Apple kündigt Keynote für 9. September an!

70 Kommentare zu Apple kündigt Keynote für 9. September an!

Die Gerüchte-Küche lag richtig: Apple hat eine Präsentation für den 9. September angekündigt.

Apple Keynote am 9. SeptemerWir können uns nun wohl endgültig auf neue Apple-Produkte einstellen. Apple hat soeben die ersten Einladungen für eine Keynote am 9. September verschickt. Was uns dort erwartet, dürfte wohl klar sein: Das nächste iPhone steht in den Startlöchern und wird wie in den letzten Jahren üblich kurz vor dem Start des vierten Quartals vorgestellt. Ebenso kamen heute Morgen neue Gerüchte auf, dass am 9. September auch die iWatch gezeigt werden könnte.


Aber kommen wir zurück zu den Fakten: Die Apple Keynote findet nicht wie so oft im Moscone Center in San Francisco statt, sondern direkt in Cupertino. Schauplatz für die Präsentation am 9. September ist das Flint Center für Performing Arts. Der Beginn ist für 19 Uhr deutscher Zeit angesetzt.

Was zeigt Apple am 9. September?

Die Keynote trägt den Titel: „Wish we could say more“, was frei übersetzt so viel bedeutet wie „Wenn wir nur mehr sagen könnten“. Viel vorstellen kann man sich darunter nicht, aber vielleicht habt ihr ja Ideen, was auf der Apple Keynote am 9. September gezeigt werden könnte?

Wir werden euch die knapp zwei Wochen bis zur Keynote mit einigen spannende Geschichten verkürzen und am 9. September selbst mit einem Live-Ticker berichten. Zudem steht nach der Präsentation ein Live-Stream direkt aus unserem Büro an, um mit euch über die neuen Produkte zu diskutieren. Ob Apple die Keynote als Video-Stream live überträgt, wird sich wohl erst kurz vor dem Event zeigen.

Anzeige

Kommentare 70 Antworten

  1. Wahrscheinlich kommt nur das iPhone 6 und die anderen Produkte später, frei nach dem Motto: „Wir wünschten, wir könnten mehr (nwue Produkte) vorstellen….“. 🙂

    1. Genau gekommen müssten sie nicht warten, denn der Keynote-Termin stammt ja aus dem eigenen Haus.
      Aber sie leben nunmal vom Hype und „Drumherum“ (zumindest zum großen, großen Teil) 😉

    1. Ich wäre nicht überrascht, wenn es nicht fortgesetzt werden würde. Das einzig richtige, nämlich mit dem Preis drastisch runterzugehen, wird nicht passieren.

      1. Das wäre genau das Falsche gewesen! Es ist kein billig Smartphone und dafür war es auch nie konzipiert! Ledig die Medien ließen diese Erwartungshaltung aufleben! Es war aber letztendlich ein besseres iPhone 5 und daher war der Preis vollkommen in Ordnung!

        1. Der Unterschied zum iPhone 5S mit anderem Gehäuse (ob es edler ist sei mal dahingestellt hehe) und besserer Hardware UND mehr Features war und ist aber einfach zu klein. Das Teil lag doch wie Blei in den Regalen 😉 vermutlich auch wegen der psychologischen Komponente, eben genau das, was du angesprochen hast: die ganze Welt hält es für ein billig iPhone und daher sollte Apple wenigstens bei dem einen Produkt mal den Preis runterdrehen…
          Werden sie nicht dran kaputt gehen, im Gegenteil. Eigentlich ist die Marge groß genug um es großzügig im Preis zu senken und dennoch mit Gewinn unter die Leute zu bringen.

          1. Spricht gegen den Premium Anspruch von Apple. Wie bei BMW, die jetzt auch nen minivan bringen, der nicht mehr kann als andere aber mehr kostet und das BMW logo trägt.

          2. Das mit dem Premiumanspruch passt aber (manchmal, Antenna-Gate, Scuff-Gate, etc. pp) eben nicht mehr so wie früher.

  2. Meine Vorstellung von der Keynote:
    – Apple wird das neue iPhone vorstellen
    – Apple wird iOS 8 für alle Nutzer freischalten
    – Apple wird als neue Produktlinie die iWatch vorstellen, um so die neue Health App voll nutzen zu können.

    Edit: Appgefahren könnte ja auch einen Keynote-Trinkspiel-Livestream machen. 😀
    Jedes Mal wenn Tim Cook und Co. Worte wie „amazing, extraordinary, fantastic, awesome, …best we ever made, incredible“ sagen, muss getrunken werden. 😀

    Ich hoffe auf ein One more thing (könnte auch die iWatch sein)

      1. Gut möglich, dass es wie iOS 7 am Verkaufstag des neuen iPhone zum Downloaf angeboten wird. Das macht eher Sinn, danke für den Einwand 🙂

  3. Es bezieht sich ziemlich klar auf die Weiterentwicklung der Sprachsteuerung.
    „Say more“ impliziert, dass SIRI auf ein neues Level gehoben wird. Die iWatch wird garantiert kein Abklatsch der schlechten Wearables auf dem Markt, sondern sicherlich nahezu rein per Sprache zu steuern sein.

