Amazon Prime Day findet wohl erst im September statt

Große Shopping-Event wird später durchgeführt

Hierzulande gibt es zwei große Shopping-Events: Das wäre der Prime Day, der sonst immer Anfang Juli stattgefunden hat und der Black Friday im November. Dass der diesjährige Prime Day verschoben werden soll, haben wir schon Anfang April berichtet.

Während es dort noch hieß, dass der Prime Day bis mindestens August aufgeschoben wird, spricht das Wall Street Journal nun von September. Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Situation wird man das Shopping-Event erst im Herbst durchführen, wenn man langsam zur Normalität zurückkehren wird.


In den USA hat Amazon mehr als 100.000 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, um die erhöhte Nachfrage stemmen zu können. Finanziell dürfte die Geschichte zudem weitereichende Auswirkungen haben. Amazon hat bereits Massen seiner eigenen Geräte für das Shopping-Event produziert und wird diese nun deutlich später verkaufen können. Und auch auf Amazon aktive Händler, die sich bereits auf den Prime Day vorbereitet haben, werden den erwarteten Umsatz im Sommer nicht erreichen können.

Ein offizielles Statement seitens Amazon gibt es weiterhin nicht. Solltet ihr einige Produkte ausgeguckt haben, die ihr unbedingt am Prime Day günstiger kaufen wollt, müsst ihr euch entweder länger gedulden oder anderweitig zuschlagen.

Kommentare 2 Antworten

  1. Das ist für mich kein Verlust, den richtig gute Angebote sind selten geworden. Häufig werden die Produkte an diesem Tag sogar teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de