111 Gründe, Apple zu lieben: Kein Buch nur für Fanboys

Wie viele Gründe fallen euch ein, Apple zu lieben? Frank Müller hat es auf 111 Gründe geschafft.

111 Gruende Apple zu liebenAls das Buch vor einigen Tagen in unserem Briefkasten landete, habe ich ja zunächst mit einer Art Selbstbeweihräucherung gerechnet. Welchen Grund sollte man sonst haben, sich als Apple-Kenner mit einem Buch zu beschäftigen, in dem 111 Gründe aufgelistet werden, seinen ohnehin schon geliebten Hersteller noch mehr zu lieben?

Nun, eine Chance hat jeder verdient. „111 Gründe, Apple zu lieben – Eine Verbeugung vor der coolsten Marke der Welt“ ist schließlich brandneu im Handel, soll am 1. August erscheinen und kann trotzdem schon für 9,95 Euro (Amazon-Link) mit sofortiger Lieferung bestellt werden. Auf knapp 250 Seiten erfährt man dann alles Wissenswerte über iPhone, iPad und die vielen anderen Sachen, mit denen uns Apple versorgt.

Zurück zum Thema Selbstbeweihräucherung, von der ich ja zunächst ausgegangen bin. Schon nach einigen Seiten musste ich feststellen, dass der Autor mehr im Sinn hat, als Apple ohne Unterlass zu loben. Stattdessen verbindet er sehr viele der insgesamt 111 Gründen mit nützlichen Praxis-Tipps, etwa zur Reparatur eines Macs oder versteckten Terminal-Befehlen, witzigen Gagdets für iPhone und iPad oder interessanten Details zu den Personen hinter Apple. Mit so viel Tiefgang hätte ich jedenfalls nicht gerechnet.

111 Gründe, Apple zu lieben hat ein „One More Thing“

Unterteilt ist das Buch in insgesamt neun Kapitel: Unternehmen, Hardware, Software, Musik, Kurioses, Soziale Verantwortung, Geeks, Geschichte und Menschen. Zusätzlich gibt es mit dem Kapitel X noch ein „One More Thing“.

„111 Gründe, Apple zu lieben“ ist definitiv kein Buch nur für Fanboys, die alles verschlingen müssen, das mit dem angebissenen Apfel zu tun hat. Stattdessen ist ein Ratgeber mit vielen Tipps und Anekdoten rund um Apple, das ist perfekt als Lektüre für alle eignet, die noch nicht alles über Apple wissen.

Und wenn das Buch nichts für euch selbst ist, wie wäre es als Geschenk? Natürlich nur für einen absoluten Android-Junkie, der seit Jahren auf sein XXL-Smartphone setzt und sich ständig über fehlende Updates beschwert. Ein wenig Spaß muss sein – und das sieht zum Glück auch der Autor Frank Müller in „111 Gründe, Apple zu lieben“ so.

Kommentare 10 Antworten

    1. Hallo zusammen, bin gestern zufällig über die nette Besprechung in meinen Feeds gestolpert (habe appgefahren natürlich abonniert 🙂

      Der Verlag sagt, ein eBook soll in Bälde erscheinen, wahrscheinlich kurz vor oder nach dem iPhone 6 .

  1. Ihr wollt es verschenken? Dann bin ich die richtige Empfängerin.
    Ich stehe nicht auf Obstcomputer, aber habe echt nix gegen Wissen darüber.
    Her damit 😉

  2. „Eine Verbeugung vor der coolsten Marke der Welt“ – Im Ernst?! Der Inhalt mag ja grandios sein, aber verbeugt man sich vor, ja was eigentlich? Sorry, das ist die totale Selbstaufgabe und wirklich traurig.

  3. Pingback: Autor Frank Müller: Apple-Geräte funktionieren einfach « Apfelportal Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de