Großes Update für die mTrip-Reiseführer

7 Kommentare zu Großes Update für die mTrip-Reiseführer

Wenn wir nach guten Reiseführern für das iPhone gefragt werden, empfehlen wir die Apps von mTrip immer wieder gerne (von uns schon in Berlin und London erprobt). Nun haben die diversen Reiseführer ein umfangreiches Updates erhalten.

Bei einem ausgereiften Reiseführer für das iPhone, der eigentlich alles mitbringt, was man sich wünscht, hätte ich persönlich ein so umfangreiches Update nicht mehr erwartet. Die Kollegen von mTrip, dahinter steckt übrigens die Reise-Experten von Falk, haben sich dennoch etwas einfallen lassen.


Fangen wir aber zunächst einmal mit den Basics an: In den mTrip-Reiseführern sind alle Inhalte offline verfügbar, was vor allem im Ausland praktisch ist. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten, Restaurants und sonstigen Points of Interest umfasst der geladene Inhalt auch eine Stadtkarte, das ist besonders praktisch.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Tatsache, dass man sich für seinen Städtetrip eigene Routen erstellen lassen kann. Ist man etwa in London, wählt man sein Hotel, die zur Verfügung stehenden Tage und die gewünschten Sehenswürdigkeiten aus. Buckingham Palace, Tower Bridge, Trafalgar Square und natürlich einen der beiden Apple Stores – und schon bekommt man eine möglichst optimale Route präsentiert.

Nun aber zum Update. In Version 1.5 beherrschen die Reiseführer eine Option, eigene Bilder und Notizen zu seiner Reise hinzuzufügen und die Reise später auf www.mtrip.me von jedem PC, Mac oder iPad anzusehen. Hier ist das Demo-Video leider noch nicht verfügbar. Zudem können alle besuchten Orte abgehakt und die Reise online mit Freunden geteilt werden. Auf Wunsch kann man die geplante Route nun auch direkt über das iPhone ausdrucken.

Für Desktop-Nutzer gibt es eine komplette Übersicht aller Reiseführer, die jeweils 4,99 Euro kosten, das Geld aber definitiv wert sind. iPhone-Nutzer können die Übersicht nicht direkt aufrufen, daher hier die bekanntesten Städte aus dem mTrip-Angebot: Berlin, München, Paris, London, Wien, Barcelona, New York, Rom, Amsterdam, Istanbul.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Gehört zwar nicht speziell zu dieser App aber es sieht so aus als ob sich heute keiner so richtig für die Tipps vom Appgefahren-Team interessiert. Solltet vielleicht man einzelne Tipps, die von Appgefahren-Lesern per Email an euch gesendet werden verwenden.
    Manchmal hat man den Eindruck, dass das Appgefahren-Team nur dann Tipps für Apps anprangert, wenn man sich kennt. Sozusagen das große B (Beziehungen).

      1. Habe ich auch schon im App-Store unter *Highlights* angeschaut und alle drei Episoden liegen preislich bei 3,99€ … kann jemand vielleicht etwas mehr darüber sagen bzw. gibt es einen Tests davon (über die Suchfunktion nichts gefunden) !?!
        Greets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de