Bluestein: Magnetisches Lederarmband für 39,95 Euro ausprobiert

6 schöne Farbvarianten

Das „Lederarmband mit Endstück“ von Apple kostet 99 Euro und wird aus handgefertigtem Roux Granada Leder aus Frankreich hergestellt. Das Band sieht gut aus, fühlt sich geschmeidig an und ist in vier verschiedenen Farben verfügbar. Wenn es aber kein Echtleder sein muss und ihr auch gerne etwas Geld spart, schaut euch die neuen magnetischen Kunstlederarmbänder von Bluestein an.

Das Armband ist wie gesagt aus Kunstleder gefertigt und sieht dem Original von Apple sehr ähnlich. Auf der Innenseite hat man sich bei jeder Farbvariante für ein Braun entschieden. Als Farben stehen Blau, Rot, Gelb, Schwarz, Grau und Weiß zur Auswahl bereit.


Die beiden Stücke werden einfach in die Uhr geschoben und schon könnt ihr die Uhr anlegen. Das ist beim ersten Mal etwas kompliziert, hat man den Dreh aber einmal raus, geht es deutlich schneller. Das Armband fühlt sich gut an und sieht optisch sehr schön aus. Eine Schließe gibt es hier nicht. Die beiden Bänder halten magnetisch und hier muss man keine Angst haben, dass die Uhr einfach abfällt. Wert sportlich aktiv ist, sollte ohnehin das Armband wechseln, da das Kunstleder nicht wasserbeständig ist.

Was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt: Das Bluestein Armband ist ziemlich lang und in der Variante für die 42/44mm Uhr für einen Handgelenkumfang von bis zu 200 Millimeter geeignet. Mein Handgelenk misst 173 Millimeter und der sich überlappende Teil der Armbänder liegt in meinem Beispiel bei 90 Millimeter. Das sorgt auf jeden Fall für Sicherheit, macht das Armband aber fast umlaufend doppelt so dick.

Die Version für die 38/40mm Watch ist für einen Handgelenkumfang zwischen 130 und 190 Millimeter geeignet, die Variante für die große Apple Watch zwischen 140 und 200 Millimeter. Das magnetische Lederarmband ist mit allen Apple Watch-Modellen kompatibel. Zur Abnutzung oder einer Verfärbung über die Zeit kann ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussagen treffen.

Abgesehen davon, dass ich das Band persönlich etwas zu lang empfinde, gibt es ein gutes und schönes Armband, das mit 39,95 Euro im preislichen Rahmen liegt.

Magnetisches Lederarmband

Das Lederarmband mit Endstück besteht aus Kunstleder. Es legt sich geschmeidig um dein Handgelenk und wird mit flexiblen Magneten geschlossen.

39,95 EUR

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Ich hatte das Armband auch bestellt und nach kurzer Zeit wieder zurück geschickt. Bei einem Schütteln hält der Magnet zwar fest, aber es reicht ein falscher Druck am Band (Jackenärmel, Tischkante etc.) und die Watch fällt. Das geht in meinen Augen überhaupt gar nicht.

    Optisch war das Band wirklich hübsch und haltisch okay.

    1. Soweit ich es verstanden habe, hat man genau das Problem erkannt. Bluestein hatte uns vergangene Woche nämlich geschrieben: „Wir haben die Armbänder von den Farben her und von der Stärke der Magnete deutlich optimiert.“

      Eventuell kannst du es ja austauschen lassen, ich würde mal nachfragen beim Support 🙂

  2. Ich hatte so ein Modell aus China und hatte auch das Problem, dass die Uhr abgegangen ist, weil meine Tochter sich festgehalten hat. Daher Habenichts es auch aussortiert.

  3. Ich hatte für meine Frau eins bestellt. Es war sehr lang und relativ hart. Selbst für den Preis konnte es uns nicht überzeugen und ging zurück.

  4. Wird die Apple Watch als Kompass nutzt, hier mal einen Tipp: Jeder Kompass kann durch Magnete in seiner Nähe beeinträchtigt werden. Die Lederarmbänder mit Endstück oder Schlaufe, die Milanaise-Armbänder und frühere Sport Loop-Armbänder enthalten Magnete oder magnetisches Material und können so den Kompass der Apple Watch stören. Die ab September 2019 oder danach verfügbaren Sport Loop-Armbänder sowie alle Sportarmbänder beeinträchtigen den Kompass nicht. https://support.apple.com/de-de/HT210324

  5. Mehrere Bänder der neuen Generation bestellt. Sie sind gestern eingetroffen. Leider können sie nicht überzeugen und werden ihren Weg zurück antreten. Sie sind lang, länger als das Apple Original, welches hier zum Vergleich ebenfalls vorliegt.
    Der Magnet mag stark genug sein, aber kurz vor dem Bandende des überlappenden Bandteils knickt dieser leider hoch und lässt eine Beule entstehen, welche zum einen unschön aussieht, zum anderen dazu führt, dass man mit ihr überall hängenbleibt und des Weiteren der Tragekomfort dadurch deutlich eingeschränkt wird.
    Die Haptik des Kunstleders kann leider, auch wenn das Band weitaus weniger als die Hälfte des Originals kostet, nicht überzeugen.
    Dann doch lieber ein Band weniger, dafür aber ein qualitativ hochwertiges.
    Sorry Bluestein, aber das solltet ihr nochmal rangehen.
    Euer Gliederarmband ist hingegen nach wie vor empfehlenswert und eine Wucht. Auch wenn nach über zwei Jahren Nutzung an der Schließenseite der Lack abgeht. Für den Preis geht das m. E. n. in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de