    1. Dann spreche ich also überwiegend mit meiner Uhr?! Nein danke, dann lieber weiter eines der „schlechten Wearables“. Ich laber doch nicht ständig in mein Handgelenk… 🙂

      1. Als Siri erstmals vorgestellt wurde, sagten auch viele „Ich rede doch nicht mit meinem Handy!“
        Mittlerweile ist es das Normalste auf der Welt.
        Außerdem wird die iWatch, so denke ich, über einen Kopfhöreranschluss verfügen, also kann man auch das integrierte Mikrofon in den Apple Kopfhörern nutzen.
        Apple wird es machen wie eh und je:
        Sie werden nicht die Ersten sein, was neue Produkte anbelangt, aber sie werden es am Besten machen.
        Sprich: All das, was Samsung mit seiner Galaxy Gear falsch gemacht hat, wird Apple richtig machen. So waren die guten Jungs und Mädels aus Cupertino schon immer. 😀

        1. Normalste der Welt. Ok, ein Stück weit. Allerdings benutzt das niemand regelmäßig – ich kenne niemanden. Ist allerdings auch viel komfortabler in den USA dank Wolfram und Co. funktioniert hierzulande ja (noch immer) nicht.

          1. Wolfram Alpha kannst du dir in etwa wie Google vorstellen. Aber WA arbeitet mit bestimmten Algorithmen.
            Beispiel: Wenn ich bei Google „Wie viel Dollar sind 1 Euro“ eingebe, dann spuckt Google nur Internetseiten aus auf denen das auch gefragt oder beantwortet wurde.
            Frage ich Siri „Wie viel Dollar sind 1 Euro“ greift Wolfram Alpha und verarbeitet die Frage. Siri sagt dir dann sofort wie viel Dollar 1 Euro sind.
            Das Gleiche funktioniert mit vielen anderen Dingen auch.
            Allerdinfs funktioniert Wolfram Alpha in der deutschen Siri nicht, bzw. ist nicht verfügbar.

  4. Der Mac ist dieses Jahr 30 Jahre alt geworden, deshalb ist die gleiche Location wie damals nicht unbedingt so außergewöhnlich finde ich. In das Flint Center for the Performing Arts passen aber wohl deutlich mehr Zuschauer rein, als ins Moscone Center in SF.

    Und für große Präsentationen hat sich Apple in der Vergangenheit sehr gerne auch große Locations ausgesucht. Ich bin gespannt 😀

  5. 30 Jahre Mac, ja da ist so ein Ort angebracht.
    Oder einfach weil mehr Leute reinpassen, für das „revolutionäre iPhone 6“, oder einer etwaigen iWatch.

  6. Jaaaa es ist soweit Apple Fans das iPhone 6 kommt endlich ans Tageslicht naja obwohl wenn jeden 2 Tag wieder so ein geleaktes Bild veröffentlicht wird!

  7. Today Phil an I are wearing new shirts. They have two white ugly stripes on each side just as the new ugly iPhone 6. Amazing. That’s our new wearable.

    1. Für mich nicht. Habe zwar immer gehofft, aber meine Hand ist noch nicht größer geworden und mit zwei Händen mag ich kein Mobiltelefon in der Hand halten.

  8. Ich wäre positiv überrascht, wenn das 6er nicht mit den hässlich breiten Fugen auf der Rückseite und den großen Lautsprecher-Bohrungen unten kommt – beides im Vergleich zu jetzt.
    Außerdem fände ich ein abgerundetes Gehäuse wie beim 3GS auch nicht gerade vorteilhaft. Denn vermutlich wird es mal wieder dünner (hallo, mehr Akku bitte!!) und zusammen mit der dünnen Seitenkante dann nur noch friemeliger zu halten. Meine Meinung, sorry. Wem’s so gefällt, bitte. 😉

  9. Größeres Iphone und größeres iPad und MacBookAir sind ja bereits offiziell angekündigt und die Features in der Beta von Yosemite Laden dazu ein, genau darauf zu spekulieren. (dazu die SALES Sektion auf Apple.com, nur bis 09.09.14).
    Ein Wearable und das Bezahlsystem mit dem sie sich sowas von dämlich verdienen werden wird wohl kommen. Hoffentlich mit ibeacon und nicht NFC.
    Aber… Was noch frage ich mich??! Wo ist DIE Überraschung?!?

    1. Deine Quellen für größeres iPhone/ ipad/ MBA sind echt überzeugend!

      Nein im ernst, seit wann und wo ist das denn offiziell angekündigt?

      1. Ganz einfach.
        Weil ich noch nie enttäuscht worden bin. Seid ich bei Apple bin, habe ich noch nie etwas zu meckern gehabt. Schau dir doch im Gegenzug mal Samsung an. Die Smartphones von denen sind schon veraltet bevor sie auf dem Markt sind.
        Als ich mein iphone 5 geholt habe hatte Samsung erst mit ihrem Galaxy S3 geworben…
        Mein iphone nutze ich immer noch. Die meisten meiner bekannten die S3 hatten sind davon schon vor über einem Jahr wieder weg.

