Cryptomator für iOS: Version 2.0 ist vollständig in Apples Dateien-App integriert

Open Source für mehr Transparenz

Die Verschlüsselungs-App Cryptomator (App Store-Link) besteht bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store und ist für iOS sowie macOS verfügbar. Denn heutzutage gilt die Devise: Man kann nicht sicher genug sein im Umgang mit den eigenen Daten. Die Anwendung will den Cloud-Speicher von Privatanwendern schützen und verschlüsselt wichtige Dateien, bevor sie in die Cloud hochgeladen werden.

Cryptomator für iOS ist zum einmaligen Preis von 9,99 Euro erhältlich und versteht sich mit vier großen Cloud-Diensten: iCloud Drive, Dropbox, Google Drive und OneDrive. Auch ein WebDAV-basierter Dienst kann integriert werden. Die Anwendung von Skymatic benötigt etwa 87 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann komplett in deutscher Sprache verwendet werden.


Vor über einem Jahr hat das Entwicklerteam von Skymatic mit der Weiterentwicklung der eigenen App begonnen und selbige von Grund auf neu in Apples Programmiersprache Swift geschrieben. Nun soll Cryptomator für iOS in Kürze in Version 2.0 erscheinen, und damit auch gleichzeitig einige spannende Neuerungen mit sich bringen. „Durch die Entwicklung mit aktuellsten Tools wird die Unterstützung von neuen iOS-Features nun schneller möglich“, berichtet das Entwicklerteam. „Insgesamt ist das Projekt somit zukunftssicherer und leichter zu warten.“

Bestandskunden können kostenlos updaten

Mit Cryptomator 2.0 wurde die Integration in andere Apps verbessert, indem die Cryptomator-Tresore nun vollständig und ausschließlich über die Dateien-App zugreifbar sind. Beispielsweise ist es nun möglich, Dateien innerhalb von Word direkt in einen Cryptomator-Tresor verschlüsselt zu speichern. Auf dem iPad wird Drag & Drop mit der neuen App ermöglicht. Generell werden alle Features der Dateien-App automatisch von Cryptomator mitunterstützt.

Außerdem ist mit der Umstellung der iOS-App nun die gesamte Cryptomator-Familie open- source, bestehend aus der Desktop-, Android- und iOS-Version. Wie bereits bei den anderen Cryptomator-Anwendungen ist die neue iOS-App so nun zugänglich für Entwickler und Entwicklerinnen sowie der ganzen Community.

Nutzer und Nutzerinnen der alten App werden die Möglichkeit haben, kostenfrei auf die neue App umzusteigen. Für neue User bleibt der bisherige Preis in Höhe von 9,99 Euro bestehen. Aktuell ist im deutschen App Store noch die letzte Version 1.5.1 zu finden, die Aktualisierung auf Version 2.0 von Cryptomator steht jedoch unmittelbar bevor.

‎Cryptomator
‎Cryptomator
Entwickler: Skymatic GmbH
Preis: 9,99 €

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de