Google-Suche: Vielseitiges Update für vielseitige App

Die Google-Suche im Web nutzen wir alle. Aber wie sieht es eigentlich mit der passenden App für das iPhone oder iPad aus?

Google-SucheDie Google-Suche (App Store-Link) ist wohl nur bei den wenigsten Nutzern ein Stammgast auf dem iPhone oder iPad. Dabei hat die kostenlose Universal-App einiges auf dem Kasten und überzeugt mit einer Fülle an Funktionen, die mit dem jüngsten Update noch einmal ausgebaut wurden. In Version 4.0 der Google-Suche hat sich der Suchmachschinen-Gigant unter anderem um die Spracherkennung gekümmert.


In der neuen Version funktioniert die Google-Suche ähnlich wie Siri und kann auch den Kontext erkennen. Wenn man auf den Mikrofon-Button geklickt hat und nach dem Wetter fragt, kann man direkt im Anschluss weitere Fragen stellen, wie zum Beispiel: „Und am Wochenende?“ Die Google-Suche wechselt dann vom aktuellen Wetter zur Vorschau für die gefragten Tage.

Ebenfalls verbessert wurde die Anbindung an den Nachrichtendienst Google Now sowie die Auflösung der Bilder. Auch an der generellen Performance wurde in vielen Bereichen geschraubt, was sich vor allem auf älteren Geräten positiv bemerkbar machen sollte.

Was man sonst noch mit der Google-Suche machen kann? Nun, im Internet suchen. Prinzipiell gibt es die gleichen Möglichkeiten wie auf der Google-Webseite, nur komfortabler und besser an iPhone und iPad angepasst.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

      1. duckduckgo! liefert ergebnisse, die nicht gefiltert, mit personalisierten daten gespikt oder durch unternehmen „gesponsort“ werden 😉

  1. Wozu sollte ich eine Google-App installieren? Was liefert die App, die der Browser nicht liefert? Vermutlich telefoniert die App besser nach Hause…
    Btw. Habe gerade Euer Beispiel mit dem Wetter ausprobiert, Siri kann das genauso

  2. Hat bei irgendjemanden mal die Google Now Funktion mit Benachrichtigungen geklappt? Trotz Aktivierung aller Funktionen werde ich aus der App nicht z.B. erinnert, wenn ich rechtzeitig zubringen Termin losfahren muss.
    Unter Android klappt das wunderbar, hier nicht.
    Auch nicht mit Terminen im Googlekalender. Jemand eine Idee? Im Netz ist dazu auch nichts zu finden.

    1. Termine müssen in Google Now angezeigt werden und eine Transportart (z.B. Auto oder Fahrrad) muss ausgewählt sein. Dann klappt es! Sind Push-Nachrichten von Google aktiviert?

          1. Nochmals: es ist alles aktiviert, was aktiviert werden kann.
            Sowohl in den Einstellungen in iOS als auch in der Google App.
            Und nun?

  3. Siri ist aber besser! Frage: „wie wird das Wetter?“ Das kann Google noch. Aber wenn ich frage: „und in München?“ ist Google überfragt. Siri ist nicht überfragt!

    1. Grad getestet, funktioniert einwandfrei. Selbst wenn ich erst nur nach dem Wetter frage, danach einen Zeitraum festlege und dann „und in München?“ sage (also 3 Anfragen), formt die App bei mir alles in „Wie ist das Wetter am Wochenende in München?“ um.

  4. Find die App super, für lange Recherchen eignet sich Chrome natürlich mehr, wenn ich aber schnell und zuverlässig etwas suche, ist die Google-App perfekt.
    Für Poweruser von Google Now ist die bestimmt auch wichtig, schließlich hat man dann alle Informationen über Amazonpakete, Flugtickets, Wettervorhersagen und Termine schnell & intelligent zur Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de