Google-App liefert smarten Feed mit verbesserten Empfehlungen und Vorschlägen

Die offizielle Google-App verbessert den eigenen Feed. Folgende Änderungen greifen ab sofort.

Google macht es sich zur Aufgabe, den Feed so zu optimieren, damit der Nutzer immer passende Inhalte basierend auf den eigenen Interessen angezeigt bekommt. In der Google-Applikation (App Store-Link) wird es fortan Karten mit Dingen wie wichtige Sportereignisse, aktuelle Nachrichtenmeldungen, spannende Videos, neue Musik, interessanter Lesestoff und vieles mehr geben. Je häufiger man die App nutzt, desto besser wird der Feed.

Weiterlesen

Lokale Suchergebnisse filtern: Google verbessert lokale Umgebungssuche

Google hat seine Suche-App aktualisiert. Folgende Änderungen konnten wir feststellen.

Die offizielle Suche-App von Google (App Store-Link) wird durchschnittlich zwar nur mit drei Sternen bewertet, ist meiner Meinung nach aber ein praktischer Helfer. Der 179 MB große Download liegt jetzt in Version 28 zum Download bereit und kümmert sich um Verbesserungen bei der lokalen Umgebungssuche.

Weiterlesen

Filme, Musik & Serien: Google Suche verweist jetzt auch auf Streaming-Services

In Kürze könnt ihr auch unter iOS herausfinden, welche Inhalte bei welchen Streaming-Anbietern verfügbar sind.

Welcher Künstler ist bei welchem Streaming-Dienst vertreten? Wo kann ich meinen Lieblingsfilm abrufen? Bezüglich Filme und Serien verwende ich die Gratis-App JustWatch. Doch auch Google weiß Bescheid. Die Android- und Web-Version zeigen schon länger an, wo welche Inhalte gestreamt werden können, jetzt macht man das Feature auch für iPhone und iPad (App Store-Link) verfügbar.

Weiterlesen

Updates für produktive Apps: Google Suche mit Widget, Microsoft OneDrive integriert iMessage

Zwei beliebte Dienstprogramme bzw. Produktivitäts-Apps haben fast zeitgleich nützliche Funktionen per Update spendiert bekommen: Google Suche und Microsoft OneDrive.

Auch unter iOS lassen sich praktische Dienste anderer Software-Riesen bequem nutzen. Dazu zählen unter anderem die Anwendungen von Google und Microsoft mitsamt nützlicher Apps wie die Gboard-Tastatur und Google Maps, oder auch Microsofts Office-Suite und der MS Translator. Zwei anderen Diensten der beiden Unternehmen gilt aber in diesem Artikel unsere Aufmerksamkeit: Google Suche (App Store-Link) und Microsoft OneDrive (App Store-Link).

Weiterlesen

Google Suche öffnet Info-Karten jetzt per 3D Touch

Die Google Suche wird noch besser. Folgende Funktionen sind neu.

Mir gefällt die offizielle Google Suche-App (App Store-Link) außerordentlich gut, allerdings verwende ich sie ziemlich selten, da ich meistens direkt in Safari Suchanfragen starte. Mit einem erneuten Update haben die Entwickler die Applikation weiter verbessert und um neue 3D Touch-Funktionen erweitert.

Weiterlesen

Google Suche: Jetzt mit 3D Touch & Multitasking auf dem iPad

Per Update gibt es neue Funktionen für die App Google Suche.

Mit dem Update auf Version 11.0 hat Google die offizielle Suche-App (App Store-Link) optimiert und neue Funktionen hinzugefügt. Der Download ist für iPhone und iPad verfügbar, 70 MB groß und erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Wer ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus sein Eigen nennt, kann jetzt über einen festen Fingerdruck auf das App-Icon Schnellaktionen öffnen und nutzen. Via 3D Touch könnt ihr so eine Schnellsuche, Sprachsuche oder Bildersuche anstoßen, ohne die App vorher öffnen zu müssen. Des Weiteren könnt ihr Google Suche auf dem iPad jetzt im Multitasking verwenden. So kann neben der Google-App auf unterstützten Geräten eine zweite App geöffnet sein.

Weiterlesen

Google-Suche: Vielseitiges Update für vielseitige App

Die Google-Suche im Web nutzen wir alle. Aber wie sieht es eigentlich mit der passenden App für das iPhone oder iPad aus?

Die Google-Suche (App Store-Link) ist wohl nur bei den wenigsten Nutzern ein Stammgast auf dem iPhone oder iPad. Dabei hat die kostenlose Universal-App einiges auf dem Kasten und überzeugt mit einer Fülle an Funktionen, die mit dem jüngsten Update noch einmal ausgebaut wurden. In Version 4.0 der Google-Suche hat sich der Suchmachschinen-Gigant unter anderem um die Spracherkennung gekümmert.

