März 2018: Das sind die besten neuen Apps für iPhone & iPad

Nach den besten Spielen des Monats wollen wir nun einen Blick auf die besten neuen Apps der vergangenen Wochen werfen. Welche Anwendung habt ihr euch zuletzt heruntergeladen?

Seid ihr bereit für einen echten Klassiker aus dem App Store? IncrediBooth ist bereits seit 2011 für das iPhone erhältlich, steht ab sofort aber in einer komplett überarbeiteten Version zum Download bereit. Wie es der Name schon vermuten lässt, stehen in IncrediBooth Video bewegte Bilder im Mittelpunkt. Genau wie bei der klassischen App von damals schießt auch die neue iPhone-Anwendung vier Fotos direkt hintereinander, zeichnet aber gleichzeitig noch ein Video auf. Das fertige Ergebnis lässt sich so nicht nur als klassisches Bild, sondern auch als Live Photo und als Video exportieren. Insbesondere zusammen mit Freunden eine lustige Angelegenheit.

Weiterlesen

One Button Travel: Neues Spiel der Macher von Carcassonne & Rules

Das deutsche Entwicklerteam TheCodingMonkeys hat mit One Button Travel ein neues Spiel im App Store veröffentlicht.

Nach der digitalen Brettspielumsetzung Carcassonne und dem schnellen Reaktionsspiel Rules haben TheCodingMonkeys heute ihr nächstes Spiel für iPhone und iPad veröffentlicht: One Button Travel (App Store-Link). Die Universal-App kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden und ist ein reines Text-Adventure mit kompletter deutscher Übersetzung – oder besser gesagt mit einer optionalen englischen Lokalisation.

One Button Travel besteht laut Aussagen der Entwickler aus insgesamt 55.000 Wörtern und bietet eine Spieldauer von drei Tagen, wenn man immer dann weiterspielt, wenn es möglich ist. Das Spiel läuft quasi in Echtzeit ab, so dass auch mal Wartezeiten entstehen. Da man aber nicht dazu gezwungen wird, immer sofort eine Antwort zu finden, kann es auch durchaus etwas länger dauern, bis man das Rätsel gelöst hat.

Weiterlesen

Agent A: Neues Puzzle-Game verpackt in eine Spionage-Geschichte der 1960er Jahre

Derzeit bewirbt Apple das neue Spiel Agent A in der Liste „die besten neuen Spiele“ im deutschen App Store.

Agent A (App Store-Link) wurde schon mit einem Indie Showcase-Preis auf der Pax Australia ausgezeichnet und hat es nun auch in den App Store geschafft, wo es zum Preis von 2,99 Euro bezogen werden kann. Das 93 MB große Spiel erfordert iOS 7.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät und lässt sich komplett in deutscher Sprache spielen. Lediglich auf eine deutsche Vertonung muss verzichtet werden – dafür stehen aber Untertitel bereit.

Mit Spectre ist aktuell der neueste Spionage-Film der großen James Bond-Reihe in den Kinos angelaufen – wer sich weniger actiongeladen und ohne langbeinige Bond-Girls in einen Thriller um die Suche nach einer Spionin machen will, sollte Agent A durchaus in Betracht ziehen. Als Agent A bekommt man vom Vorgesetzten die – natürlich streng geheime – Aufgabe, die feindliche Spionin Ruby La Rouge in ihrem Quartier aufzuspüren und herauszufinden, welche Pläne sie ausheckt, um die eigenen Geheimagenten auszuschalten.

Weiterlesen

Marvel: Sturm der Superhelden – Freemium-Haudrauf mit bekannten Gesichtern

Am Spiele-Donnerstag dürfen Freemium-Titel natürlich nicht fehlen. In Marvel: Sturm der Superhelden gibt es ordentlich auf die Mütze.

Eigentlich bin ich ja kein großer Favorit von Freemium-Spielen, in denen man sich mit dem Einsatz von Geld Vorteile verschaffen kann. Marvel: Sturm der Superhelden (App Store-Link) ist dann aber doch irgendwie ziemlich cool, denn immerhin kann man mit Helden wie Spiderman, Hulk oder Wolverine antreten. Wer zwischendurch einfach mal ein wenig Frust abbauen muss, kann sich mit Marvel: Sturm der Superhelden ein paar Minuten Zeit vertreiben. Geld würde ich für In-App-Käufe wie Tony Starks Aktentasche im Wert von 26,99 Euro aber kaum ausgeben.

