Apple hat im vergangenen Jahr 11 Millionen iPhone-Akkus getauscht

Normalerweise nur 1 bis 2 Millionen Akkus pro Jahr

Warum hat Apple im vergangenen Jahr deutlich weniger iPhones verkauft? Diese Frage hat Tim Cook bereits Anfang Januar in einem offenen Brief geklärt. Zu den Faktoren gehörte „das geänderte Konsumverhalten der Verbraucher als Resultat geringerer Subventionen durch Mobilfunkanbieter, Preiserhöhungen in Bezug auf den starken US-Dollar sowie Kunden, die den deutlich reduzierten Preis beim Ersatz von iPhone-Batterien genutzt haben.“

Insbesondere der letzte Punkt warf viele Fragen auf: Wie viele Nutzer haben den Akku-Austausch, der von Apple im vergangenen Jahr deutlich vergünstigt für nur 29 Euro angeboten wurde, vorgenommen?

In einem internen Meeting hat Tim Cook am 3. Januar bereits weitere Details verkündet, von denen nun einige Details nach außen gelangt sind. Wie Daring Fireball berichtet, hat Apple im vergangenen Jahr 11 Millionen Akkus ausgetauscht. Normalerweise würde diese Zahl bei rund 1 bis 2 Millionen liegen.

Und das dürfte am Ende tatsächlich dazu geführt habe, dass einige Nutzer lieber ihr „altes“ iPhone für 29 Euro mit einem alten Akku ausgestattet haben, anstatt sich für mehr als 800 Euro ein neues iPhone zu kaufen.

Das führt uns abschließend zu einer spannenden Frage, die wir gerne zusammen mit euch beantworten würden: Habt ihr den vergünstigten Akku-Austausch für 29 Euro in Anspruch genommen? Eure Antwort könnt ihr uns in der folgenden Umfrage mitteilen, natürlich freuen wir uns jederzeit auch über mehr Details in den Kommentaren.

Habt ihr das Akku-Austausch-Programm von Apple in Anspruch genommen?

Kommentare 20 Antworten

  1. Habe ihn noch nicht tauschen lassen, habe mich für das Angebot von gravis entschieden, die das Angebot noch bis Ende März machen.
    Von daher trifft beides nicht auf mich zu.

  2. Da sieht man, wie einfach und besser es sein kann, alte Dinge zu „reparieren“ und weiter zu nutzen, statt wegzuschmeißen und Neues anzuschaffen, was Ressourcen verbraucht.

  3. Der Akku bei den „alten“ iPhones wurde aber doch sicher gegen einen neuen getauscht und nicht gegen einen alten, wie im Artikel beschrieben oder? ?
    Kleiner Flüchtigkeitsfehler, passiert den Besten mal ?

  4. Ich habe ihn tauschen lassen beim 6s und habe wieder ein neuwertiges iPhone. Läuft noch immer flott und ruckelfrei. Ich sehe FÜR MICH keinen Grund zu tauschen.

  5. Ich habe den Akku an zwei Apple 6S tauschen lassen. Den ersten hat Gravis getauscht vor acht Monaten der hat aber auch schon wieder etwas an Leistung verloren. Den zweiten Akku hat Apple direkt getauscht vor fünf Monaten und wenn dieser jetzt draußen etwas Kälte bekommt und hat noch 60% Kapazität fällt er zusammen auf 5% und das Gerät schaltet ab. So jetzt den Akku noch mal tauschen lassen oder doch ein neues Gerät ???

    1. Da hast nen blöden Akku erwischt. Reparier es selbst. Geht einfach. Und entscheide selber, nen neuen Akku ca. 50€ oder ein neues iPhone 850€ ?

  6. Ich wollte den Akku meines 6S(*) tauschen lassen, was aber leider wegen eines Defekts am Gehäuse nicht möglich war. Wäre es möglich gewesen, hätte ich das machen lassen und wäre wohl, trotz etwas knappen Speicherplatzes bei Backups und Updates, noch eine Weile dabei geblieben, statt auf ein XR upzugraden.

