Apple: Kein Downgrade von iOS 8.1.1 mehr möglich

Wer auf seinem iPhone oder iPad eine frühere Version von iOS installieren möchte, hat ab sofort schlechte Karten.


iPad Mini and iPhone 6

In einigen Foren und E-Mails haben Leser in den vergangenen Tagen den Wunsch geäußert, von iOS 8.1.1 auf iOS 8.1 zurückzukehren. Über eine manuelle Wiederherstellung mit der entsprechenden Installationsdatei war das bisher kein Problem – bisher. Denn gestern Abend hat Apple das Zertifikat von iOS 8.1 von seinen Update-Servern entfernt.

Das bedeutet im Umkehrschluss: Wer bereits iOS 8.1.1 auf dem iPhone oder iPad installiert hat, hat keinen Weg zurück zu iOS 8.1. Wenn ein iOS-Gerät wiederhergestellt wird, kann nur noch iOS 8.1.1 installiert werden, sofern es damit kompatibel ist. Das trifft aktuell auf die folgenden Modelle zu: iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 3 and iPod touch 5. Generation.

Überraschend kommt dieser Schritt nicht. Bereits in der Vergangenheit hat Apple die vorherigen iOS-Versionen zwar nicht komplett deaktiviert, aber ein Downgrade unmöglich gemacht. Bei den Nutzern kommt das nicht sehr gut an. Bereits vor etwas mehr als einem Jahr, kurz nach dem Release von iOS 7, haben sich 79 Prozent der appgefahren-Leser dafür ausgesprochen, dass es jedem Nutzer freistehen sollte, zu einer vorherigen Version des mobilen Betriebssystems zurückzukehren. Wie steht ihr mittlerweile zu dem Thema? (Foto: Depositphotos/Galati)

 

Kommentare 43 Antworten

  1. Solche Optionen führen zum Rückschritt, interessant währe es nur wenn 8.1.1 wirklich Probleme macht und es optional auf Anfrage ein Downgrade angeboten wird.

  2. Downgrade ist Quatsch

    Stattdessen sollte Apple lieber ein eigenes Forum schalten, wo man schnell und einfach Bugs melden/ anklicken kann, damit effizienter und schneller Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

    Z.b., dass beim schreiben ab und zu Wortvorschläge nicht funktionieren, weil das alte Wort noch im Cache ist.

  3. Ich finde es ein abslut sinniger Schritt.

    Der Apple-Support hat sich schon weniger um Müll alter Versionen zu kümmern wenn diverse iPhones und iPads ihren Dienst verweigern.

    Ein System erhält nicht ohne Grund updates und Verbesserungen. Wer es anders will der kann sein Gerät Jailbraken und hat die Freiheit.

  4. Ich habe aus Performancegründen auf dem iPad 2 noch iOS 7. Leider läuft der iCloud Sync nicht mehr reibungslos mit anderen iOS 8 oder OSX 10.10 Geräten.

    1. Dazu muss ich sagen, dass selbst mit ios 6 ( iPhone 4s meine Freundin, Geschäftshandy mit Upgrade verbot) iCloud ohne Probleme funktioniert.
      Das iPhone ist in meiner cloud angemeldet zusammen mit einem 5s und einem air 2.

  5. Also Apple macht es sich deulich zu einfach aus meiner Sicht: Wer nicht jedes Jahr in ein neues device investieren kann hat verloren und das ärgert mich. Denn auch wenn ios 8 fürs ipad 2 noch angeboten wird, so ist es bis jetzt keinesfalls dafür geeignet und daher würde ich definitiv für den Erhalt der downgrade Möglichkeit plädieren.

    1. Ich habe zwar gerade mein ipad2 verkauft aber ich muss für meinen Teil sagen, dass die Performance mit iOS 8.1.1 wesentlich besser war als unter der letzen iOS 7 version

  6. Eine funktionierende Software benötigt kein Downgraden. Apple sollte sich die Probleme die Nutzer mit der aktuellen Software haben melden lassen und dann Fehler einfach beheben. Dann benötigt auch keiner ein Downgrade. Die Softwareentwickler sollten vielleicht etwas mehr Arbeit in Qualität als in Quantität stecken !

  7. Wer sich ins Apple-Universum begibt, tut das doch genau, um sich nicht um so einen Kram zu kümmern. Dass Downgrades verhindert werden, ist richtig und konsequent, um die Plattformen der Geräte einheitlich zu halten.

    Wer basteln will und auf Micromanagement steht, wähle eben Android oder Windows.

  8. Apple verspielt zur Zeit einen Vorteil, den es vor der Konkurrenz hatte. Das iOS ist von mal zu mal mehr bugy. Letztens Mist bis 7.1, und jetzt?
    Bis das 8er sauber läuft, gibt es vielleicht schon 9^^

  9. Ich hab seit 8.1.1 leider das nicht unbekannte Problem, das trotz ständiger WLAN-Verfügbarkeit manchmal über LTE Daten gezogen werden. Fällt bei der Geschwindigkeit nicht auf und schwups hatte ich die “Volumen aufgebraucht” Sms. Ganz tolle Sache. Nicht.

