Assassin’s Creed Identity: Kampagnen-Update „Forli – Blutrote Dämmerung“ kostet 1,99 Euro

Das langersehnte Inhaltsupdate von Assassin’s Creed Identity ist jetzt verfügbar. Doch es gibt auch schlechte Nachrichten.

Assassins Creed Identity

Assassin’s Creed Identity (App Store-Link) hat mich im Februar dieses Jahres begeistert. Im Testbericht gab es 8,4 von 10 Punkten. Im Fazit hatte ich schon damals den Umfang bemängelt, da die Kampagne doch etwas kurz geraten ist. Jetzt liefert Ubisoft das erste Kampagnen-Update aus. Die schlechte Nachricht: Die neue Kampagne „Forli – Blutrote Dämmerung“ ist für Bestandskunden nicht kostenfrei, sondern muss per In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro freigeschaltet werden. Das finden wir etwas schade, immerhin musste man schon 4,99 Euro für das Spiel bezahlen und auf In-App-Käufe haben die Macher auch nicht verzichtet.

Ab sofort könnt ihr eine Karte aus Assassin’s Creed 2 und Assassin’s Creed Brotherhood in zwei verschiedenen Einstellungen erkunden, Dämmerung und Belagerung. Im Update sind außerdem vier brandneue Story-Missionen enthalten, zwei legendäre Waffen im Helden-Shop sowie eine völlig neue Art von Vertrags-Missionen: Krähenjagd. Für alle Nutzer gibt es neue Schatztruhen, neue Gegenstände im Helden-Shop, tägliche Herausforderungen, neue Anfänger-Pakete und Unterstützung für Weibo und Uplay.

Darum ist Assassin’s Creed Identity ein tolles Spiel

Assassins Creed Identity 3

Das Game spielt in der italienische Renaissance und ihr bereist unter anderem Rom, Florenz, Monteriggioni und berühmte Schauplätze wie das Kolosseum, die Kirche Santa Croce oder auch den Palazzo Vecchio bei Nacht. In jeder Kampagnen-Mission gibt es ein Hauptziel sowie Nebenmissionen, die bei Erfolg Erfahrungspunkte bringen, mit denen euer Assassin im Level aufsteigen kann, um weitere Level freizuschalten.

Es gilt immer wieder Aufgaben zu erfüllen, wobei ihr euch stets frei bewegen könnt. Natürlich werdet ihr immer wieder in Kämpfe verwickelt, gewollt oder ungewollt. Wenn ihr euch gekonnt an Wachen anschleicht, könnt ihr sie auch mit einem schnellen Angriff ausschalten, um unentdeckt zu bleiben. Mit eurem Schwert könnt ihr dann aber auch Gegner ganz klassisch zur Strecke bringen. Für jede Aktion und jede Mission bekommt ihr Erfahrungspunkte, außerdem sammelt ihr Ausrüstungsgegenstände, die ihr in das Inventar des Assassinen übernehmen könnt.

Für weitere Informationen könnt ihr euch noch einmal in den Testbericht klicken. Assassin’s Creed Identity kostet weiterhin 4,99 Euro, ist in deutscher Sprache verfügbar und 2,32 GB groß. Unser Gameplay-Video zum Spiel findet ihr abschließend.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 8 Antworten

  1. Und die Kuh wird weiter „gemolken“ spielt das einer überhaupt noch? Nach den Zig Assassins Creed teilen ist das doch schon ausgelutscht. Habe hier noch Unity rumliegen aber sowas von kein Bock mehr drauf….das Ende der Story wird wohl nie erreicht (spielte es seit Teil 1) aber ich hab es satt

    1. Geht mir ähnlich wie dir. Unity war auch mein letztes davon, musste mich aber durch die Story „quälen“ und werd wohl in naher Zukunft keins mehr davon anspielen. Aus dem Grund reizt es nicht im geringsten, das Game auch noch mobil zu spielen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de