    Wenn ich so drüber nachdenke: Eigentlich sollten auch 89€ für einen Akkutausch bei sonst intaktem Gerät nicht davon abhalten, den Akku tauschen zu lassen, statt 800+ Euro für ein neues Gerät auszugeben. Allerdings tut sich über die Jahre halt auch was an den Komponenten, Features und der Leistungsfähigkeit der Geräte. Von einem Jahr zum anderen und von einem Modell zum nächsten mag das meist kaum was ausmachen. Bei zwei, drei und mehr Jahren dann aber eben schon, je nachdem, was man für Anforderungen hat.

    (*) 3 Jahre alt, max. Kapazität des Akkus bei 87 %

    1. Den Quark haben sie bei mir auch gemacht. Ein Mikrophoto mit ner Delle, Gehäuse am Arsch und mit 275€ Reparatur. Habe abgelehnt, bei iDoc nen neuen Akku für 4p€ gekauft und selber eingebaut. Handy wieder wie neu. War mega einfach, geht der Akku wieder zur Neige, kommt wieder ein neuer rein.

  7. Ich hab auch meinen Akku tauschen lassen, 6s funktioniert immer noch gut. Die neuen Modelle sind mir einfach zu viel teuer. Hab das Iphone 4 (16GB) , 5 (32GB) und 6s (64GB) gleich zu Martstart bestellt. Mit einem 40€ Tarif (2 jahre Bindung ) und maximal 200 € Aufpreis.

    Würde ich die gleiche Option XS 256 GB nun nutzen müsste ich 750€ Aufpreis zahlen.

  8. Ich habe bei unseren im Haushalt lebenden beiden 6er selbst die Akkus getauscht.

    Im Gegensatz zum iPad2, laufen die Geräte soweit mit iOS12 noch relativ gut, dass ein neues Gerät nicht nötig ist.

  9. Meine Tochter hat sich für nen Hunni ein SE/64GB gebraucht und mit defektem Akku gekauft. Äußerlich top und für 29€ bei Apple einen neuen Akku einbauen lassen. Was soll ich sagen, wie neu?

  10. Habe alle Reserve Iphones in der Firma erneuern lassen , 5 Stück.
    Bei Gravis mit Rechnung .
    Die 29€ fand ich fairer als die Apple eigenart von wg. Vorschäden erst Reparieren.

  11. Habe mir zwar ein neues Xs gegönnt, aber mein 3 Jahre altes 6s wird nach einem Akkutausch von meinem Vater weitergenutzt. Technisch war das 6s noch völlig ausreichend, aber mich hat mal was neues gereizt. ?

    1. Das habe ich mit meinen 6s+ genauso gemacht 😉

      Wobei meins beim Akkutausch leider geschrottet wurde, und ich ein nagelneues Austausch-iPhone bekommen habe ?

  12. Habe auch getauscht (6s Plus). Das lustige daran. Ich war im Apple Store um mich nach einem neuen iPhone umzuschauen und beraten zu lassen. Nachdem ich mich eine Weile mit einem sehr netten und kompetenten Storemitarbeiter unterhalten habe, kam er zu dem Schluss dass es bei meinem Nutzerverhalten mehr Sinn machen würde den Akku zu tauschen als zu wechseln. Fand ich sehr fair und Kundenorientiert.

    Kann aber auch sein dass er mir dazu geraten hat, weil mir bei den neuen Modellen die Notch nicht gefällt. Nach dem Motto: Lieber ein kleines Geschäft als keins. ?

  13. Habe im Dezember in nem 6s und nem SE die Akkus tauschen lassen, nicht bei Apple sondern bei implement-it, nem Premium-Reseller…
    Nach Tagelanger Jagd nach nem Termin hatte es dann endlich geklappt!
    Beim 6s alles super gelaufen aber als ich das SE zuhause wieder in Betrieb nehmen wollte war der Lautsprecher unten auf einmal ohne Funktion!? Und siehe da auch das Display hatte nen blauen Tapser, als hätte jemand zu fest draufgedrückt ???

    Nach der Reklamation im Laden erhielt ich nach nem Tag ein neues Gerät von Apple …
    frag mich wie sowas passieren kann … hab selbst schon 4 Akkus bei div iPhones gewechselt- nie auch nur ein Problem dabei gehabt? Und dann bei der „Profi-Reparatur“ gleich zwei Patzer auf einmal???
    Nun gut ich kann mich nicht beklagen das SE hatte auch schon anderthalb Jahre drauf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de