  10. Apples Bevormundung geht mir entschieden zu weit. Ich denke, auch bei der Wahl der Version der Software sollte dem User eine Wahlmöglichkeit zur Verfügung stehen oder ihm zumindest die Möglichkeit eingeräumt werden, diese vorher zu testen. IOS wird für mein Empfinden immer schlechter. So viele Probleme wie mit der aktuellen Version gab es selten. Daher ist Apples Handeln absolut nicht nachvollziehbar.

    1. einverstanden 100 %
      Ich war sehr zufrieden mit iOS 7, seit iOS 8 installiert ist, will ich mein iPad 4 verkaufen und sogar zur Konkurrenz gehen, weil es langsamer wurde , meine Geräte über usb funktionieren nicht (dank Appels Gier), die Batterie lädt sich in 11 Stunden, aber entlädt sich in 4 Stunden, Programme,die unter iOS 7 perfekt funktionierten, tun es nicht mehr….die sogenannten Verbesserungen, kompensieren bei weitem nicht die Nachteile….
      Wenn ich ein Gerät kaufe, möchte ich bestimmen, wie ich es nutze und möchte es gar nicht, dass Hardwarehersteller mich unmündig machen

  11. Ich hab seit iOS8 das Phänomen das der Ton bei der Benachrichtigung von Emails doppel läuft. Also der zweite Ton läuft n paar millisekunde zeitversetzt. Versteht ihr was ich mein? ?

  12. Ich hätte gerne die Wahl “Downzugraden”, die verschiedenen iOs auf Platte daheim und selber zu entscheiden was ich mache. Bei mir zickt das derzeitige os auf meinem iPad 4 128GB, ziemlich rum. Einmal am Tag ist ein Vollreset nötig. Unter 7x lief alles problemlos. Letztens hatte ich mein alten iPod Touch 2, iOs 5x mal wieder in der Hand. Als ich da nach Musik schaute, da konnte ich mal wieder das “CoverFlow” genießen. Es gibt so einiges was man vermissen tut……

    1. “Downgrades sind Rückschritte” – auch wenn die neuen Versionen voller Fehler sind und nicht stabil funktionieren! GENAU! LOGISCHE Konsequenz!! OMG…

      1. Dass es User gibt, die sich künstlich über kleine Probleme aufregen und deshalb auf tiefsten Versionen stehen bleiben, ist ein Skandal, der eine Androidähnliche Update-Gesellschaft aufkommen lässt.

        1. Es wäre also völlig ok, wenn die Werkstatt die Winterreifen mit Produktionsfehlern montiert und dann sagt: Das fehlerfreie bewährte Modell vom letzten Jahr kann nicht mehr montiert werden?
          Ich gebe zu an meinem Smartphone hängt nicht mein Leben, aber das Prinzip wäre dasselbe.

          1. Es ist eine Farce, dass die Leute hier sich an dummen Vergleichen orientieren.
            ein iPhone ist ein iPhone und kein Auto, Reifen oder sonst was.

          2. Mir fehlt dabei die Sachlichkeit. Früher war iOS zuverlässiger. Seit den Umstellungen auf 7 ist es nicht mehr so gut. Mein iPhone 4s und iPad 2 (7.1.2) zicken mit Abstürzen und mit den Kurzbefehlen – sie waren nicht mehr aufrufbar. Jetzt beim 6er kann ich sie wieder anwenden.

            Dafür enttäuscht mich das 6er mit Tastaturverzögerungen und ziemlicher Wärme beim Standby-Schalter bei gewissen Apps. Sonst bin ich begeistert von der Reaktionszeit und den neuen Möglichkeiten. Ich bin aber erst am Einrichten.

            Dagegen hat das iPad Mini 2 beim Umstellen Probleme von 8.0 auf 8.02 oder dann 8.1.1, E-Mails meiner Frau ging Eingang nicht mehr, Versand schon. Meine gIngen, aber nach zwei Wochen war mein Eingang leer, lud nicht mehr herunter. Beide gmx. Account gelöscht, neu gemacht, seither funktioniert es. Meiner Frau ihre gesendeten E-Mails waren verloren, weil anders eingestellt als meine. Trotzdem ärgerlich. Qualität wäre wichtiger als hohe Gewinne. Teuer und gut – o.k.; nur noch teuer – ich weiss nicht. Es gibt leider zu viele Problemmeldungen.

            iPhone 4s und iPad 2, noch 7.1.2, werde ich später auf Werkseinstellungen zurücksetzen, aktualisieren und neu einrichten und hoffe …

  13. Ich frage mich warum Apple es nicht einfach macht wie die Android-Hardwarehersteller…. Einfach ein neues OS nur für maximal für das letzte und aktuelle Device. Für das Letzte aber erst 6 Monate später.
    Das Geschrei hier möchte ich mal hören…

  14. Es ist doch so: Jeder kann updaten oder es lassen!

    Aber: Worin besteht das Problem, dem Nutzer weiterhin ein downgrade zu ermöglichen?!?

