Gerüchte: Günstigeres Apple TV noch dieses Jahr, iPhone mit USB-C im Test

Ming-Chi Kuo und Mark Gurman mit neuen Details

Der gut vernetzte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat in einem Tweet darauf hingewiesen, dass Apple noch dieses Jahr ein neues und günstigeres Apple TV vorstellen wird.

Apple wird in 2H22 eine neue Version des Apple TV auf den Markt bringen, die die Kostenstruktur verbessert. Ich denke, dass Apples aggressive Strategie der Integration von Hardware, Inhalten und Dienstleistungen inmitten der Rezession dazu beitragen wird, die Lücke zu seinen Konkurrenten zu schließen.

Die Streaming-Geräte der Konkurrenz sind nämlich immens günstiger. Ein einfacher Streaming-Stick ist zwar nicht mit der Funktionalität des Apple TV vergleichbar, startet aber schon bei 20 Euro. Das aktuell günstigste Apple TV HD kostet 159 Euro, das Apple TV 4K mindestens 199 Euro.


Eine Möglichkeit ist, dass Apple eine günstigere Variante des Apple TV auf den Markt bringt, die neben dem Apple TV 4K angeboten wird. Da Apple darauf drängt, Apple TV+ in so viele Haushalte wie möglich zu bringen, ist eine günstigere Version des Apple TV, die sich ausschließlich auf Streaming-Dienste konzentriert, ein wichtiger Teil der Strategie. Zusätzliche Funktionen könnten dann entfallen.

iPhone mit USB-C statt Lightning

Vor ein paar Tagen hat Kuo berichtet, dass Apple ab dem iPhone 15 auf USB-C statt auf Lightning setzen wird. Nun meldet sich auch Mark Gurman von Bloomberg zu Wort und hat ebenfalls gehört, dass Apple iPhones mit USB-C Anschluss testet. Aktuell handelt es sich noch um vage Gerüchte. Da jetzt schon zwei bekannte Größen darauf verweisen, scheint die Wahrscheinlichkeit zuzunehmen, dass wir 2023 ein iPhone mit USB-C bekommen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Mir wäre lieber wenn sich Apple mehr darauf konzentrieren würde das mittlerweile sehr Fehleranfällige iOS zu Verbessern.
    Statt sie jedes Jahr so viele verschiedene Hardware auf den Markt bringen sollen sie lieber schauen dass das wo auf dem Markt ist auch gut läuft.

  2. Aktuell sehr happy mit dem 13 Pro. Ein iPhone mit USB-C wäre interessant. Darf gerne 2023 kommen, dann würde ich ggf. umsteigen.

  3. Da ich keine großen Datenmengen verschiebe, ist mir Lightning immer noch Ausreichend. USB-C wäre für mich kein Grund zu wechseln. Auch nicht eine weiter verbesserte Kamera. Diesbezüglich bin ich echt ruhiger geworden. Mein ATV habe ich jetzt seit 6 Jahren. Mein iPhone 12 Pro Max werde ich sicherlich noch eine Weile nutzen. Der Wechselgrund wäre, der Wegfall der Notch.

    1. Sehe ich ähnlich. Die Zeit der Quantensprünge ist vorbei. Ist vielleicht auch ganz gut so. Der Wegfall der Notch wäre für mich auch ein Argument. Ansonsten wird es langsam schwierig. Beim iPad Mini noch FaceID.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de