Bei Marvel: Sturm der Superhelden handelt es sich um ein klassisches Kampf-Spiel im Stil von Tekken oder Street Fighter, das mit einer kleinen Geschichte ausgestattet wurde, um den Spieler bei Laune zu halten. Unter anderem wird in bekannten Umgebungen wie dem Turm der Avengers, Asgards Bifrost, dem Helicarrier von S.H.I.E.L.D. und dem Wilden Land gespielt.

Weiterlesen

Perils of Man: Erster Teil eines grandiosen Abenteuers erschienen

Etwas überraschend hat uns gestern Nachmittag diese Meldung erreicht: Perils of Man ist im App Store erschienen.

Auf der Gamescom haben wir es zum ersten Mal angespielt, noch im August haben wir euch auf die kostenlose Demo-Version mit dem ersten Kapitel hingewiesen. Zwei Kommentare von damals: „Heruntergeladen, angespielt und was soll ich sagen? Suuuuper Spiel!“ & „Ich kann mich nur anschließen: Ich bin begeistert! Und gleich mit einer tollen, deutschen Synchro – das ist selten!“

Nun gibt es also den ersten Teil von Perils of Man (App Store-Link) für iPhone und iPad, der mit 4,49 Euro bezahlt werden muss. Dafür bekommt man vorerst die ersten drei Kapitel, die restlichen vier Kapitel gibt es für Bestandskunden im Dezember kostenlos dazu. Je nach Können soll das gesamte Spiel dabei rund acht Stunden dauern.

Weiterlesen

Star Horizon: Gelungener Weltraum-Shooter ganz ohne In-App-Käufe

Heute ist mit Star Horizon ein neues iOS-Spiel für alle, die sich gerne durch den Weltraum ballern, erschienen.

Als Star Horizon (App Store-Link) vor einigen Wochen angekündigt und mit einem kleinen Trailer vorgestellt wurde, waren einige von euch bereits begeistert. Wir können verkünden: Das hat durchaus seinen Grund, wie ihr auch ganz unten in unserem Gameplay-Video sehen könnt. Wir durften die Neuerscheinungen bereits vor dem offiziellen Release im deutschen App Store ausprobieren und durften nicht nur feststellen, dass Star Horizon ein echter Akku-Fresser, sondern auch ein Zeit-Killer ist.

Der Weltraum-Shooter für iPhone und iPad kostet 3,59 Euro und verzichtet auf In-App-Käufe. Der rund 400 MB große Download beinhaltet zehn umfangreiche Missionen inklusive Boss-Gegner und einer kleinen Geschichte. Die Dialoge zwischen John und dem Bordcomputer Ellie sind dabei in englischer Sprache, es gibt allerdings deutsche Untertitel und deutschsprachige Menüs.

Weiterlesen

Prinzessin Lillifee und das Einhorn: Neue App für Mädchen

Wenn ihr eurer Tochter eine kleine Überraschung bereiten wollt, schaut euch doch mal die neue App „Prinzessin Lillifee und das Einhorn“ an.

Apps für Kinder, dazu haben wir erst gestern ein ausführliches Interview mit dem Entwickler der Fiete-Apps veröffentlicht. Nun gibt es eine Neuerscheinung ganz speziell für die jungen Mädchen unter uns: „Prinzessin Lillifee und das Einhorn“ (App Store-Link) kann ab sofort als Universal-App für iPhone und iPad geladen werden. Aktuell gibt es für kurze Zeit ein Einführungsangebot, die App kostet nur 1,79 Euro.

Zunächst einmal die gute Nachricht vorweg: „Prinzessin Lillifee und das Einhorn“ kommt ohne Werbung und In-App-Käufe aus, anders sollte es bei Kinder-Apps auch nicht sein. Zudem bekommt man drei verschiedene Modi geboten, neben einer Bildergeschichte gibt es auch ein wenig Malspaß und ein interaktives Stickeralbum.

