euch den passenden Bericht.

beoplay e4

Mitte Juni dieses Jahres hat Bang & Olufsen den Beoplay E4 vorgestellt, jetzt möchten wir euch ausführliche Eindrücke liefern. Für 249 Euro (Amazon-Link) kann man die Kopfhörer in der Farbe schwarz bei Amazon ordern, eine weitere Farboption ist nicht vorgesehen. Was bekommt man für sein Geld? Wir sagen es euch.

In den Zeiten von Bluetooth und fehlenden Kopfhörerbuchsen, hat B&O sich trotzdem für einen kabelgebundenen In-Ear-Kopfhörer mit Klinkenanschluss entschieden. Demnach sind die Beoplay E4 nicht mit dem neuen iPhone 7 und vermutlich auch nicht mit der nächsten iPhone-Generation kompatibel.

Der Beoplay E4 ist schnell einsatzbereit, da der Kopfhörer über eine Geräuschunterdrückung verfügt, sollte man jedoch zuerst den Akku der am Kabel angebrachten Einheit aufladen, um so das ANC in vollen Zügen genießen zu können. Die Akkueinheit, die für rund 20 Stunden Musikgenuss mit aktiver Geräuschunterdrückung sorgt, ist deutlich schlanker geworden und wirkt nicht mehr so klobig. Sollte der Akku einmal leer sein, dauert eine erneute Aufladung knapp zweieinhalb Stunden, wobei das Musikhören auch mit leerem Akku möglich ist - dann muss man halt auf die Geräuschunterdrückung verzichten.

beoplay e4

Im Lieferumfang enthalten sind die Kopfhörer mit einem 130 Zentimeter langen Kabel, ein einfacher Stoffbeutel für den sicheren Transport, ein Micro-USB-Kabel, ein Flugzeugadapter sowie fünf unterschiedliche Ohrpassstücke. Neben vier unterschiedlichen Silikon-Ohrenpolstern gibt es auch ein paar Comply Ohrenpolstern aus Memory Foam, die die Umgebungsgeräusche am besten filtern und sich der Ohrform anpassen. Die Hörer sind aus Aluminium gefertigt, zudem gibt es eine 3-Tasten-Fernbedienung inklusive Mikrofon am Kabel, um die Musik zu steuern und Anrufe zu tätigen.

Bang & Olufson Beoplay E4 funktioniert auch ohne ANC

Der 50 Gramm leichte Beoplay E4 sitzt gut im Ohr und bietet wie gewohnt einen glasklaren Klang, der sich mit aktiver Geräuschunterdrückung noch einmal verbessert. Natürlich ist das Klangempfinden subjektiv, mir persönlich sind die Höhen etwas zu forsch, der Bass hingegen ist hörbar, aber nicht aufdringlich. Das ANC funktioniert sehr gut, vor allem dumpfe Geräusche werden gut herausgefiltert, so, dass man sich perfekt auf die Musik konzentrieren kann.

Der Bang & Olufson Beoplay E4 ist ein hochwertiger In-Ear-Kopfhörer, der wie gewohnt qualitativ oben mitspielt. Hochwertige Materialen, ein reichhaltiger Lieferumfang, eine gute Klangqualität und die Geräuschunterdrückung sorgen für eine Empfehlung unsererseits. Die Preise bei Bang & Olufson sind immer etwas teurer, der Beoplay E4 kostet 249 Euro.

Bang & Olufson Beoplay E4

  • Handhabung - 10/10
    10/10
  • Design - 8/10
    8/10
  • Soundqualität - 8/10
    8/10
  • Noice Cancelling - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 7/10
    7/10

Fazit

Wer einen guten und hochwertigen In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung sucht, ist beim Beoplay E4 an der richtigen Adresse.

8.4/10

B&O PLAY by Bang & Olufsen Beoplay E4 In-Ear...
  • Das hochentwickelte Active Noise-Cancelling bringt Ruhe in Ihre geschäftige Welt. Das hochentwickelte hybride ANC in diesen Ohrstöpseln blockt laute Umgebungen aus.
  • Transparenz-Modus: Verfolgen Sie schnell wieder was in der Außenwelt vor sich geht. Mit einer einfachen Geste auf der Kopfhörer-Fernbedienung können Umgebungsgeräusche wieder eingeschaltet werden.

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. Marieke sagt:

    Danke für den ausführlichen Test. Ich liebäugle seit heute mit den Kopfhörern. Was ich mich aber noch frage, wenn der einen Klingensteckeranschluss, dann könnte ich den doch auch mit ner Verlängerung an den Fernseher anschließen oder? Suche nämlich Kopfhörer, die sowohl iPod als auch Fernsehkompatibel sind und Geräuschunterdrückung haben.

Kommentar schreiben