    Ich habe auf meinem ipad2 daher noch ios6. Die WLAN-Probleme mit ios7 waren mir einfach zu riskant und auch die Performance ist lt. Aussagen der Mehrheit einfach unzureichend. Dies ist bei ios8 nur unwesentlich besser. Nur warum muss ich mich auf Aussagen anderer verlassen und kann es nicht einfach testen?

    Btw, der Verweis ein Handy vom anderen Stern zu nehmen ist absolut armselig, weil ohne kausalen Zusammenhang. Wir haben uns alle auf ei-devices festgelegt, weil wir diese mögen. Nur muss man nicht auch gleichzeitig die Bevormundung durch Apple mögen.

  15. Guten Abend liebe Leute,

    ganz kurze Frage, die ihr mir bestimmt in Null Komma nix beantworten könnt: Ich habe eine iphone 5s mit jailbreak iOS 7.0.4. Nun wollte ich es wiederherstellen mit iOS 8.1 –> nicht möglich, weil apple nur noch iOS 8.1.1. signiert?

    Danke für eure Hilfe. Schönen Abend noch,

    Moe

  16. Solange man verbugte IOS Versionen geliefert bekommt und dann monatelang auf Hilfe warten muss durch eine vielleicht auch nicht funktionierende neue Version oder schlimmer noch, sein zB Ipad2 nie mehr funktionstüchtig wiederherstellen kann, muss ein Downgrade zu jeder beliebigen Version möglich sein, damit gewährleistet ist, dass jeder Besitzer sein Gerät wieder in ein funktionierendes Gerät verwandeln kann. Schließlich gehört es einem ja auch, dafür hat man bezahlt und dass nicht zu knapp. Ich kann einfach nicht verstehen, warum ihr euch Euer Eigentumsrecht bewußt stehlen lassen wollt. So dumm kann doch eigentlich kein vernünftig denkender Mensch sein. Dem Vortschritt in allen Ehren, aber wenn was nicht funktioniert, zB WLAN, mach auch das vortschrittlichste IOS Upadte aus Deinem Gerät nur noch einen teuren Backstein. So etwas macht mich stink sauer, zumal ich bis IOS 6 einer der glücklichsten IPAD3 Nutzer war.

  17. Ich als Appentwickler fühle mich von Apple im Stich gelassen. Man dated alle Geräte auf die neuste Firmware ab, um die Apps im Livebetrieb zu testen. Ich bin bemüht, dass ich immer die letzten 2 iOS Versionen unterstütze, sprich 7 und 8, da 7 auch noch von sehr vielen genutzt wird. Das ist nun nicht mehr möglich, da ein Downgrade nicht mehr möglich ist. Wenigstens für Entwickler hätten sie die Möglichkeit lassen sollen, denn manche Apps laufen in dessem Simulator nicht (z.B. Kamera Apps). Selbst nach einem Mailverkehr mit Apple kam nur, das man sich Geräte halten sollte, die man nie updated. Tzzz. Ohne Steve können sie halt endlich das machen, was sie wollen. iPhone 4 werde ich ab jetzt nicht mehr unterstützen können, obwohl es noch das einzige Gerät ist, wo 7.1.2 drauf ist. Aber nur darauf zu optimieren wäre hirnrissig. Danke Apple!

    Greetz

  18. Das was Appel macht ist schlicht und ergreifend eine Frechheit. Die Appeljünger behaupten immer dass man das Update ja nicht installieren muss wenn man nicht will. Ich behaupte mal dass >90% aller Anwender absolut keine Ahnung von dem haben um was es bei dem Update geht und ich sehe sie auch nicht in der Pflicht sich vorher zu informieren. Wenn ein Update für ein Gerät angeboten wird dann muss das Teil auch anschließend einwandfrei funktionieren. Basta.
    Der Performanceverlust durch das Update auf meinem iPad2 hat zur folge dass ich das Gerät nichtmehr mit gutem Gewissen verkaufen kann so langsam wie die Krücke jetzt geworden ist.

    Danke Apple für das verbrennen von meinem Geld.

  19. Es ist einfach nur Peinlich, was Apple da zustande bringt!
    Wir Haben 3 iPads, 2 iPhones.
    NIE WIEDER! seit dem Update auf iOS 8 ist mein ipad3 64gb wifi und cell. Nicht mehr wirklich zu gebrauchen. Für ein Gerät, das fast 1000€ gekostet hat, nicht hinnehmbar. alles, wirklich alles habe ich versucht mit dem Mistding.
    Leider kann ich es so nichtmal bei eBay verkaufen. Die beiden iPad mini lassen wir auf iOS 7. die beiden 5s auch.
    Ich werde mich jetzt entstieg von dem Appleschrott trennen und wieder auch WIndows umsteigen. Mein NOKIA Lumia funzt ohne Pribleme und ich im Vergleich zu iOS richtig gut. Werde mir ein Surface holen. IOs: Nie, nie wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de