Elago: Zubehör-Hersteller bietet jetzt auch bunte Apple Pencil-Hüllen an

Sechs verschiedene Farben erhältlich

Wer auf dem iPad viel mit dem Apple Pencil arbeitet, wird sicherlich auch schon gemerkt haben, dass der Apple-Stylus nach einiger Zeit nicht mehr ganz optimal und griffig in der Hand liegt. Helfen kann an dieser Stelle eine optionale Hülle für den Apple Pencil, um die Dicke etwas zu erhöhen und durch das gummierte Material für mehr Rutschfestigkeit in der Hand zu sorgen.

Seit einigen Wochen gibt es auch vom uns mittlerweile gut bekannten Hersteller Elago ein passendes Produkt, das Kollege Freddy kürzlich im Instagram-Account von Elago entdeckt hat. Erfreulicherweise gibt es die Apple Pencil-Hülle auch bereits bei Amazon, und das zum Preis von 10,99 Euro und in insgesamt sechs verschiedenen Farben: Gelb, Dunkelgrau, Weiß, Rosa, Mint und Nachtgrün. Amazon Prime-Kunden erhalten die Hülle sogar mit Gratis-Versand am nächsten Werktag.


Wir hatten bisher noch keine Gelegenheit, die Elago-Hülle für den Apple Pencil ausführlich zu testen. Die sechseckigen Schutzhüllen werden jedoch aus strapazierfähigem, elastischen Silikon gefertigt und über den Apple Pencil gezogen. Verschlossen werden sie am oberen Ende mit einem kleinen Stöpsel, der das Imitat eines klassischen Blei- oder Buntstifts perfekt macht und an ein kleines Radiergummi erinnert.

Laut Hersteller wird auch die Ladefunktion des Apple Pencils durch das Anlegen der Schutzhülle nicht beeinträchtigt. Über einen kleinen Ausschnitt in der Nähe der Stiftspitze sind auch weiterhin die Tap-Gesten zur Steuerung beim Zeichnen möglich. Abschließend wichtig zu wissen: Die Elago Hülle für den Apple Pencil eignet sich aufgrund des Designs nur für den Apple Pencil der zweiten Generation.

Nutzt ihr den Apple Pencil mit einer Schutzhülle? Wenn ja, mit welcher? Seid ihr zufrieden mit eurem Produkt? Wir freuen uns wie immer über eure Kommentare.

elago Klassische Hülle Kompatibel mit Apple...
350 Bewertungen
elago Klassische Hülle Kompatibel mit Apple...
  • Im Gegensatz zu anderen allgemeinen Hüllen, die in Massenproduktion hergestellt werden, werden alle unsere Hüllen von Anfang entworfen. Vom Konzept bis zum fertigen Produkt wird jeder Aspekt der...
  • BRINGT EIN KLASSISCHES DESIGN ZURÜCK, um Ihren Stylus-Bleistift in einen #2-Bleistift zu verwandeln! Dieses Design ist nicht nur ERGONOMISCH, es fühlt sich auch FAMILIÄR an! Bringen Sie etwas...

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Also ich schreibe jetzt das 4. Semester komplett digital mit dem Stift. Ich hatte sogar den neuen Stift ziemlich direkt zum Release, meiner ist auch deutlich glatter als die meiner Freunde im Studium gewesen, die im 1. Semester den Stift und iPad neu hatten. Ob da nochmal was verändert wurde in der Herstellung oder ob der Stift mit der Zeit auch glatter wird, keine Ahnung.

    Ich schreibe während des Semesters ca. 40-70 Stunden die Woche mit dem Stift, benutze bisher aber keine Hülle. Überlegt habe ich es aber durchaus, einfach weil er mittlerweile echt glatt ist und wenn man minimal fettige Hände hat, geht gar nichts mehr. Dann rutscht er nur noch. Ansonsten ging es bisher aber.
    Für 10€ könnte ich mir aber vorstellen, dass mal zu testen mit Hülle ? ich frage mich aber, ob er dann nicht auch schlechter am iPad heftet und man ihn dadurch leichter verlieren kann. Das wäre sehr sehr schlecht, falls es mal wieder Präsenz geben sollte ?

  2. Schade, hatte mir gewünscht dass es auch nochmal vernünftige Hüllen für die 1. Gen gibt, welcher doch signifikant rutschiger ist und dadurch Silikonhüllen schneller ausleiert 🙁

  3. Passt nicht ganz zum Thema, aber ich finde die Haptik des alten Stifts besser. Ist zwar glatt aber gut kontrollierbar. Aufgrund der Oberfläche, konnte ich mich an die 2. Generation nie gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de