Googles Sprachsuche jetzt in Google-Such-App verfügbar

Gestern Abend hat Google ein kleines Update veröffentlicht, womit die Sprachsuche nun nativ in die iOS-Applikation „Google Suche“ (App Store-Link) eingebunden ist.

Mit dem Update auf Version 2.5 hat die schon von uns vorgestellte Sprachsuche auch Einzug in die iOS-App gefunden. Am unteren Rand findet man jetzt den kleinen Mikrofon-Button, um auch via Spracheinagbe Suchergebnisse zu fordern.


Dabei muss man sagen, dass die Erkennung wirklich gut funktioniert. Leider kann man in deutscher Sprache nur Text diktieren, der anschließend gesucht werden soll. Stellt man die Sprache auf Englisch um, hat man allerdings viel mehr Möglichkeiten. In englischer Sprache gibt es gesprochenes Feedback und man kann beispielsweise Währungen umrechnen, sich YouTube-Video anzeigen lassen, das Wetter checken und vieles mehr.

Die Google-Sprachsuche ist auf jeden Fall ein ernstzunehmende Siri-Konkurrenz in Sachen Sprachsteuerung. Die Erkennung funktioniert wirklich sehr zuverlässig, wenn man nicht gerade total undeutlich spricht. Wir sind gespannt, wann Google seine Sprachsuche für die deutsche Sprache optimiert, so dass wir auch akutstische Antworten bekommen.

Habt ihr die Sprachsuche schon getestet? Im Gegensatz zu Siri: Welche Spracherkennung hat bei euch besser funktioniert?

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Googles Spracherkennung funzt bei mir nicht besser als Siri und ist sowieso kein Siri-Ersatz.
    Ich brauche sie ich vor allem da, wo ich keine Hände frei habe – z.B. im Auto. Und da suche ich nicht im Web, sondern will auf Zuruf Termine machen, Aktien checken, Leute anrufen, Apps öffnen lassen und Routen berechnen lassen. Vor allem benötige ich dort ein akustisches interaktives Feedback, welches google so auf dem iPhone nicht bieten kann.
    Eine Spracherkennung ist doch nur interessant, wenn sie wie SIRI systemübergreifend funktioniert.

    1. Nur gut, dass das Apple durch seine Richtlinien verhindert. Am Ende würden noch alle Chrome als Standardbrowser und Google Search statt Siri nutzen.

  2. Also das soll ja auch kein Siri Ersatz sein, den Apple wahrscheinlich auch nicht in den Store gelassen hätte. Ist mehr so „Komm zu Android, wir bieten selbst dir eine Sprachsuche und Feedback dass Apple dir nicht gönnt weil dein Prozessor zu „langsam“ ist“ – oder so ähnlich 😀

  3. also ich finde die spracherkennung sau schnell .. und nach ein paar willkürlichen tests bin ich ech überrascht .. schade, dass goggle es nur auf die websuche beschränken durfte .. auf meinem note 2 hat man da andere möglichkeiten … alle sollten mal gegenseitig offener sein und ihre patentscheisse lassen .. der eine kan das gut und der andere das .. habs satt mit dem ganzen penisvergleich ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de