Weiterlesen

Sparkle 2: Das beste Match-3-Spiel bekommt einen Nachfolger

Sparkle habe ich bis zum Abwinken gespielt – umso mehr habe ich mich auf einen Nachfolger gefreut, der mit Sparkle 2 ab sofort im App Store erhältlich ist.

Sparkle 2 (App Store-Link) stammt natürlich ebenfalls aus der Feder der 10tons-Entwickler. Der Download ist 197 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und muss einmalig mit 3,59 Euro bezahlt werden – weitere In-App-Käufe findet man nicht. In Sparkle 2 gibt es nicht nur eine Anpassung an das vier Zoll große Display des iPhone 5, sondern auch gestochen scharfe Retina-Grafiken. Zusätzlich lässt sich in den Optionen ein Modus für Farbenblinde aktivieren.

Weiterlesen

They Need To Be Fed 2: Minimalistisches Gravity-Game mit vielen kniffligen Leveln

Wer genug hat von gewöhnlichen Casual Games, in denen wie wild gesprungen und gelaufen werden muss, sollte sich They Need To Be Fed 2 ansehen.

Erst vor wenigen Tagen im App Store neu aufgeschlagen, kann die Universal-App (App Store-Link) für iPhone, iPod Touch und iPad für 1,79 Euro heruntergeladen werden. Wer einen toll gemachten Platformer sucht, in dem die Schwerkraft eine nicht unbedeutende Rolle spielt, sollte sich die 22 MB große Neuerscheinung einmal genauer ansehen.

In insgesamt sieben verschiedenen Welten kann der Gamer über 50 Level erkunden und darin mehr als 100 Diamanten einsammeln. Dies ist nämlich das vorherrschende Ziel von They Need To Be Fed 2: In den bunten, aber minimalistisch designten Welten gibt es eine Vielzahl von Platformen, die auf die kleine Hauptfigur eine magische Anziehungskraft haben. Ein Absturz ist also so gut wie unmöglich, an irgendeiner Box oder Kugel wird sich der Kleine immer andocken können.

Weiterlesen

Aus dem Amazon-MP3-Shop: Angebote, Neuerscheinungen & AutoRip

Bei Amazon gibt es an diesem Freitag mal wieder zahlreiche Nachrichten aus dem MP3-Shop, auch wenn es mit Neuerscheinungen weiterhin mau aussieht.

Immerhin zwei neue Alben bietet Amazon an diesem Freitag über den weiterhin etwas versteckten Button „MP3-Neuerscheinungen der Woche“ an. Die Alben „Signed And Sealed In Blood“ von Dropkick Murphys und „Für immer ab jetzt“ von Johannes Oerding werden zum Start für fünf Euro verkauft. Der Download funktioniert wie gewohnt nur am Computer, danach lassen sich die MP3-Titel aber wie gewohnt über iTunes verwalten und auf dem iPhone und iPad verwenden.

Weiterlesen

Drei Foto-Apps: Neuerscheinungen des Tages

Am heutigen Donnerstag gibt es nicht nur neue Spiele, sondern auch neues Futter für den Foto-Ordner. Wir wollen euch drei Neuerscheinungen für das iPhone auf einen Schlag vorstellen.

Instant: The Polaroid Instant Camera: Die inoffizielle Polaroid-App gab es bisher schon für iPad und Mac, jetzt ist auch eine iPhone-Version erhältlich. Die App ist etwas für echte Nostalgiker, die nicht einfach zehn Schnappschüsse in wenigen Sekunden knipsen wollen. Die einzelnen Fotos sind zunächst nur als dunkler Polaroid-Film zu erkennen, das Motiv wird erst nach einiger Zeit sichtbar – ganz so wie damals. Zusätzlich gibt es 30 Foto-Effekte, 10 Schriftarten für das Hinzufügen von Text und 26 verschiedene Rahmen. (89 Cent)

Weiterlesen

StatNut & Sayonara: Zwei Apps für Social-Freaks

Mit StatNut und Sayonara haben wir heute zwei neue Apps für echte Social-Network-Junkies.

Den Anfang machen wir mit StatNut (App Store-Link), einer neuen iPhone-Applikation, die sich für alle Nutzer eignet, die auf vielen sozialen Netzwerken unterwegs sind und wissen wollen, wie viele Leute ihnen momentan folgen. Genau das kann StatNut neben ein paar anderen Informationen nämlich auf einen Blick anzeigen.

