Gravis-Aktion: iPhone-Akku heute für nur 28,99 Euro tauschen lassen (letzte Chance)

Das sind die Details

Update am 29. August: Nur noch heute könnt ihr vom reduzierten Preis profitieren. Danach ist die Aktion beendet.

Update am 15. August: Heute könnt ihr wieder bei Gravis den Akku günstig tauschen lassen. Einige Nutzer berichten, dass einige Filialen nur eine begrenzte Anzahl an Akkus pro Tag tauschen. Von daher solltet ihr lieber etwas früher vorbeischauen.

Update am 8. August: Heute ist wieder Donnerstag. Wer seinen Akku günstig tauschen lassen will, muss heute bei Gravis vorstellig werden.

Original-Artikel: Gravis hat eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr euren iPhone-Akku günstig tauschen lassen könnt. Beachten müsst ihr, dass die Aktion nur an jedem Donnerstag im August gilt, also am 01.08., 08.08., 15.08., 22.08. und 29.08.19.

Wer den Akku im iPhone 5s bis iPhone 8 Plus tauschen lässt, zahlt an diesen Tagen nur 28,99 Euro statt 48,99 Euro. Der Akkutausch ab dem iPhone X ist etwas teurer und kostet an den Angebotstagen nur 48,99 Euro statt 68,99 Euro. Zudem solltet ihr wissen, dass für diese Aktion keine Reservierungen berücksichtigt werden können und es abhängig der Technikerkapazitäten zu Wartezeiten kommen kann.

Da heute der 1. August 2019 ist, könnt ihr direkt zu Gravis gehen und den günstigen Akkutausch in Anspruch nehmen.

Kommentare 27 Antworten

    1. Und du gehst mit deinem BMW auch nur zu BMW in die Werkstatt oder lässt für deine Heizung auch immer Vaillant kommen?
      Kann man machen, aber der Tausch eines iPhone Akkus erfordert jetzt auch nicht grade einen Doktortitel. Hab ich auch schon paar Mal gemacht, da könnte man fast einem ausbildeten Personal eines Fachhändlers vertrauen…

    2. Ich will hier persönliche Statistiken nicht als die Regel verkaufen, aber von den paar Malen, wo ich die Modelle in Reparatur/Akkutausch gegeben habe, wurden von „original“ Apple Technikern zwei Geräte ruiniert (2x Motherboard Schaden oder Kabelschaden – hat keiner die Mühe gemacht rauszufinden).

      Nun ich habe zwar in beiden Fällen neuwertigen Ersatz bekommen (einmal sogar auf neueres Modell aufgestuft, da sie keine älteren hatten), aber es hinterlässt dann doch einen Beigeschmack.

      Techniker sind überall die selben – wenn sie viel zu tun haben, machen sie öfter mal Fehler.

      1. Das ist natürlich Pech,aber was passiert denn,wenn Du das bei einer Bude umme Ecke machst?Glaub kaum,dass die Dir ein refurbished Gerät geben..🤷‍♂️

  1. So hatte ich auch mal gedacht und das 6S meiner Tochter direkt beim Apple Store reparieren lassen. Vorderglas und Batterie für 179 EUR. Nach 4 Monaten war die Scheibe dann ziemlich zerkratzt, vorher waren 2 Jahre kaum Kratzer entstanden. Die Batterie hatte nach 4 Monaten nur noch 87%. Mein Gefühl ist, dass hier keine Original-Ware eingesetzt wurde und/oder die Qualität deutlich schlechter ist. Beweisen kann ich es natürlich nicht, aber ich sehe das jetzt doch nach dieser Erfahrung anders …

  2. Naja ich kann nur von meinem Problem sprechen und mein Tausch iPad hat nach einem Jahr mehr Probleme als das welches ich als erstes erworben hab. Kann aber auch Pech sein wobei das schon schade ist. Die komplette linke Seite hat Lichthöfe also strahlt heller als die Umgebung, sowieso der Knaller der Mitarbeiter mit dem ich telefoniert hab kannte den Begriff nicht mal. Zusätzlich kommt noch eine häufige nicht Reaktion vom Display also drauf tippen und die Aktion wird nicht genommen, da denke ich aber das dieses Problem Bauart bedingt ist, 12,9 Zoll und wenn man das iPad in einer Hand hält verdreht es sich leicht dann gibt es keinen Kontakt, leg ich es grade hin funktioniert es wieder schlagartig. Es kann schon sein das Apple Zombie Geräte erschaft und die Ersatzteile einfach aus den Geräten kommen die wegen irgendwelcher kleinen Fehler zurück gehen, wer weiß es gibt ja auch keine originalen Ersatzteile

