Deutscher Computerspielepreis: Mobiler Titel für Rules!

Gestern Abend wurden in Berlin die Sieger des Deutschen Computerspielpreises gekürt. Gewählt wurde auch in der Kategorie mobile Spiele.

Rules Hedaer

Ein uns bestens bekannter Vertreter aus dem App Store hat gestern Abend den Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie „Bestes Mobiles Spiel“ abgeräumt. Der mit 30.000 Euro dotierte Titel geht nach München zu den Coding Monkeys, die im vergangenen Jahr Rules! (App Store-Link) für iPhone und iPad veröffentlicht haben. Die normalerweise 2,99 Euro teure Universal-App könnt ihr aktuell sogar kostenlos laden – wie genau das funktioniert, verraten wir am Ende des Artikels.

Entwickler Marcel-André Casasola Merkle freute sich in seiner Dankesrede über die wachsende Bedeutung mobiler Spiele und gab einen kurzen Ausblick auf den Start der Apple Watch, auf der Rules! ab Freitag als eines der erste Spiele Zuhause sein wird. „Wir haben uns für etwas Kürzeres entschieden, das sich gut zum Gehirn-Jogging eignet. Dadurch entsteht ein Spiel für die kurzen Momente zwischendurch – in denen man sein iPhone vielleicht gerade in der Tasche lassen möchte“, berichtet der Entwickler.

Auf ihren Lorbeeren will sich die fünfköpfige Entwicklerfirma allerdings nicht ausruhen. Das Preisgeld soll direkt in neue Projekte investiert werden. Unter anderem arbeitet das Team in München aktuell an Carcassonne für den Mac.

Rules! kostenlos aus dem App Store laden:

  • Apple Store App auf dem iPhone öffnen
  • Bereich „Stores“ öffnen und einen Store auswählen
  • ein wenig nach unten scrollen
  • „Termin zum Anprobieren vereinbaren“ nach links wischen
  • auf das Rules-Icon tippen
  • Gutschein für kostenlosen Download abrufen

Die weiteren Preisträger des Deutschen Computerspielpreises:

1. Gewinner in der Kategorie Bestes Kinderspiel
Fire (Hamburg)
(Daedalic Entertainment)
50.000 Euro Preisgeld

2. Gewinner in der Kategorie Bestes Jugendspiel
TRI: Of Friendship and Madness (Halle)
(Rat King Entertainment, Rising Star Games)
50.000 Euro Preisgeld

3. Gewinner in der Kategorie Bestes Serious Game
Utopolis – Aufbruch der Tiere (München)
(Reality Twist, Nemetschek Stiftung)
30.000 Euro Preisgeld

4. Gewinner in der Kategorie Bestes Nachwuchskonzept
In Between (Trier) – 30.000 Euro Preisgeld
UnderRaid (Darmstadt) – 20.000 Euro Preisgeld
Simon Cooks (Köln) – 10.000 Euro Preisgeld

5. Gewinner in der Kategorie Bestes Mobiles Spiel
Rules! (München)
(The Coding Monkeys)
30.000 Euro Preisgeld

6. Gewinner in der Kategorie Bestes Gamedesign (Neue Kategorie)
The Last Tinker – City of Colors (München)
(Mimimi Productions)
30.000 Euro Preisgeld

7. Gewinner in der Kategorie Beste Inszenierung (Neue Kategorie)
Lords of the Fallen (Frankfurt am Main)
(Deck13, CI Games S.A.)
30.000 Euro Preisgeld

8. Gewinner in der Kategorie Beste Innovation (Neue Kategorie)
Spiel des Friedens (Ludwigsburg)
(Studio Fizbin, Landesmuseum für Kunst und Kultur Münster)
30.000 Euro Preisgeld

9. Gewinner in der Kategorie Beste Internationale neue Spielewelt (Neue Kategorie)
This War of Mine (Polen)
(11Bit Studios, Koch Media)

10. Gewinner in der Kategorie Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (Neue Kategorie)
Hearthstone: Heroes of Warcraft
(Blizzard)

11. Gewinner in der Kategorie Bestes Internationales Spiel (Neue Kategorie)
This War of Mine (Polen)
(11bit Studios, Koch Media)

12. Gewinner in der Kategorie Bestes Deutsches Spiel
Lords of the Fallen (Frankfurt am Main)
(Deck13, CI Games S.A.)
75.000 Euro Preisgeld

13. Gewinner in der Kategorie Publikumspreis
Dark Souls 2
(From Software, Bandai Namco Entertainment)

Kommentare 11 Antworten

  1. Einfach die app öffnen und im bereich „empfohlen“ nach ganz unten scrollen. Da seht ihr das icon der app. Drauf klicken und den anweisungen folgen.

    Im artikel ist es irreführend erklärt

  2. Alter, wird das Spiel schnell schwer. Bis Lvl10 bin ich grade gekommen, dann hats Gedächtnis gestreikt, welche Regel jetzt welche war. Naja … beim zweiten Spielversuch und in Anbetracht der Uhrzeit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de