Cachly: Empfehlenswerte Geocaching-App bekommt Update mit iPad- und Querformat-Support

Mel Portrait
Mel 08. Februar 2018, 20:10 Uhr

Auch auf meinem iPhone ist die Geocaching-App Cachly nicht mehr wegzudenken. Nun gibt es mit der neuesten Aktualisierung zahlreiche Verbesserungen.

Cachly

Cachly (App Store-Link) ist zum einmaligen Preis von 5,49 Euro im deutschen App Store erhältlich und kann ab iOS 10.0 oder neuer sowie bei 33 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät installiert werden. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Geocaching-Anwendung bereits mit an Bord.

Ihr habt Lust auf Outddor-Aktivitäten? Dann solltet ihr einen Blick auf die Geocaching-App Cachly werfen, die auch offline funktioniert. Die Entwickler von Zed Said Studio haben bei der Erstellung ihrer Anwendung großen Wert auf ein modernes, leicht verständliches und nicht zu überladenes Interface gelegt, das aber gleichzeitig auch alle notwendigen Informationen und Funktionen bereit hält.

So gibt es in der App unter anderem die Möglichkeit, das eigene Geocaching-Konto in Cachly einzubinden und zu verwenden, Offline-Caches zu speichern, Übersetzungen für Cache-Beschreibungen anzeigen zu lassen, verschiedene Karten-Optionen wie Apple Maps, Google Maps, Ordnance Survey oder Open Street Maps zu nutzen, Caches zu suchen und zu sortieren, sowie mehrere Dritt-Anwendungen zur Navigation zum Cache zu nutzen - so etwa Google und Apple Maps, Waze, Navigon, TomTom und Sygic.

Freunde können direkt aus Cachly angerufen werden

Mit dem nun erschienenen Update auf Version 4.0 haben die Entwickler von Cachly ihrer App noch einige weitere praktische Features verpasst. So gibt es nun auch endlich eine Unterstützung für das iPad, so dass Cachly ab sofort als Universal-App aus dem App Store geladen und auf Smartphone und Tablet gleichermaßen genutzt werden kann. Auch eine Nutzung im Querformat wird ab sofort in v4.0 der App unterstützt.

Zu den weiteren kleineren Neuerungen zählt eine Sortieroption für Trackables, die Möglichkeit, Freunde direkt aus Cachly anzurufen, wenn sie auch mit ihrem Benutzernamen in den iOS-Kontakten vorhanden sind, und das Wiederverwenden von Filter-Vorlagen. Zusätzlich wurden die Cache-Symbole grafisch überarbeitet, im Verlauf werden die Cache-Typen angezeigt, und es gibt einen verbesserten Kontrast und eine größere Sichtbarkeit für noch bequemeres Cachen mit dem iPhone. Die Nutzer im App Store vergeben bisher sehr gute 4,5 von 5 Sternen für Cachly - und dem schließen wir uns auch direkt an. v4.0 der App ist ab sofort mit allen größeren und kleineren Änderungen im App Store erhältlich.

Cachly - Geocaching
Cachly - Geocaching
Preis: 5,49 €

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. Schachspieler sagt:

    Cachly ist mittlerweile die einzige App zum cachen, die ich noch verwende

    keine andere ist so benutzerfreundlich gestrickt wie die hier

    die meisten anderen haben super coole Gimmicks, Umrechnungstools, Decrypter und was weiß ich nich alles, und lassen sich selbst nach zig gesuchten Caches noch immer nicht intuitiv bedienen

    Cachly ist somit meine Top-App zum cachen 🙂👍🏼

  2. oneonly sagt:

    im Frühjahr ist es wieder soweit. Da werd ich die App mal testen, habe bisher L4C Pro verwendet. 👣👣👣

    • de Michel sagt:

      Hab auch bisher auf L4C gesetzt. Nutze es aktuell parallel. Insgesamt find ich Cachly optisch ansprechender.

      Seid ihr hier, die ihr Cachly oder L4C nutzt alle Premium-Cacher oder überwiegend Basis?

      Mir fehlt leider noch eine passende App für Opencaching.com. Hat hier jemand eine Idee? c:geo für iOS gibt es ja leider nicht.
      Am besten wäre so eine Eier legende Wollmilchsau, in der man mehrere Anbieter gleichzeitig anzeigen lassen kann.

  3. floh sagt:

    Nutzte bisher auch die App aus dem Hause Geocaching.com oder L4C.
    Gibt es bei der vorgestellten app auch die Restriktion das nur Tradies angezeigt werden für normale Nutzer, also kein Premium Member.
    Bis vor einem Jahr ging das alles. Seitdem ohne Premium fast nix mehr angezeigt wird habe ich dieses coole Hobby sein lassen.
    Eigentlich schade weil Caches werden von Nutzern gepflegt, gelegt usw. Geocaching stellt nur Server dafür ist mir der Preis für Premium zu hoch.

Kommentar schreiben