In der neuen Version funktioniert die Google-Suche ähnlich wie Siri und kann auch den Kontext erkennen. Wenn man auf den Mikrofon-Button geklickt hat und nach dem Wetter fragt, kann man direkt im Anschluss weitere Fragen stellen, wie zum Beispiel: „Und am Wochenende?“ Die Google-Suche wechselt dann vom aktuellen Wetter zur Vorschau für die gefragten Tage.

Weiterlesen

Googles Sprachsuche jetzt in Google-Such-App verfügbar

Gestern Abend hat Google ein kleines Update veröffentlicht, womit die Sprachsuche nun nativ in die iOS-Applikation „Google Suche“ (App Store-Link) eingebunden ist.

Mit dem Update auf Version 2.5 hat die schon von uns vorgestellte Sprachsuche auch Einzug in die iOS-App gefunden. Am unteren Rand findet man jetzt den kleinen Mikrofon-Button, um auch via Spracheinagbe Suchergebnisse zu fordern.

Dabei muss man sagen, dass die Erkennung wirklich gut funktioniert. Leider kann man in deutscher Sprache nur Text diktieren, der anschließend gesucht werden soll. Stellt man die Sprache auf Englisch um, hat man allerdings viel mehr Möglichkeiten. In englischer Sprache gibt es gesprochenes Feedback und man kann beispielsweise Währungen umrechnen, sich YouTube-Video anzeigen lassen, das Wetter checken und vieles mehr.

Die Google-Sprachsuche ist auf jeden Fall ein ernstzunehmende Siri-Konkurrenz in Sachen Sprachsteuerung. Die Erkennung funktioniert wirklich sehr zuverlässig, wenn man nicht gerade total undeutlich spricht. Wir sind gespannt, wann Google seine Sprachsuche für die deutsche Sprache optimiert, so dass wir auch akutstische Antworten bekommen.

Habt ihr die Sprachsuche schon getestet? Im Gegensatz zu Siri: Welche Spracherkennung hat bei euch besser funktioniert?

Weiterlesen

Google überarbeitet mobile Suche

Google hat wieder einmal am mobilen Auftritt geschraubt und die Suche überarbeitet.

Google hat nun die mobile Suche verbessert und so genannte „Quick Answers“ (zu deutsch „Schnelle Antworten“) integriert. So bekommt man zum Beispiel bei der Abfrage „Wetter Bochum“ nicht nur die Suchergebnisse angezeigt, sondern direkt eine Wetteranzeige mit Temperatur und einer 4-Tage Wettervorhersage.

Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise das Umwandeln von Einheiten, Mathematik-Aufgaben können auch direkt im integrierten Taschenrechner gelöst werden. Wer ein iPhone 4S besitzt, kann solche Probleme natürlich auch einfach per Siri steuern.

Das Unternehmen bereitet vermutlich ein Update der App Google-Suche (App Store-Link) vor, wo diese Funktionen ebenfalls integriert werden sollen. Habt ihr schon Gebrauch von den neuen Funktionen gemacht?

Weiterlesen

Google-Suche fürs iPad deutlich verbessert

Die Suchmaschine Nummer 1 ist ohne Zweifel Google. Auf dem iPad kann man sie schon ganz kompfortabel über Safari nutzen, die Google-Suche-Applikation hat jetzt jedoch ein Update bekommen.

Doch lohnt es sich überhaupt die Google-Suche-App (App Store-Link) zu installieren? Wir finden schon! Mit dem Update auf Version 1.0.0.8117 wurde das Design für das iPad komplett überarbeitet. Direkt zum Start bekommt man die Google-Suchmaske angezeigt und kann diese sogar mit der Spracherkennung (nicht Siri!) steuern. Die Suchergebnisse und Webseiten werden für einen schnelleren Überblick nebeneinander angezeigt. Die Oberfläche für den Suchverlauf wurde ebenfalls angepasst und ist nun deutlich besser als vorher.

Wer zusätzlich nach Bildern sucht, kann sich die Ergebnisse in einer Coverflow-artigen Ansicht anzeigen lassen und mit einem einfachen Wisch nach rechts oder links durch die komplette Galerie navigieren. Natürlich können die Bilder auch abgespeichert werden.

Die iPhone-Variante hat nur kleine Fehlerbehebungen erfahren und ab sofort kann man den Vollbildmodus für Suchergebnisse und Seiten aktivieren. Mit der Google-Suche kann man sich ein paar Klicks sparen, denn wenn Safari gestartet wird befindet man sich meistens noch auf anderen Seiten und muss zuerst nach Google navigieren. Zusätzlich bietet die App einen schnellen Zugriff auf Dienste wie Mail, Google+, Docs oder Reeder.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de