  3. Autorisierte Händler und Premium Reseller bieten zwar den offiziellen Tausch über Apple an – oft wird aber zusätzlich noch eine Reparatur mit Dritthersteller-Ware (vor allem Displays und Akkus) angeboten. Beim Akku muss man dann dem Händler vertrauen, dass gute Qualität verwendet wird – hier gilt: aufpassen bei günstigen Angeboten! Dritthersteller-Displays wiederum machen wenig Sinn da meistens schlechte Qualität und teilw. auch Pfusch bei der Reparatur!!!

    1. Gibt es da nicht gerade ein Gerichtsverfahren in Norwegen, weil es genau gegen die Apple Bestimmungen geht, dass Geräte mit Drittherstellern (im Namen von Apple) repariert werden?

      Ich glaube kaum, dass jemand, der bereits (verpflichtet ist!!) hohe Aufschläge für eine zertifizierte Reparatur zu verlangen (und auch wegen jeder Kleinigkeit von Apple gezwungen wird komplette Module zu tauschen!) seine Zertifizierung behalten kann, wenn er Drittdienste und Detailreparatur anbietet.

    2. Zudem verwenden die einfachen Reparaturshops immer wenn es geht (laut Apple illegal importierte) Refurbished Screens aus China, wo alte Geräte auseinandergebaut werden.

      Bei Drittherstellern gibt es ebenfalls Qualitätsstufen.

      Auch hier darfst du Apple dafür danken, denn sie verweigern allen, die sich nicht zertifizieren wollen (und dadurch echte Reparaturen durchführen wollen), jeglichen Zugang zu ihren Zulieferern, weswegen es keinen „legalen“ Weg gibt an Ersatzteile zu kommen.

    1. Da Gravis ein autorisierter Händler ist, werden sie wohl von Apple gelieferte Ware verwenden.

      Der Unsinn mit „please service“ in den neuen Modellen, wenn man Drittakkus (oder Originalware ohne Software Initialisierung) soll nur die freien Werkstätten ärgern, gegen die Apple gerade vor Gericht steht.

  4. Akkus hatte ich bis jetzt noch nicht tauschen lassen. Aber Austauschgeräte hatte ich schon. Die waren alle ohne Probleme. Selbst mein refurbished iMac ist genau so gut, wie ein normaler iMac. Mit dem Unterschied, dass ich für das gleiche Geld eine bessere Ausstattung gewählt hatte. Jetzt ist er schon vier Jahre als und schnurrt immer noch wie ein Kätzchen 🐱😁✌️.

  5. Kleines Update: habe am Donnerstag den Tausch vorgenommen – der Akku hält wieder locker von Morgens bis Abends, außerdem haben Sie mir anscheinend für Nüsse auch noch den Wackelkontakt am Lightning Anschluss repariert, der mich seit Monaten stört (habe dazu nichts gesagt). Bin total zufrieden, mein 3 Jahre altes iPhone kann ich so locker noch 2-3 Jahre nutzen, die neuen bringen mir eh keinen Mehrwert außer dem Bildschirm, der kein Must Have für mich ist 😄

  6. Ich habe die Aktion heute in Berlin genutzt, weil mein Akku seit heute (?) Service angezeigt hat und nur noch bei 80% Leistung war. Bei den iPhones ab iPhone 7 konnten die Akkus in meiner Filiale innerhalb des heutigen Tages gewechselt werden (jedenfalls bei mir und ich war die 11. Person, die in der Schlange stand).

    Und nochmal für alle: Es wurden Original-Akkus verbaut, weil sie auch nur das dürfen. (Aussage von Gravis)

    @Appgefahren Danke für euren Hinweis zu dieser Aktion. Eine Gravis-Mitarbeiterin meinte, ab nächster Woche sind die Displays dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de