Englische Vokabeln lernen: Neue Sprachlern-App vom Jourist Verlag

In vielen Bundesländern hat das neue Schuljahr ja schon begonnen. Wer dann auch noch seine guten Vorsätze in die Tat umsetzen will, sollte einen Blick auf Englische Vokabeln lernen werfen.

Die Universal-App (App Store-Link) aus dem Jourist Verlag ist seit dem gestrigen 4. September im App Store verfügbar und derzeit noch zu einem vergünstigten Einführungspreis von 1,59 Euro herunterladbar. Dank relativ kleiner 36 MB an Speicherplatzbedarf kann man die Applikation sogar notfalls noch aus dem mobilen Datennetzwerk laden.

Schon in der Vergangenheit zeigten sich die Entwickler von Jourist für einige gelungene Sprachlern-Apps verantwortlich. Nun kommt mit Englische Vokabeln lernen ein weiterer Titel hinzu, der mit einem großen Wörterbuch von über 4.600 Begriffen aufwarten kann, die in 30 verschiedene Kategorien eingeteilt sind. Darunter finden sich Vokabeln für alle Lernstufen, die zusätzlich mit Lautschrift und einer sehr deutlichen Sprachausgabe versehen sind.

Damit man nicht nur im Wörterbuch stöbern kann, bietet die App vier unterschiedliche Möglichkeiten, diese Begriffe auch zu verinnerlichen. So gibt es die Übungsart „Übersetzung aus der Fremdsprache“, bei der ein englisches Wort und fünf deutsche Übersetzungen angeboten werden. Auch möglich ist der umgekehrte Weg, „Übersetzung in die Fremdsprache“, sowie ein Diktat, bei dem man ein vorgesprochenes Wort richtig in die Tastatur eingeben muss, sowie „Wörter raten“. Eine Auswertung zu jedem Wörterbuch zeigt an, welche Ergebnisse man bislang erzielt hat.

Die einzelnen Themen-Wörterbücher sind offline auf dem Gerät gespeichert und können vom Nutzer noch selbst aktualisiert, verändert oder verschoben werden. Auch das Anlegen von ganz eigenen Vokabellisten ist möglich, falls man doch einmal etwas ganz Spezielles lernen muss, das so nicht in der App zu finden ist. Nutzt man Englische Vokabeln lernen auf zwei Geräten, können dank iCloud-Anbindung die Inhalte drahtlos synchronisiert werden. Ausreden für eine schlechte Englischnote sollten damit der Vergangenheit angehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de