Google: Neue Pixel Buds Pro, Pixel Watch 7 und Pixel-Smartphones angekündigt

Ein Blick über den Tellerrand

Die Pixel Buds Pro haben eine aktive Geräuschunterdrückung mit an Bord und können ab dem 21. Juli für 219 Euro vorbestellt werden. Für die ANC-Funktion kommt ein eigener 6-Kern-Audio-Chip zum Einsatz, der von Google entwickelte Algorithmen verwendet. Mit Silent Seal passen sich die Kopfhörer eurem Ohr an, um möglichst viele Störgeräusche ausblenden zu können. Die eingebauten Sensoren messen zudem den Druck im Gehörgang, damit Pixel Buds Pro auch beim längeren Tragen komfortabel sitzen und kein unangenehmer Druck im Ohr entsteht.

Später in diesem Jahr werden Pixel Buds Pro außerdem Spatial Audio unterstützen. Mit der einfachen Multipoint Konnektivität können Google Pixel Buds Pro automatisch zwischen den letzten beiden verbundenen Bluetooth-Geräten hin- und herwechseln – wie Laptops, Tablets, Fernseher sowie Android- und iOS-Smartphones.


Mit an Bord ist der Google Assistent sowie ein Transparenz-Modus. Gleichzeitig sind die Kopfhörer IPX4 zertifiziert, das Case selbst ist nach Normal IPX2 immer noch wasserabweisend. Das Case hat eine weiche, matte Oberfläche und die Kopfhörer ein zweifarbiges Design. Es stehen die Farben Coral, Lemongrass, Fog und Charcoal zur Auswahl bereit.

Ein Ausblick: Pixel Watch 7

Google hat eine erste Preview zur kommenden Pixel Watch 7 gegeben, die erste Smart Watch, die komplett selbst entworfen wurde. Sie hat ein rundes, gewölbtes Design, eine haptische Krone, besteht aus recyceltem Edelstahl und bietet anpassbare Armbänder, die sich leicht an der Uhr befestigen lassen. Die Google Pixel Watch ist eine natürliche Erweiterung der Pixel-Familie und bietet Unterstützung, wann und wo ihr sie braucht. Sie wird ab Herbst erhältlich sein.

Google Pixel 6a

Das Google Pixel 6 und 6 Pro sind ja schon länger verfügbar, ab sofort ist auch das Google Pixel 6a erhältlich. Pixel 6a besitzt den gleichen leistungsstarken Prozessor – Google Tensor – und kostet 459 Euro. Hier handelt es sich um das Budget-Smartphone der 6er Reihe.

Das Pixel 6a hat viele ähnliche Designelemente von Pixel 6 übernommen. Mit dabei ist auch 5G, als Farben wird es Weiß, Schwarz und Grün geben. Das 6a wird es nur ein einer Speichervariante geben: 6 GB RAM und 128 GB nicht erweiterbarer Flashspeicher. Mit dabei sind zwei Kameras, eine weitwinklige Hauptkamera und eine Ultraweitwinkelkamera, die auch schon im Pixel 6 zum Einsatz kommen.

Das 6a ist 6,1″ groß und löst mit 2400 x 1080 Pixel bei 60Hz auf. Entsperren könnt ihr das Smartphone über den bekannten Fingerabdrucksensor unter dem Display. Google verspricht zudem, dass das Pixel 6a fünf Jahre lang mit Sicherheitsupdates und vier Jahre lang mit Funktionsupdates versorgt wird.

Ein Ausblick: Das Pixel 7 und Pixel 7 Pro

Einen ersten Ausblick auf die kommenden Modelle Pixel 7 und Pixel 7 Pro hat Google ebenfalls gewährt. Weiterhin ist die bekannte Kameraleiste mit dabei, die allerdings leicht angepasst wird. Die nächste Generation des eigenen Tensor-Chips soll erneut für einen Performance Boost sorgen. Weitere Details hält Google aber noch geheim, es ist davon auszugehen, dass das Kameramodul bestehen bleibt und es weiterhin ein 50 Megapixel Weitwinkelobjektiv und 12 Megapixel Ultraweitwinkelobjektiv geben wird. Das Teleobjektiv des 7 Pro dürfte wieder auf die Periskop-Technik setzen.

Im Herbst wird Google die neuen Smartphones auf den Markt bringen und uns dann auch mit weiteren technischen Spezifikationen versorgen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de