appgefahren News-Ticker am 25. Oktober (6 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.


+++ 13:19 Uhr – iTunes-Karten: 10 Prozent Rabatt bei PayPal Österreich +++

Wer einen Account bei PayPal Österreich hat, kann sich 10 Prozent Rabatt auf iTunes-Codes sichern. 


+++ 8:31 Uhr – iPhone X: App-Switcher in Aktion +++

Ein kurzes Video zeigt nun, wie der App-Switcher auf dem iPhone X funktioniert. Sieht sehr simpel und flüssig aus, oder?


+++ 6:58 Uhr – Spiele: „Animal Crossing: Locker Camp“ kommt nächsten Monat +++

Jetzt ist es offiziell: „Animal Crossing: Pocket Camp“ wird im November im App Store erscheinen, das hat Nintendo jetzt bekanntgegeben. 


+++ 6:57 Uhr – Apple kauft PowerbyProxi +++

Apple hat das Unternehmen PowerbyProxi gekauft, das sich mit dem kabellosen Aufladen beschäftigt. Laut Apple möchte man das Team verstärken, um die Entwicklung in diesem Bereich voranzutreiben. 


+++ 6:55 Uhr – App Store: „App des Tages“ erhöht Downloads deutlichst +++

Im neuen App Store stellt Apple jeden Tag eine „App des Tages“ vor. Eine Analyse zeigt jetzt, dass dadurch die Downloadzahlen teilweise um mehr als 1000 Prozent steigen.


+++ 6:53 Uhr – Apple Music: Sam Smiths neues Album erscheint am 3. November +++

Am 3. November erscheint das neue Album „The Thrill Of It All“ von Sam Smith exklusiv bei Apple Music. Zusätzlich wird es eine kleine Dokumentation „On the Record“ geben.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Ich glaub die Prozentwerte stimmen nicht ganz. 2,2 (2,7?) ist viel zu wenig, woanders lese ich 1700-2200%.

    „Die Analysten des Unternehmens haben Download-Zahlen der letzten 30 Tage ausgewertet und kamen zu dem Ergebnis, dass durch eine Ernennung zur App oder zum Spiel des Tages durch Apple die Downloadzahlen um bis zu 2172 Prozent steigen können.“

    1. Es steht außer Frage, dass eine App extrem erhöhte Downloadzahlen aufweist, wenn sie zur App des Tages ernannt wird.
      Hier geht es aber, denke ich (abgesehen von dem Tippfehler), um einen Vergleich der App des Tages im alten und neuen App-Store.

      1. Ja, das definitiv.
        Aber ich glaube ich habe den Fehler gefunden. Im verlinkten Artikel steht:

        „But in the case of apps, the weekday download boost was 2,172 percent compared to weekends’ 580 percent.“

        Im deutschen das Komma, im englischen für tausend ?

      2. Man merkt, dass die Autoren hier nur abschreiben, ohne mal zu hinterfragen. Sonst wäre doch aufgefallen, dass es kaum sein kann, dass eine beworbene App nur 2,7% mehr Downloads erhält, als eine in den Tiefen des AppStore versteckte.
        Außerdem hätte man sich die Frage stellen können, warum im originalen Artikel 3 Kommastellen angegeben werden. Der Grund ist natürlich klar – in den USA wird das Komma als 1000er-Trennzeichen verwendet. Es sind also 2172%

        1. Da können die Autoren ja von Glück reden, keinen Schnäppchen Kredit mit 2,172% Zinsen abgeschlossen zu haben ? wobei das definitiv einen Lerneffekt hätte ?

          1. Was viel wichtiger ist: sind es nun 2,2% (Überschrift) oder 2,7%? Also so ein Fehler darf nun wirklich NICHT passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de