Calendars+ by Readdle: Elegant, simpel, funktional & kostenlos

Calendars+ by Readdle steht nur heute kostenlos zum Download bereit, die sonst veranschlagten 5,99 Euro entfallen.

Calendars+ by Readdle Calendars+ by Readdle Calendars+ by Readdle Calendars+ by Readdle

Der vorinstallierte Kalender von Apple ist ja ganz nett, doch wer ein ansprechendes Layout und einfachere Bedienung sucht, sollte sich Calendars+ by Readdle (App Store-Link) ansehen.

Calendars+ by Readdle ist natürlich die Vollversion, die uneingeschränkt genutzt werden kann. Die Aufmachung gefällt mir richtig gut, es gibt die bekannten Ansichten: Liste, Tag, Woche, Monat und Jahr. Schon eingetragene Termine werden aus dem Apple-Kalender übernommen, wer möchte kann auch seinen Google-Kalender verwenden und im vollem Umfang nutzen.

Die Darstellung und Struktur ist durchdacht und ist sowohl auf iPhone als auch auf dem iPad gut umgesetzt – je nach Displaygröße variiert die Anzeige etwas. Neue Termine eintragen, kopieren oder verschieben stellt kein Problem dar, auch die zusätzlichen Funktionen sind sehr nützlich. So kann man sich zum Beispiel per SMS oder E-Mail an einen Termin erinnern lassen (nur für den Google Kalender). Zu jedem Termin können natürlich Notizen gemacht oder Personen eingeladen werden. Auch wiederkehrende Events sind im Handumdrehen eingetragen.

Alle Termine werden dabei entweder mit Google oder der iCloud abgeglichen. Wenn Termine ohne Internetverbindung eingetragen werden, werden diese sofort synchronisiert, wenn man wieder online ist. Die Handhabung von Calendars+ by Readdle ist wirklich sehr einfach und schnell zu erlernen. Die verwendeten Grafiken sehen klasse aus, auch die Farbgebung kann überzeugen.

Auch wenn der Kalender nur in englischer Sprache vorliegt, ist er zum Nulltarif eine defintive Empfehlung. Ihr könnt selbst einen Blick wagen und dann entscheiden, ob Calendars+ by Readdle einen Platz auf eurem Homescreen verdient hat. Ich würde den Readdle-Kalender derzeit dem Apple-Kalender vorziehen.

Kommentare 17 Antworten

    1. Ja, man kann beide kombinieren. Leider muss man aber auch immer noch auf die Kalender-App von Apple zurückgreifen, denn die iCal Termine in Calendars+ aktualisieren sich nicht von selber. Das geht nur über den Umweg der Kalender App – zumindest hab ich noch keine andere Lösung gefunden.

    2. Ich weiß nicht genau, was du meinst. Calendars+ zeigt dir Google-Kalender und iCal-Kalender an und in beide kannst du problemlos Termine schreiben und anzeigen lassen. Du kannst auch Google Kalender in iCal integrieren und das in Calendars+ nutzen. Kein Problem. Je nach Kalender synct er mit anderen Services.

      Ich weiß aber nicht, was du mit „automatisch übernehmen“ meinst. Er zeigt alles an und du kannst in alles schreiben. Und du kannst einen Termin von einem Kalender in den anderen schreiben. Oder willst du, dass deine Google Kalender-Termine automatisch in den iCal geschrieben werden? Wozu?

      1. Was ich meinte ist folgendes: neu eingetragen Termin im Desktop-Kalender (iCal). Starten der Calenders+ App auf dem iPhone. Warten. Der Termin erscheint nicht. Erst wenn ich kurz die Kalender-App von Apple auf dem iPhone öffne, synchronisiert der Termin und ist dan auch in Calenders+ sichtbar.

        Gleiches auch in die andere Richtung. Ein neuer Termin in Calendes+ wird erst durch starten der Kalender-App von Apple synchronisiert.

        Nutzt man den Google Kalender, treten solche Probleme nicht auf.

    3. Mir geht es darum, daß ich auf verschiedenen Geräten einmal den iOS Apple Kalender und zum anderen den Google Kalender (auf Android) benutze. Das ist recht umständlich und ich wollte das sowieso ändern.

      Deshalb wäre es praktisch, wenn Calendars die Termine beider Kalender gleichzeitig anzeigen könnte und auch alle Kalender untereinander syncen könnte, so daß entweder alle Termine in allen Kalendern sind oder wenigstens alle in Calendars angezeigt werden.
      Ich werde es wohl mal ausprobieren müssen, weil mir immer nich nicht klar ist, was davon genau funktioniert.

    4. Die geräteübergreifende Synchronisation scheint soweit gut zu funktionieren!
      Den iOS Apple Kalender muß ich dafür nicht starten, allerdings muß ich in Calendars die Ansicht einmal hin und her wechseln, bis die Ansicht aktualisiert ist.

      Gefällt mir sehr gut, so halte ich meine Kalender alle auf dem gleichen Stand

  1. Irgendwie reicht mir presönlich der von Apple vorinstallierte Kalender völlig aus und WekkCal habe ich auch schon verwendet…aber für meine 4 Kalender(-gruppen) benötige ich die verschönten Ansichten nicht.

  2. Ich persönlich finde es blöd, einen extra Ordner für die Appleeigenen Apps anzulegen, nur weil ich von jeder eine weitere App eines drittanbieters nutze.

  3. Eine Jahresansicht finde ich bei der iPhone-Variante nicht. Wo ist diese?
    Außerdem kann man auch bei dieser App nicht zu einem bestimmten Datum springen, genau wie bei der appleeigenen.

    1. Wer glaubt, in einer globalisierten Welt deren Produkte nutzen zu können, ohne gleichzeitig deren Sprache zu erlernen, der muss draußen vor der Tür bleiben.

        1. Ein wenig Mandarin spreche ich schon, jedoch kaum kantonesisch. Es reicht für Höflichkeiten oder um im Restaurant zu bestellen. Doch es wäre gar nicht notwendig. Junge, aufstrebende Chinesen sprechen alle Englisch. In immer mehr exportorientierten chinesischen Unternehmen ist fließendes Englisch ein Einstellungskriterium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de