Derzeit werden von der 89 Cent teuren App folgende Netzwerke unterstützt: Facebook, Twitter, Instagram, Dribbble, Youtube, Tumblr und Vimeo. Die angezeigten Informationen unterscheiden sich dabei natürlich voneinander. Während man bei Twitter zum Beispiel angezeigt bekommt, wie vielen Nutzern man folgt und wie viele Nutzer einem selbst folgen, zeigt StatNut bei den beiden Video-Plattformen YouTube und Vimeo an, wie oft die eigenen Videos abgespielt wurden.

Weiterlesen

Take It Easy: Kunterbuntes Logik-Puzzle von Ravensburger im Test

Die Spiele von Ravensburger stehen eigentlich immer für gute Qualität, sei es in digitaler oder „analoger“ Brettspielform.

Scotland Yard, Puerto Rico oder Das verrückte Labyrinth sollten mittlerweile jedem bekannt vorkommen, der schon einmal im App Store nach Brettspielen geschaut hat. Mit Take It Easy (App Store-Link) hat Ravensburger nun einen etwas anderen Weg eingeschlagen. Das Logikpuzzle kann seit gestern für 1,59 Euro auf eure iPads, iPhones und iPod Touch geladen werden, mit 38,7 MB ist auch der Download aus dem mobilen Datennetzwerk sogar noch möglich. Ob die neuste ravensburgerische Veröffentlichung gelungen ist, soll unser kleiner Test zeigen.

Hat man das Spiel installiert, kann man auch gleich schon ins Geschehen eintauchen – denn die Regeln werden kurz und knapp mit wenigen Hinweisen erklärt. Insgesamt stehen dem Gamer drei verschiedene Modi zur Auswahl, darunter die klassische Variante, sowie ein Endlos- und Rätselmodus. Letztere muss man allerdings erst durch Erfolge im klassischen Genre freischalten.

Weiterlesen

Englische Vokabeln lernen: Neue Sprachlern-App vom Jourist Verlag

In vielen Bundesländern hat das neue Schuljahr ja schon begonnen. Wer dann auch noch seine guten Vorsätze in die Tat umsetzen will, sollte einen Blick auf Englische Vokabeln lernen werfen.

Die Universal-App (App Store-Link) aus dem Jourist Verlag ist seit dem gestrigen 4. September im App Store verfügbar und derzeit noch zu einem vergünstigten Einführungspreis von 1,59 Euro herunterladbar. Dank relativ kleiner 36 MB an Speicherplatzbedarf kann man die Applikation sogar notfalls noch aus dem mobilen Datennetzwerk laden.

Schon in der Vergangenheit zeigten sich die Entwickler von Jourist für einige gelungene Sprachlern-Apps verantwortlich. Nun kommt mit Englische Vokabeln lernen ein weiterer Titel hinzu, der mit einem großen Wörterbuch von über 4.600 Begriffen aufwarten kann, die in 30 verschiedene Kategorien eingeteilt sind. Darunter finden sich Vokabeln für alle Lernstufen, die zusätzlich mit Lautschrift und einer sehr deutlichen Sprachausgabe versehen sind.

Weiterlesen

Activision Anthology: Spielesammlung mit vielen Klassikern in Pixel-Grafik

Activision Anthology (App Store-Link) wurde am 30. August veröffentlicht und steht als Gratis-Download bereit.

Die 46 MB große Applikation kann auf iPhone und iPad installiert werden und stammt natürlich von Activision Publishing. Einige Spiele wie Pitfall oder Skylanders stammen aus der Feder der Entwickler, Activision Anthology ist eine Spielesammlung mit über 45 kleinen Mini-Spielen in Retro-Optik.

Kostenlos gibt es das Spiel KABOOM!, in dem man herabfallende Bomben auffangen muss. Die weiteren 44 Spiele sind ebenfalls in Pixel-Grafik gehalten und so muss man zum Beispiel Eishockey spielen, in einem Autorennen antreten oder aber auch Fische aus einem Teich angeln. Dabei ist die Steuerung immer sehr einfach, wir empfehlen die 1-Touch-Steuerung – in den Einstellungen kann man aber auch ein D-Pad aktivieren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de