Creative Outlier Air: Neue kabellose In-Ears vorgestellt

Ab Mai verfügbar

Ich bin mit meinen AirPods sehr zufrieden. Wer den Formfaktor nicht mag, könnte sich die neuen Creative Outlier Air ansehen. Hierbei handelt es sich ebenfalls um sogenannte True Wireless Kopfhörer.

Der Outlier Air liefert mit nur einer Ladung eine Akkulaufzeit von 10 Stunden. Das Etui hält noch einmal weitere 20 Stunden bereit, ihr könnt die In-Ears zwei Mal darin aufladen. Insgesamt gibt es also eine kombinierte Akkulaufzeit von 30 Stunden.

Ausgestattet sind die In-Ears mit Bluetooth 5.0 und gefertigt mit einer Höchstleistungs-Graphen-Treiber-Membran, die für hervorragende Audio-Qualität sorgen soll. Weitere Features, wie Qualcomm aptX Audio und Qualcomm TrueWireless Stereo Plus sind ebenfalls dabei. Für uns Apple Nutzer wird auch AAC unterstützt.

Die Creative Outlier Air sind nach IPX5 schweißabweisend und kommen in einem ergonnomischen Design daher. Creative ruft einen Preis von 79,99 Euro auf. Die In-Ears können ab sofort vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt am 8. Mai.

Kommentare 4 Antworten

  1. Für mich ergibt sich da sofort die Frage: lässt sich bei diesem Gerät die Lightshow abschalten?
    Blaue Blinklichter aus den Ohren braucht man nicht wirklich (andere Farben oder Weiße Strohhalme ebensowenig)

  2. Erfahrungsbericht: Die Firma selber ist schlecht organisiert, bei Rückfragen Mail-Support (das kann sich ziehen) oder teuer in Irland anrufen, als Lieferdienst dpd, und die Krönung, jeder Ear-Bud muß einzeln verbunden werden. Was nach dem ausprobieren verschiedener Druckfunktionen (Laut/Leise, Skippen etc) sofort zu Verwirrungen führt. Da müßte es eigentlich Geld dazugeben. Die Rücksendung erfolgt dann auf eigene Kosten.

  3. „Bei der Rückgabe von defekten Produkten können Sie eine Erstattung des Portos anfragen. Bei allen anderen Rückgaben ist das Porto nicht erstattungsfähig.“
    – Von der Produktwebsite.
    Soweit also alles ok.

    Das mit dem einzeln verbinden verstehe ich jetzt nicht, sollte out of the box ohne Probleme klappen.
    Die Funktionen der Knöpfe stehen sogar mit Bildern in dem mitgelieferten Booklet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de