        Kommentare über einen spontanen Spruch zu schreiben ist natürlich einfach. Und es gleich als negativ zu bewerten noch einfacher… Du denkst ja du bist anonym.

        Abwertende Kommentare kannst du in Zukunft für dich behalten.

        Servus

        1. Abwertend war mein Kommentar nicht, zumindest nicht so gemeint. Ich finde es einfach völlig unverständlich und habe das auch so geschrieben. Und was das Ganze mit dem Fake-Anonymitäts-Denken zu tun haben soll weiß ich auch nicht. Ich muss ja nicht unter meinem Realnamen auftreten…

          Aber zurück zum Thema: Ich finde es verrückt, einer Produktlinie so sehr „verfallen“ zu sein (meinetwegen nenne es „überzeugt von“, Auslegungssache ^^), sodass man ohne tatsächliche Infos schon vor Erscheinen weiß, dass man das neue kaufen wird. Das bezieht sich jetzt nicht direkt auf Apple an sich, aber solch Kunden wünscht man sich doch als Hersteller. 😉 Kein Hinterfragen, einfach kaufen kaufen kaufen. Naja, jedem das Seine, mag auch gar nichts dagegen sagen, dass dieses Konzept für dich und andere aufgehen mag, aber ich persönlich weiß lieber über Dinge von vorn bis hinten Bescheid, bevor ich mein hart verdientes Geld ausgebe – zumindest in den preislichen Dimensionen, in denen sich Smartphones mittlerweile bewegen. Ich selbst nutze auch seit dem 3GS ein iPhone und iPad – dennoch heißt das nicht, dass ich auf ewig im Apple-Universum verbleiben werde. Blöd um die ganzen Apps, klar. Aber wenn man mal einen Schnitt zieht, was man wirklich davon nutzt, dann ist das halb so wild.

          Ach und wegen der wechselfreudigen Bekannten… Ich kenne genug Leute, die wieder weg vom iPhone auf Android oder Windows Phone gewechselt sind. Aus dem Galaxy Kaufverhalten abzuleiten, dass iPhone die bessere Wahl ist, halte ich für gewagt. 😉

          1. Also ich kaufe erstmal nichts bevor ich es gesehen und begutachtet habe.

            Ich habe aus reiner Vorfreude einen Spruch gepostet. Wenn es dich in irgendeiner Weise gestört haben mag, so what… ich brauche mich nicht dafür zu entschuldigen.

            Ich hole mir meine Smartphones nicht gleich beim Release, sondern warte grundsätzlich einige Monate bis die ersten Käufer versorgt sind und die Kinderkrankheiten der Geräte behoben sind. So ein Fanatiker bin ich auch nicht.

            Zum Thema Markenbindung kann ich auch nicht viel sagen. Ich nutze lediglich das iphone und habe nicht mein ganzes it. Equipment auf Apple ausgelegt. Ich bin einfach nur zufrieden mit dem was ich habe und vertraue darauf das sie mich diesmal wieder nicht enttäuschen werden.
            Das ist auch alles.

          2. Na da haben wir wohl beide in einen schnell dahin geposteten Satz mehr/anderes reininterpretiert als tatsächlich dahinter steckte ^^
            Ich hatte angenommen, du wärst einer der Stunde 0 Käufer, Hauptsache was neues mit dem Apfellogo. Dem ist wohl nicht so. 😉

            Abgeben davon wollte ich nicht persönlich werden, dich nerven oder sonst was.

  10. Wie lange dauerte es eigentlich, bis das 5S wieder im Apple Store erhältlich war? Die erste Lieferung wird ja eh immer von den ganzen Wartenden leer gekauft.

    1. Da geb ich dir vollkommen recht Ozy 😉

      2 neue Modelle kommen bestimmt, mit verschiedenen Zoll Größen in Sachen Display’s 😉

      Na ja wir lassen uns ALLE überraschen 😉

      1. Man liest heutzutage nur Headlines oder maximal den Anreisser und lässt dann andere für sich die Antworten suchen. Das gehört zum guten Ton im Internet. ^^
        Ironie aus.

  11. Hat sich irgendjemand mit den Gerüchten um ein neues MacBook Pro beschäftigt? Darf man dieses Jahr noch was in der Richtung erwarten oder ist das erst 2015 realistisch?

  12. Dieses Jahr kommen sicher keine neuen MBP auf den Markt – wurden ja jetzt mit dem 2014 Update wieder für ein Jahr versorgt. Würde ja auch keinen Sinn machen das macbook am 31.7 zu aktualisieren um dann 1 1/2 Monate später wieder ein neues zu präsentieren. Ich vermute eher mitte 2015 ein neues Update. Da bis dahin die Produktionsschwierigkeiten seitens Intel und deren Prozessoren komplett gelegt sein sollten.

    Und zum Thema: ich hoffe auf ein großes (5″ o. 5,5″) iPhone. Alles andere wäre mir mittlerweile einfach zu klein. Smartwatch könnte kommen, muss aber nicht dringend sein. Wenn Sie kommt, wird sie aber alles richtig machen, was andere falsch machen.

    Lassen wir uns einfach überraschen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de