Fetching Furballs: Hier wird euer Geschick auf die Probe gestellt

Kleines Premium-Spiel aus dem App Store

Mal wieder eine Neuerscheinung ganz nach meinem Geschmack: Fetching Furballs (App Store-Link) stammt von einem kleinen, unabhängigen Entwickler und wurde als Premium-Spiel in den App Store gebracht. Die leider nur als iPhone-Anwendung erhältliche Neuerscheinung kostet 2,29 Euro und wird ohne Werbung oder In-App-Käufe angeboten.


Die Geschichte von Fetching Furballs ist schnell erklärt: Auf einem kleinen Planeten in einer fernen Welt leben die kugelrunden Furballs, von von einer Maschinen-Invasion bedroht werden. Nun liegt es an euch, die kleinen Freunde mit einer Rettungskapsel in Sicherheit zu bringen.

Fetching Furballs bietet drei Herausforderungen pro Level

Die Rettungskapsel in Fetching Furballs wird recht einfach gesteuert: Mit zwei Buttons auf der linken und rechten Seite des Bildschirms kann man jeweils einen Antrieb zünden, um sich schwebend durch die Luft zu bewegen. Zudem gibt es einen Greifarm, der mit einem dritten Button ausgefahren werden kann.

Mit diesem Greifarm kann man in Fetching Furballs nicht nur die kleinen Monster aufnehmen und in Sicherheit bringen, sondern auch Objekte bewegen. Im Laufe der rund 50 Level ist es beispielsweise erforderlich, Steine zur Seite zu bewegen oder sogar auf Schalter zu legen, um den Weg frei zu machen.

Die einzelnen Level sind dabei meist innerhalb von einer Minute durchgespielt. Um alle drei Sterne zu erhalten, muss man aber nicht nur die Furballs retten, sondern auch unter einer erforderlichen Zeit bleiben und darf keinen Schaden nehmen. Das alles gelingt kaum beim ersten Mal, so dass man durchaus einen Anreiz hat, ein Level erneut zu absolvieren.

Insgesamt sehe ich in Fetching Furballs ein tolles kleines Geschicklichkeitsspiel, das sich ohne großes Drumherum auf den Spielspaß konzentriert – und das ist auch gut so. Etwas schade ist nur, dass der Entwickler keine Universal-App bereitstellt, damit Fetching Furballs auch auf dem iPad gespielt werden kann. Genau das ist aber schon auf der Webseite des Spiels angekündigt.

‎Fetching Furballs
‎Fetching Furballs
Entwickler: Daniel Noorduin
Preis: 2,29 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de